Wie berechne ich den EV?

    • BDog
      BDog
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 3.189
      HI!

      Ich habe bisher leider nicht viel Erfahrung mit der Berechung des EV's, möchte mich aber so langsam mal ein wenig damit beschäftigen.

      Leider habe ich bisher keinen guten Artikel gefunden, in dem ausführlich erklärt wird wie dies exakt berechnet und habe selbst mal ein bisschen rum probiert. Also bitte nicht flamen wenn etwas falsch ist ;)

      Ich nehme als Bsp. eine Hand aus dem Handbewerterforum 0.25$/0.50$ NL50 von heute.

      Hero: 50$
      Villian-ABC-TAG: 50$

      Hero is CO with K :spade: Q :club: raises to 2$
      BB calls 1.50$

      Flop (4.50$ Pot)
      K :club: 7 :heart: 4 :heart:
      BB checks Hero bets 3.50$ BB raises to 11$

      Soweit so gut. Villian ist ein ABC-TAG und wir gehen davon aus, dass er keine Suited Conn. vs. ein CO raise defendet.

      Ich gehe also von einer eher tighten Range aus, die Villian am Flop check/raisen könnte. -> (KJs, KQs, 44, 77-99, QhJh)

      Nun möchte ich berechnen ob es profitabel ist, auf das check/raise von Villian zu pushen.

      KJs: 2 Kombinationen (Rest)
      KQs: 2 Kombinationen (Rest)
      44: 6 Kombinationen
      77: 6 Kombinationen
      88: 6 Kombinationen
      99: 6 Kombinationen
      QhJh: 1Kombination

      seine check/raise Range am Flop besteht also aus insgesamt:
      -> 29Kombinationen

      Wir gehen davon aus, dass er auf einen Push von Hero nur mit besseren Händen callt und alles andere weglegt.

      Angenommen er wird nur mit folgenden Kombinationen einen PUsh callen:
      ->KhQh (1), 44 (6), 77(6)

      -> Er wird also mit 13 Kombinationen den Push callen.
      13 Kombis/29Kombis = 44,8% (call)
      16 Kombis/29Kombis = 55,2% (fold)


      lt. Equilator haben wir bei einem call folgende Equity gg seine callingrange:
      Villian: (KhQh, 44, 77) = 95%
      Hero: (KsQc) = 5%

      In 5% gewinnen wir 55,50$(100$Pot - 44,50 reststack)
      In 95% verlieren wir 44,50$ (50 - 3,50$ c-bet - 2$ raise pre)


      Der EW liegt also bei:

      Equity1*Gewinn - Equity2*Verlust = EW
      0,05*55,50 - 0,95*44,50 = EW
      -39,50 = EW

      (Pot) = der Pot den wir direkt mitnehmen, falls Villian foldet
      4.50$ Pot am Flop + 3.50$ c-bet + 11$ check/raise = 19$

      W(fold)*(Pot) + W(call)*EW
      55,2%*(19$) + 44,8%*(-39,50$)
      10,488$ - 17,696$
      = -7,208$

      Kann man das so rechnen oder lieg ich da total daneben?? ?( Wenn nicht bitte mal korrigieren, würd mich freuen.

      Danke =)
  • 16 Antworten
    • Speedy84
      Speedy84
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.974
      Ohne mir jetzt deine Berechnungen durchgelesen zu haben, hier ein guter Artikel, allerdings für FL:

      http://de.pokerstrategy.com/strategy/fixed-limit/1219/

      Gruß,
      Stefan.
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.894
      Ohne jetzt darauf einzugehn, ob das Bsp. geeignet ist, oder nicht - ich denk darum gehts dir eben auch gar nicht - versuch ich dir mal eine EV-Berechnung bzgl. solcher Situation aufzuzeigen!

      Die Sache ist die, dass du in Bezug auf dein kreiertes Bsp. FEQ als Parameter hinzunehemn musst, um zu entscheiden, ob der Shove +ev ist!

      Hast du ja gemacht!
      Ich denk du hast hier richtig gedacht und es richtig gerechnet!
      Also müsste das Ergebnis stimmen!
      Ich werd dir mal eine Alternative aufzeigen, wie man es rechnen kann!
      Ich geh davon aus, dass ich das selbe rausbekomme wie du, aber mal sehn:^^

      Nochmal , das was gegeben ist: Equity vs. Callingrange von Villain: 5%

      Zuerst schauen wir uns mal an, wieviel Mindest-FEQ wir überhaupt eigentlich brauchen, um den Shove zumind. BE zu machen! Der Sinn dabei ist zu sehn, ob man in Bezug auf seine Annahmen im Hinblick auf die Range-Analyse noch ev. sogar "Luft nach oben hat!"

      Daher setzen wir EV gleich 0!

      Allgemeine Formel:

      EV = P(Fold) x Pot + (1-P(Fold)) x Equity x (Pot + Reststack von Villain) -
      (1- P(Fold) x(1-Equity) x Kosten

      P(Fold) = F


      0= F x 19 + (1-F) x 0,05 x 55,5 - (1-F) x 0,95 x 44,5

      0= 19F + 2,775 - 2,775F - 42,275 + 42,275F

      0= 58,5F- 39,5

      Floglich: F= 39,5/58,5

      F= ca. 0,675 Also benötigst du hier mind. ca. 67,5% FEQ!


      Nun kommt die Rangeanalyse, die du schon gemacht hast!

      Also schauen wir mal wieviel Prozent seiner Range Villain hier nach deinen Annahmen folden wird:

      C/R-Range: 29 Kombinationen

      Broke-Range: 13 Kombinationen

      13/29 = 0,448

      Er geht also zu ca. 44,8% broke.

      Daher: 100 - 44,8 = 55,2%

      Also wird er gemäß deinen Annahmen zu ca. 55,2% folden.

      Hier wärs also -ev zu shoven!

      Mal sehn wie stark -ev?:

      Dazu einfach P(Fold) in unsere Gleichung oben eingeben:


      EV= 0,552 x 19 + 0,448 x 0,05 x 55,5 - 0,448 x 0,95 x 44,5

      EV= - 7,208

      Also, nice, wir haben das selbe rausbekommen!
      Deine Rechnung müsste stimmen und du hast das Prinzip wohl verstanden!^^

      Ok, das wars!

      LG IronPumper! :club:
    • crt32
      crt32
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 15.895
      Schade nur, dass deine Vorannahmen total falsch sind, auch wenn deine Rechnung stimmt.
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.894
      Jo, wie gesagt, die Richtigkeit seiner erstellten Annahmen hab ich hier nicht berücksichtigt, da ich denke , es geht ihm hier nur um die Rechnung!


      Aber klar, hast recht - optimal sind diese nicht!

      LG IronPumper! :club:
    • BDog
      BDog
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 3.189
      vielen DAnk Iron, dass du dich damit ein wenig beschäftigt hast.

      Du hast mir auf jeden Fall damit weitergeholfen:P

      MfG

      BDog
    • BDog
      BDog
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 3.189
      Original von crt32
      Schade nur, dass deine Vorannahmen total falsch sind, auch wenn deine Rechnung stimmt.
      Was meinst du damit? Es sollte auch lediglich ein Beispiel sein.

      Welche Vorannahmen würdest du denn treffen?

      Wie gesagt habe ich mich mit dem Thema bisher nicht sonderlich oft auseinandergesetzt.

      Es wäre nett, wenn du eine Begründung zu deinem Post schreiben würdest und nicht einfach sagst das es nicht stimmt...

      Vielen Dank ;)
    • humpf
      humpf
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 1.331
      Original von BDog

      Flop (4.50$ Pot)
      K :club: 7 :heart: 4 :heart:
      BB checks Hero bets 3.50$ BB raises to 11$

      Soweit so gut. Villian ist ein ABC-TAG und wir gehen davon aus, dass er keine Suited Conn. vs. ein CO raise defendet.

      Ich gehe also von einer eher tighten Range aus, die Villian am Flop check/raisen könnte. -> (KJs, KQs, 44, 77-99, QhJh)

      Nun möchte ich berechnen ob es profitabel ist, auf das check/raise von Villian zu pushen.

      KJs: 2 Kombinationen (Rest)
      KQs: 2 Kombinationen (Rest)
      44: 6 Kombinationen
      77: 6 Kombinationen
      88: 6 Kombinationen
      99: 6 Kombinationen
      QhJh: 1Kombination

      Die Kombinationen sind falsch.

      Die Sets sind 3 Kombis (4 :club: 4 :spade: = 4 :spade: 4 :club:)

      KJ sind 8 Kombis (2 verbleibende Kings mal 4 verbleibende J).

      KQ sind 6 Kombis (2*3)

      Nur 88 = 6 KOmbis stimmt.
    • BDog
      BDog
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 3.189
      Original von humpf
      Original von BDog

      Flop (4.50$ Pot)
      K :club: 7 :heart: 4 :heart:
      BB checks Hero bets 3.50$ BB raises to 11$

      Soweit so gut. Villian ist ein ABC-TAG und wir gehen davon aus, dass er keine Suited Conn. vs. ein CO raise defendet.

      Ich gehe also von einer eher tighten Range aus, die Villian am Flop check/raisen könnte. -> (KJs, KQs, 44, 77-99, QhJh)

      Nun möchte ich berechnen ob es profitabel ist, auf das check/raise von Villian zu pushen.

      KJs: 2 Kombinationen (Rest)
      KQs: 2 Kombinationen (Rest)
      44: 6 Kombinationen
      77: 6 Kombinationen
      88: 6 Kombinationen
      99: 6 Kombinationen
      QhJh: 1Kombination

      Die Kombinationen sind falsch.

      Die Sets sind 3 Kombis (4 :club: 4 :spade: = 4 :spade: 4 :club:)

      KJ sind 8 Kombis (2 verbleibende Kings mal 4 verbleibende J).

      KQ sind 6 Kombis (2*3)

      Nur 88 = 6 KOmbis stimmt.
      Hm..stimmt das mit den sets sehe ich ein hast Recht -> 3Kombinationen

      KJs -> kann Villian doch nurnoch als suited Kings K :heart: J :heart: und K :diamond: J :diamond: halten, da Hero K :spade: hat und auf dem Board K :club: liegt oder sehe ich da was falsch?


      KQs-> ebenso 2Kombis
      QhJh-> gibt es ja nur 1 KOmbi
      44-> 3 Kombis
      77-> 3 Kombis
      88-> 6Komibs
      99-> 6Kombis

      Dann stimmts doch oder?^^

      Zur Handrange:

      Kann man die so bestimmen oder ist das zu tight für nen ABC-TAG?
    • humpf
      humpf
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 1.331
      Original von BDog
      Original von humpf
      Original von BDog

      Flop (4.50$ Pot)
      K :club: 7 :heart: 4 :heart:
      BB checks Hero bets 3.50$ BB raises to 11$

      Soweit so gut. Villian ist ein ABC-TAG und wir gehen davon aus, dass er keine Suited Conn. vs. ein CO raise defendet.

      Ich gehe also von einer eher tighten Range aus, die Villian am Flop check/raisen könnte. -> (KJs, KQs, 44, 77-99, QhJh)

      Nun möchte ich berechnen ob es profitabel ist, auf das check/raise von Villian zu pushen.

      KJs: 2 Kombinationen (Rest)
      KQs: 2 Kombinationen (Rest)
      44: 6 Kombinationen
      77: 6 Kombinationen
      88: 6 Kombinationen
      99: 6 Kombinationen
      QhJh: 1Kombination

      Die Kombinationen sind falsch.

      Die Sets sind 3 Kombis (4 :club: 4 :spade: = 4 :spade: 4 :club:)

      KJ sind 8 Kombis (2 verbleibende Kings mal 4 verbleibende J).

      KQ sind 6 Kombis (2*3)

      Nur 88 = 6 KOmbis stimmt.
      Hm..stimmt das mit den sets sehe ich ein hast Recht -> 3Kombinationen

      KJs -> kann Villian doch nurnoch als suited Kings K :heart: J :heart: und K :diamond: J :diamond: halten, da Hero K :spade: hat und auf dem Board K :club: liegt oder sehe ich da was falsch?


      KQs-> ebenso 2Kombis
      QhJh-> gibt es ja nur 1 KOmbi
      44-> 3 Kombis
      77-> 3 Kombis
      88-> 6Komibs
      99-> 6Kombis

      Dann stimmts doch oder?^^

      Zur Handrange:

      Kann man die so bestimmen oder ist das zu tight für nen ABC-TAG?
      Ich habe das kleine s bei der preflop Range übersehen.
    • Paulemann36
      Paulemann36
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2006 Beiträge: 1.114
      Original von IronPumper
      Jo, wie gesagt, die Richtigkeit seiner erstellten Annahmen hab ich hier nicht berücksichtigt, da ich denke , es geht ihm hier nur um die Rechnung!


      Aber klar, hast recht - optimal sind diese nicht!

      LG IronPumper! :club:

      Off-Topic, aber angebracht: Du verwendest eindeutig zu viele Ausrufezeichen.
      Das irritiert beim Lesen, da bin ich sicher nicht allein. Ist, fast, wie, ein, Satz, mit, tausend, Kommas. Versteh's bitte als guten Rat...ist sicher nicht böse gemeint.

      Beste Grüße,

      P.
    • BDog
      BDog
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 3.189
      Original von humpf
      Original von BDog
      Original von humpf
      Original von BDog

      Flop (4.50$ Pot)
      K :club: 7 :heart: 4 :heart:
      BB checks Hero bets 3.50$ BB raises to 11$

      Soweit so gut. Villian ist ein ABC-TAG und wir gehen davon aus, dass er keine Suited Conn. vs. ein CO raise defendet.

      Ich gehe also von einer eher tighten Range aus, die Villian am Flop check/raisen könnte. -> (KJs, KQs, 44, 77-99, QhJh)

      Nun möchte ich berechnen ob es profitabel ist, auf das check/raise von Villian zu pushen.

      KJs: 2 Kombinationen (Rest)
      KQs: 2 Kombinationen (Rest)
      44: 6 Kombinationen
      77: 6 Kombinationen
      88: 6 Kombinationen
      99: 6 Kombinationen
      QhJh: 1Kombination

      Die Kombinationen sind falsch.

      Die Sets sind 3 Kombis (4 :club: 4 :spade: = 4 :spade: 4 :club:)

      KJ sind 8 Kombis (2 verbleibende Kings mal 4 verbleibende J).

      KQ sind 6 Kombis (2*3)

      Nur 88 = 6 KOmbis stimmt.
      Hm..stimmt das mit den sets sehe ich ein hast Recht -> 3Kombinationen

      KJs -> kann Villian doch nurnoch als suited Kings K :heart: J :heart: und K :diamond: J :diamond: halten, da Hero K :spade: hat und auf dem Board K :club: liegt oder sehe ich da was falsch?


      KQs-> ebenso 2Kombis
      QhJh-> gibt es ja nur 1 KOmbi
      44-> 3 Kombis
      77-> 3 Kombis
      88-> 6Komibs
      99-> 6Kombis

      Dann stimmts doch oder?^^

      Zur Handrange:

      Kann man die so bestimmen oder ist das zu tight für nen ABC-TAG?
      Ich habe das kleine s bei der preflop Range übersehen.
      Kein Problem..

      Findest du denn die Handrage realistisch von dem ABC-Typ?

      Ich gehe nicht davon aus, das viele SC in seiner Range vs. ein Stealraise liegen, sondern viel eher kleine Pockets die er ggf. coldcallt und am Flop raist, sowie suited Kings..

      Sicherlich könnte man noch pure Bluffs mit reinnehmen..Z.b. AJo oder sowas in der Art.
    • IronPumper
      IronPumper
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 03.01.2008 Beiträge: 14.894
      Original von Paulemann36
      Original von IronPumper
      Jo, wie gesagt, die Richtigkeit seiner erstellten Annahmen hab ich hier nicht berücksichtigt, da ich denke , es geht ihm hier nur um die Rechnung!


      Aber klar, hast recht - optimal sind diese nicht!

      LG IronPumper! :club:

      Off-Topic, aber angebracht: Du verwendest eindeutig zu viele Ausrufezeichen.
      Das irritiert beim Lesen, da bin ich sicher nicht allein. Ist, fast, wie, ein, Satz, mit, tausend, Kommas. Versteh's bitte als guten Rat...ist sicher nicht böse gemeint.

      Beste Grüße,

      P.

      Überhaupt kein Ding.
      Werd im Zukunft das Feur bezüglich meiner Ausrufezeichen einstellen bzw. verringern.
      Kommas sind hier teilweise sogar falsch platziert.
      Bin etwas in Eile gewesen, als ich den Post verfasst habe.
      Aber trotzdem werd ich künftig versuchen vermehrt darauf zu achten.

      =)
    • AgressiveInline
      AgressiveInline
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 1.033
      evtl könnte man noch Axs und 56s in die range mit einbeziehen oder?
    • BDog
      BDog
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 3.189
      Original von AgressiveInline
      evtl könnte man noch Axs und 56s in die range mit einbeziehen oder?
      Ja ich denke man könnte durchaus ein paar mehr Kombinationen von suited Aces mit in die Range nehmen, aber die wird er wohl eher selten raise/shove spielen oder wie siehst du das?
    • AgressiveInline
      AgressiveInline
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 1.033
      Original von BDog
      Original von AgressiveInline
      evtl könnte man noch Axs und 56s in die range mit einbeziehen oder?
      Ja ich denke man könnte durchaus ein paar mehr Kombinationen von suited Aces mit in die Range nehmen, aber die wird er wohl eher selten raise/shove spielen oder wie siehst du das?
      kommt natürlich drauf an mit was du broke gehst...wenn dir tpgk im raised pot reicht im broke zu gehen, da du ihn obv aufgrund seiner spielweise auf nen draw readest, dann hat er fast immer 12 outs
      mit 56s wird er wohl sehr sehr sicher versuchen am flop alles reinzubringen
    • BDog
      BDog
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2006 Beiträge: 3.189
      Original von AgressiveInline
      Original von BDog
      Original von AgressiveInline
      evtl könnte man noch Axs und 56s in die range mit einbeziehen oder?
      Ja ich denke man könnte durchaus ein paar mehr Kombinationen von suited Aces mit in die Range nehmen, aber die wird er wohl eher selten raise/shove spielen oder wie siehst du das?
      kommt natürlich drauf an mit was du broke gehst...wenn dir tpgk im raised pot reicht im broke zu gehen, da du ihn obv aufgrund seiner spielweise auf nen draw readest, dann hat er fast immer 12 outs
      mit 56s wird er wohl sehr sehr sicher versuchen am flop alles reinzubringen
      Joa mit 56s auf jeden Fall denke ich auch.. Aber AJs wird er imo nicht c/r/shove spielen.. Das meinte ich ;)