[Suche] einfache, schnelle Kochrezepte

    • PaulPanter
      PaulPanter
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 7.972
      Hey,

      ich hatte grade die verrückte Idee mal was zu kochen. Da ich aber leider Kochnoob bin, bin ich nun auf der Suche nach Rezepten.

      Bedingungen:

      - Es sollte schnell gehen (so ca. ne Stunde, max. 2 Stunden)
      - die Zutaten sollten im Rewemarkt in a hood near you zu beschaffen sein
      - es sollte einfach sein, keine allzu komplizierten Sachen, da ich eher so der Grobmotoriker bin

      Was mit Fleisch wär optimal, aber Nudeln wären auch okay.

      Wäre auch super, wenns nicht ganz so Standard-Sachen wie "Spaghetti mit Hackfleischsoße" wären.

      Freue mich auf eure Anregungen :)
  • 13 Antworten
    • Rebo
      Rebo
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 2.757
      ich amch das immer so wenn ich koche:
      ich überleg mir auf was fürn fleisch ich bock hab und auf onch zutat (halt gemüse oder so)
      dann geb ich die beiden sachen bei chefkoch.de ein und les michn bissl durch bis was kommt was mir dann wirklich gefällt.
      die sachen dort sind meist auch nicht sehr ausgefallen
      zb hatte ich lust auf fisch und lauch war noch da, hab fisch + lauch gesucht
      http://www.chefkoch.de/rezepte/244981098307062/Fisch-Lauch-Pfanne.html
      kam raus => gemacht hat geil geschmekt
    • PaulPanter
      PaulPanter
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 7.972
      klingt gut, aber ich glaub, ich lass das mit dem kochen lieber^^

      Für einen wie mich viel zu stressig, außerdem hab ich rausgefunden, dass unser Rauchmelder wirklich funktioniert.

      Fertiggerichte ftw.
    • Tobsen123
      Tobsen123
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2008 Beiträge: 918
      lol :D nach dem ersten Post gleich aufgegeben :D
    • PaulPanter
      PaulPanter
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 7.972
      tja, zurück auf dem Boden der Tatsachen^^
    • jayjay
      jayjay
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2005 Beiträge: 1.112
      spaghetti bolognese.

      zutaten:
      -kaufe xg spaghetti barilla nr.3 oder 5 je nachdem welche dir eher beliebt.
      -kaufe 200-400g rindergehacktes pro person, je nach verdauungstrakt oder aufnahmevermögen
      -irgendwelche bolgnese sauce (ka welche ich immer nehme)

      *xg = je nach magen genug zu futtern

      vorgehensweise:
      -gehacktes braten bis nix mehr rot ist
      -bolognese sauce hinzu
      -würzen mit pfeffer salz maggi zwiebeln was das zeug hält. trick dabei ist jedesmal abschmecken und genug futtern - nur so um sicherzugehen dass es gut schmeckt
      - in de zwischenzeit spaghetti aufsetzen zum kochen bringen. warten bis sie gut sind.
      -schmekcen lassen.

      mfg,
      jj
    • soneji
      soneji
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 6.928
      ne stunde wär für mich schon lang kochen, 2 stunden undenkbar^^

      gut und schnell ist imo spaghettis oder andere nudeln mit hünchenfleisch random gemüse und sojasoße.

      relativ gesund, günstig und schnell gekocht^^
    • philipp2k3
      philipp2k3
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2006 Beiträge: 756
    • philipp2k3
      philipp2k3
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2006 Beiträge: 756
      das hier is auch sehr lecker:

      Curryhähnchen mit Ananas


      Zutaten:
      1,5 kg Hähnchen
      3 Zwiebeln
      3 Knoblauchzehen
      2 Chilischoten
      1 Dose Ananas
      1 Banane
      200 ml Kokosmilch
      250 ml Ananassaft
      Zitronensaft
      Currypulver
      Salz
      Pfeffer



      Zubereitung:
      - Hähnchen in 8 Teile zerlegen, salzen, pfeffern, 10-15 min anbraten
      - mit Currypulver bestreuen, dann herausnehmen
      - Chilischoten entkernen
      - Zwiebeln u. Knoblauch schneiden mit den Chilischoten anrösten
      - Die Banane zerdrücken und unter die Zwiebel- Knoblauchmischung geben
      - Kokosmilch, Ananassaft, Ananasstücke u. die Hähnchenteile dazugeben
      - Zugedeckt ca. 45 min schmoren
      - Mit Salz, Pfeffer, Curry und Zitronensaft abschmecken
    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      hab grad gestern wieder was feines neues versucht: Pizza selbst machen!
      Grundzutaten: Fertig-Pizza-Teig, Wasser dazu, das ganze mit dem Rührer 3min kneten, dann auf nen Backblech oder Emaille-Teller ausrollen, in den Rand Toast-Scheiben-Käse (halbe oder viertel Scheibe jeweils) wickeln

      1. Pizza: Curry-Sauce (z.B. von Knorr) dazu Ananasscheiben und Schinken, darüber geriebener Pizza-Käse von REWE

      2.Pizza: BBQ-Sauce, würzige Paprika-Salami (Peperoni wär noch besser), Mais, Rote Zwiebeln und Paprika, darüber geriebener Pizza-Käse von REWE

      Hat genial geschmeckt, war jeweils ca. 10min Arbeit + 25min Backzeit, Kosten: ca. 15-17€, und davon sind 2 Personen mittags und abends satt geworden
    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      Original von philipp2k3
      das hier is auch sehr lecker:

      Curryhähnchen mit Ananas


      Zutaten:
      1,5 kg Hähnchen
      3 Zwiebeln
      3 Knoblauchzehen
      2 Chilischoten
      1 Dose Ananas
      1 Banane
      200 ml Kokosmilch
      250 ml Ananassaft
      Zitronensaft
      Currypulver
      Salz
      Pfeffer



      Zubereitung:
      - Hähnchen in 8 Teile zerlegen, salzen, pfeffern, 10-15 min anbraten
      - mit Currypulver bestreuen, dann herausnehmen
      - Chilischoten entkernen
      - Zwiebeln u. Knoblauch schneiden mit den Chilischoten anrösten
      - Die Banane zerdrücken und unter die Zwiebel- Knoblauchmischung geben
      - Kokosmilch, Ananassaft, Ananasstücke u. die Hähnchenteile dazugeben
      - Zugedeckt ca. 45 min schmoren
      - Mit Salz, Pfeffer, Curry und Zitronensaft abschmecken
      Hört sich gut an, aber für wieviel Personen ist denn das Rezept? Was für ne Beilage machst du dazu? Reis?
    • philipp2k3
      philipp2k3
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2006 Beiträge: 756
      Original von sanjaner
      Original von philipp2k3
      das hier is auch sehr lecker:

      Curryhähnchen mit Ananas


      Zutaten:
      1,5 kg Hähnchen
      3 Zwiebeln
      3 Knoblauchzehen
      2 Chilischoten
      1 Dose Ananas
      1 Banane
      200 ml Kokosmilch
      250 ml Ananassaft
      Zitronensaft
      Currypulver
      Salz
      Pfeffer



      Zubereitung:
      - Hähnchen in 8 Teile zerlegen, salzen, pfeffern, 10-15 min anbraten
      - mit Currypulver bestreuen, dann herausnehmen
      - Chilischoten entkernen
      - Zwiebeln u. Knoblauch schneiden mit den Chilischoten anrösten
      - Die Banane zerdrücken und unter die Zwiebel- Knoblauchmischung geben
      - Kokosmilch, Ananassaft, Ananasstücke u. die Hähnchenteile dazugeben
      - Zugedeckt ca. 45 min schmoren
      - Mit Salz, Pfeffer, Curry und Zitronensaft abschmecken
      Hört sich gut an, aber für wieviel Personen ist denn das Rezept? Was für ne Beilage machst du dazu? Reis?
      ja so 2-4 leute, jenachdem wieviel man isst,

      ja mache immer basmatireis dazu
    • aetos
      aetos
      Bronze
      Dabei seit: 17.08.2006 Beiträge: 641
      Original von sanjaner
      hab grad gestern wieder was feines neues versucht: Pizza selbst machen!
      Grundzutaten: Fertig-Pizza-Teig, Wasser dazu, das ganze mit dem Rührer 3min kneten, dann auf nen Backblech oder Emaille-Teller ausrollen, in den Rand Toast-Scheiben-Käse (halbe oder viertel Scheibe jeweils) wickeln

      1. Pizza: Curry-Sauce (z.B. von Knorr) dazu Ananasscheiben und Schinken, darüber geriebener Pizza-Käse von REWE

      2.Pizza: BBQ-Sauce, würzige Paprika-Salami (Peperoni wär noch besser), Mais, Rote Zwiebeln und Paprika, darüber geriebener Pizza-Käse von REWE

      Hat genial geschmeckt, war jeweils ca. 10min Arbeit + 25min Backzeit, Kosten: ca. 15-17€, und davon sind 2 Personen mittags und abends satt geworden
      der Preis mag den ein oder anderen abschrecken, aber wenn man den Teig jetzt noch selber macht (Wasser, Hefe, Mehl) und die Pizza nicht so dick belegt (nicht die ganze Salamipackung, braucht man in ner Pizzeria ja auch nciht. Restbelag wird normal auf Brot gegessen) - und die Saucen selber macht, dann ist man bei beschriebener Menge und Variante bei max. 10 €
    • Ignite
      Ignite
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.341
      Original von aetos
      Original von sanjaner
      hab grad gestern wieder was feines neues versucht: Pizza selbst machen!
      Grundzutaten: Fertig-Pizza-Teig, Wasser dazu, das ganze mit dem Rührer 3min kneten, dann auf nen Backblech oder Emaille-Teller ausrollen, in den Rand Toast-Scheiben-Käse (halbe oder viertel Scheibe jeweils) wickeln

      1. Pizza: Curry-Sauce (z.B. von Knorr) dazu Ananasscheiben und Schinken, darüber geriebener Pizza-Käse von REWE

      2.Pizza: BBQ-Sauce, würzige Paprika-Salami (Peperoni wär noch besser), Mais, Rote Zwiebeln und Paprika, darüber geriebener Pizza-Käse von REWE

      Hat genial geschmeckt, war jeweils ca. 10min Arbeit + 25min Backzeit, Kosten: ca. 15-17€, und davon sind 2 Personen mittags und abends satt geworden
      der Preis mag den ein oder anderen abschrecken, aber wenn man den Teig jetzt noch selber macht (Wasser, Hefe, Mehl) und die Pizza nicht so dick belegt (nicht die ganze Salamipackung, braucht man in ner Pizzeria ja auch nciht. Restbelag wird normal auf Brot gegessen) - und die Saucen selber macht, dann ist man bei beschriebener Menge und Variante bei max. 10 €


      rofl......für 5€ mach ich ne Pizza für 4 Leute mindestens...