Pokercomputer

    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Ich hab noch ne Frage:

      Gibt es oder wird es in absehbarer Zeit Computer (Programme) geben, die ähnlich wie die Schachprogramme von Menschen kaum zu schlagen sind?
      (hier natürlich auf lange Sicht gesehen)

      Das wäre dann doch das Ende vom Online-Poker oder?
  • 105 Antworten
    • matjes
      matjes
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 1.811
      theoretisch ist es sehr gut machbar, fast alle Entscheidungen die wir so treffen könnte auch ein Programm korrekt treffen, vielleicht sogar besser (ein Programm tiltet nicht und spielt immer konstant).

      Wird nur eine Frage der Zeit sein, bis manch einer darauf kommt, dass er da ja ganz schön Geld rausschlagen kann und wer weiss, vielleicht spielen wir dann gegen manch ein Programm am Online Tische
    • dansmo
      dansmo
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 662
      Hallo,

      das gibt es längst in der Form künstlicher Intelligenz Programme.

      Grüsse,
      dansmo
    • puckl
      puckl
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2005 Beiträge: 427
      kannst ja mal nach "pokipoker" bei wiki gucken. relativ traurige entwicklung fürs onlinepoker.
    • RedBaron2k7
      RedBaron2k7
      Bronze
      Dabei seit: 31.07.2006 Beiträge: 168
      denk einfach mal an ein programm, welches die steuerung eines pokerrooms programmiert bekommt, in kombination mit dem programm tex** cal**lat*m ... ich wollte das prog mal etwas länger testen, aber mit der automatischen "blatt"-erkennung würde ich sgen, ist das nichtmal mehr ein problem für mich ^^

      würde das gerne mal testen auf playmoneytables :D ... aber ich hab keine vollversion von t**** calc***te* ^^ und zeit hab ich auch ne soviel ^^
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Wie seht ihr das eigentlich, ist es sehr schwierig mathematisch korrekt zu spielen oder kann das ein Mensch gut hinbekommen? Inwiefern denkt ihr trifft der Vergleich Schach- und Pokercomputer?
    • Phalanx
      Phalanx
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2006 Beiträge: 3.737
      schachcomputer können den besten zug berechnen unabhängig vom gegenspieler. bei poker müsste der computer aber den spieler lesen können und auf ihn reagieren und das sollte wesentlich schwieriger zu programmieren sein.
      und selbst wenn man hingekriegt hat zu programmieren dann weiss der menschliche spieler (wenn er das programm des pokercomputers kennt) doch schon im voraus wie der pc reagiert und bereitet dann schon eine gegenreaktion vor....
    • Kampfschildkroete
      Kampfschildkroete
      Bronze
      Dabei seit: 05.06.2006 Beiträge: 1.834
      Original von puckl
      kannst ja mal nach "pokipoker" bei wiki gucken. relativ traurige entwicklung fürs onlinepoker.
      Du meinst Wikipedia? Da findet er bei dem Suchbegriff nichts.
    • bluelabelZ1
      bluelabelZ1
      Bronze
      Dabei seit: 06.06.2006 Beiträge: 184
      Oder nach "Uni Alberta" und "Poki" googlen.
      die poki AI kömmt nämlich von der uni alberta poker research group.

      Ist übrigends die AI die auch in http://XXXX zum Zuge bzw. zum Draw kommt.

      best regardz

      bluelabelZ



      EDIT by fry3: Bitte an die Forenregeln halten!
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      @Phalanx

      Du glaubst also, dass Mathematik allein nicht reicht für den Computer um besser zu spielen als gute menschliche Spieler? Ich denk auch, dass es schwierig ist einen PC entsprechend zu programmieren. Allerdings hat der PC den Vorteil, dass er viel mehr Infos speichern kann. Das könnte bis hin zu Infos folgender Art reichen: Wer spielt welche Hände?
      Spielt einer spieler besonders schnell, langsam wenn er eine gemachte hand/draw hat?

      Nun ich hoffe, dass ich nicht eines Tages mit 8 PC's am Tisch sitz.


      noch was bisschen ot: Wann bekomm ich denn so ein Abzeichen als Avater? Muss ich nach einer bestimmten Zeit das Quiz machen (also nach spätestens einer Woche?)

      Muss ich bevor ich das Quiz gemacht hab überhaupt irgendwelche Fristen einhalten?

      Wie siehts aus wenn man das Quiz gemacht hat? Hat man ab da 45 Tage Zeit die nötigen Häne zu spielen oder zählt der Zeitpunkt an dem man die erste Hand spielt?
    • fame
      fame
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2006 Beiträge: 1.553
      Original von beni
      noch was bisschen ot: Wann bekomm ich denn so ein Abzeichen als Avater? Muss ich nach einer bestimmten Zeit das Quiz machen (also nach spätestens einer Woche?)

      Muss ich bevor ich das Quiz gemacht hab überhaupt irgendwelche Fristen einhalten?

      Wie siehts aus wenn man das Quiz gemacht hat? Hat man ab da 45 Tage Zeit die nötigen Häne zu spielen oder zählt der Zeitpunkt an dem man die erste Hand spielt?
      Sobald man bei PS.de angemeldet ist solltest du schonmal grey sein.

      Wenn du dann das Quiz geschaffst hast wirst du Bronze, so wie ich.

      Du kannst das Quiz 24h nachdem du dich angemeldet hast das erste Mal machen. Andere Fristen gibt es nicht. Wenn du durchfällst musst du afaik wieder 24h warten.

      Partypoker hat reguläre Microlimit-Tische eingeführt, dh du kannst auch nach dem Ablauf der 45 Tage weiterhin auf Limits ab 0.05/0.10 spielen, solange du willst!
    • cusith
      cusith
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.272
      nciht ganz richtig, nach anmelden biste ga nix ( so wie jetzt), wenn du das quiz bestehst biste basic und wenn du mind. 1 PP erspielst biste bronze und so weiter...

      die 45-tage beginner zeit läuft ab dem zeitpunkt ab dem die 50$ auf deinem Konto sind, allerdings is das ja durch die regulären micros nu kaum noch ein problem

      auch die 90 tage zum clearen des bonuses laufen ab dem tag der einzahlung, also wenn du das geld hast solltest du auch spielen
    • beni
      beni
      Black
      Dabei seit: 17.10.2006 Beiträge: 11.684
      Wie kriegt man denn partypoints?
    • cusith
      cusith
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.272
      du musst dich im playersclub anmelden und dann auf PP spielen ;)

      hier steht alles
    • cyberbull
      cyberbull
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 88
      Also rein vom programmiertechnischen Aspekt her ist es viel leichter, einen guten Pokercomputer zu bauen als einen für Schach: die Rechentiefe (wieviele Aktionen der Computer in allen Varianten vorausrechnen muss/kann) ist um ein Vielfaches geringer und endlich (weil jede Pokerhand spätestens nach dem River zum Showdown kommt), während beim Schach theoretisch auch unendlich lange Partien denkbar sind. Die künstliche Intelligenz, die der PC neben einer möglichst grossen statistischen Datenbank braucht, um die Gegnermoves zu lesen resp. vorauszuberechnen, ist für Poker ebenfalls deutlich anspruchsloser als für Schach. Ein theoretisch monströser Vorteil des Computers gegenüber dem Menschen für's Online-Pokern: er kann unendlich viele Tische parallel spielen (reines Hardwareproblem). Übrigens gibt es natürlich bereits viele Fälle von Poker-Bots, also Computerporgrammen, die selbständig pokern. Auf den meisten Pokerseiten sind sie explizit verboten, entsprechende technische Massnahmen sollen die fernhalten (bei PP z.B. musste man früher ab und an Zahlen und Buchstaben aus einem Bildchen abtippen, um zu beweisen, dass man menschlich ist :-). Also ich müsste in meinen Pokercomputer schon die Tilt-Fähigkeit einbauen: einfach mal um zu sehen, wie sich zur Abwechslung mal ein Compi über einen Menschen so richtig rauchig ärgert!!
    • FMAeneas
      FMAeneas
      Bronze
      Dabei seit: 27.03.2006 Beiträge: 1.077
      dem PC gibt man einfach nie korrekte pot odds zum callen und greift ihm den grösstenteil ab...wenn er callt raus....callen darf er wenns man übertrieben macht w'scheinlich eh nur wenner monster hat....denke es ist schwerer Poker prog als Schach prog zu programmieren (aber ich hab auch keine ahnung)
    • aStaSt
      aStaSt
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2006 Beiträge: 538
      Original von FMAeneas dem PC gibt man einfach nie korrekte pot odds zum callen und greift ihm den grösstenteil ab...wenn er callt raus....callen darf er wenns man übertrieben macht w'scheinlich eh nur wenner monster hat....denke es ist schwerer Poker prog als Schach prog zu programmieren (aber ich hab auch keine ahnung)
      und wie willst du denn herausfinden ob du gegen nen bot spielst ? vl screenname PokerBot01 :)
    • GoodSpeed
      GoodSpeed
      Bronze
      Dabei seit: 03.12.2006 Beiträge: 125
      Naja wenn jetzt einer so einen Bot hat, der sagen wir 25 SNGs spielt(gleichzeitig) mit einer ROI von 10%. Er braucht dann nur mehr daneben sitzen und die Buchstaben eingeben wenn das Popup kommt.
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      ich bin mir zu 99% sicher, dass man in wenigen jahren sehr gute pokerbots programmieren kann, auch für NL. ich selbst arbeite z.zt. an SVMs (support-vector-machines) und sehe selbst, was da abgeht. in 1-2 jahren finde ich vielleicht zeit um nebenher an nem bot zu arbeiten. :)
    • YourRedeemer
      YourRedeemer
      Bronze
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 1.384
      man kann sich den bot sogar auf der seite runterladen: http://games.cs.ualberta.ca/webgames/poker/ ein paar gute ps-spieler könnten ja mal gegen ihn antreten...