Fishplay + EV?

    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.162
      Ist vielleicht bisschen lächerlich was ich hier frage aber so langsam wirds mir unheimlich, was ich die letzten Wochen erlebt habe.
      Wir haben bei uns einen in der Homegamerunde, der ca. 90/10 spielt und es ist echt strange gegen Ihn zu spielen.
      Er hat zwar extreme Swings so über den Abend, räumt aber dicke fette Pötte mit allem möglichen Trash ab.
      Er kann halt auf jedem Board 2 Paar getroffen haben oder sonstwas.
      Er coldcallt auch so lustige Sachen wie z.B. Q8o aus den Blinds, nach nem 3 BB raise und ner 10 BB 3bet. Wenn er dann halt voll trifft, isses schwer ihn auf ne Hand zu setzten und er kriegt oft max. Payout. Wenn er Monster hat, glaubt ihm das auch meist keiner. Mit egal welchem FD callt er jede Bet am Flop und Turn.

      Also ich bin langsam gg. ihn am verzweifeln.

      Gestern z.B. limpe ich UTG mit 33, der Button raist auf 5BB und Fish coldcallt ausm BB, ich calle.

      Flop A,5,3r.
      Check, check, c-Bet, call und ich spiele c/raise-fold-Fish callt.
      Turn 7. Check, ich bette 3/4 Pot. Fisch mincheckraised mich. Ich geh all-in, er snapt und zeigt mit 42o. River blankt.
      Was soll man dazu noch sagen, bzw. was kann man dagegen machen?

      Insgesamt ist er halt dick vorne und ich mit meinem 20/15 Style dick hinten. Ist natürlich keine Samplesize ist mir klar, aber kann dieser Style nicht wirklich +EV sein? Wir nennen ihn schon Gus Hansen.

      Wir spielen übrigens 5/10 Schokotaler.
  • 27 Antworten
    • Flawless
      Flawless
      Bronze
      Dabei seit: 08.12.2006 Beiträge: 505
      oh ja, so einen kenne ich auch. Ist in fast jeder Hand drin (~80/40) und spielt richtig aggro und du kannst ihn auf gar nichts setzen. Finde ich auch sehr schwer dagegen zu spielen, vor allem dann wenn man sich denkt "du darfst jetzt nicht wieder so weak folden" und dann richtig fett reinläuft in seine 6/9o gefloppte Straight.
      Schwierige Sache sowas
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      gegen extrem schwache Gegner kann es moeglich sein, im NL so Gewinn zu fahren mit 90/10!
      Im FL wird das mittelfristig schon sehr sehr sehr schwer :D

      Da ihr aber NL spielt -> Jo, machtbar - klingt aber nicht wie der postflop-ubershark, sprich, Du solltest Dich einfach besser adapten, sonst hat er TATSAECHLICH ne Edge gegen Dich!

      - georg
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.162
      Die Postflop-Skillz von ihm sind eher mässig, aber wie kann ich da denn adapten?
      Er callt übrigens auch ca. 70% der C-bets versteht sich, auch mit komplett Air.
      So langsam glaub ich, er hat wirklich ne Edge gegen mich. ;(
    • laky9
      laky9
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2007 Beiträge: 260
      ich hab das gleiche problem!

      was meinst du mit adapten? versteh ich nicht
    • laky9
      laky9
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2007 Beiträge: 260
      oh mann du sprichst mir aus der sele
    • yogiii
      yogiii
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 2.791
      ABC-Value Poker ftw
      dein Szenario, dass er ne straight flopped, sollte mal arg die Ausnahme sein...

      Wenn er IP jede C-Bet floatet kann man am Turn mit 'ner made Hand auch cRai spielen
    • DerBobs
      DerBobs
      Bronze
      Dabei seit: 01.08.2006 Beiträge: 9.909
      easy. einfach nie bluffen, ohne hit auch mal auf die conti verzichten, und monster teuer machen. solche spieler neigen dazu, ihre hände zu overplayen, da kann man spitzen pötte holen. varianz is hoch, profit ist höher.
    • Bierbaer
      Bierbaer
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 7.989
      So hoch ist die varianz nicht. nach nem pfr kannst ohne hit c/f spielen und mit hit bet/3bet/5et... und kriegst max payoff.
      wenn er immer ne str8 hat ist das riggged!!11
    • Face12
      Face12
      Black
      Dabei seit: 27.07.2006 Beiträge: 4.756
      Hat dein Freund zufällig einen orientalisch klingenden Namen und ist seit nem dreiviertel Jahr ein bißchen lichtscheu, wie man so schön sagt?
    • polfruk
      polfruk
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2006 Beiträge: 1.126
      Original von Face12
      Hat dein Freund zufällig einen orientalisch klingenden Namen und ist seit nem dreiviertel Jahr ein bißchen lichtscheu, wie man so schön sagt?
      :heart:

      @ topic: wenn du es nicht schaffst, zu adapten, bist du ein fish. du kannst nicht an jedem tisch zu jederzeit gleich spielen, das ist ein massives leak.
    • GreatCthulhu
      GreatCthulhu
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2007 Beiträge: 1.511
      :D so nen lustigen Burschen hab ich auch immer bei den Homegames. Hab den quasi noch nie betten oder raisen sehen. Der kennt nur check & call. Wenn man ihn denn fragt warum er immer mit jeder Scheiße mitgeht, meint er: "da kommen ja noch Karten!"
      Man setzt ihn am Flop All-IN und er macht dann trotzdem runner-runner flush oder str8. Sicker als die micros
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.162
      Original von Face12
      Hat dein Freund zufällig einen orientalisch klingenden Namen und ist seit nem dreiviertel Jahr ein bißchen lichtscheu, wie man so schön sagt?
      Äh? Orientalisch? Na ja, er ist Türke. Lichtscheu eher nicht, er pokert quasi täglich live.
    • Kaos
      Kaos
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2006 Beiträge: 3.569
      Hassan?
    • sanjaner
      sanjaner
      Bronze
      Dabei seit: 10.03.2006 Beiträge: 2.232
      das ist doch eigentlich der typische Homegamer. Preflop limpt jeder mal rein am Flop wird dann ein bischen rumgebettet und am River merkt er erst ob er was hat oder nicht.... Hatte da anfangs auch Probleme damit, aber die große Antwort lautet: Preflop Raise... Du musst ein einfach preflop schon nötigen mehr Geld in schlechte Hände zu investieren und an jedem Drawlastigen Board extrem protecten... die Mathematik spricht dann einfach gegen ihn... und wenn er mal nen Treffer landet... happens...
    • skAAAAA
      skAAAAA
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2007 Beiträge: 1.636
      wie deep spielt ihr?
    • Quentin73
      Quentin73
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2005 Beiträge: 17.162
      ziemlich deep, das ist halt auch das Problem. In der Hand oben waren wir 250BB deep. X(
    • skAAAAA
      skAAAAA
      Bronze
      Dabei seit: 23.08.2007 Beiträge: 1.636
      naja, da spiel ich pf auch ziemlich loose :D natürlich nicht ganz so loose, aber 40-50/20 bestimmt.

      solche homerunden sind meist einfach superleicht zu exploiten. mit den nötigen postflop skills spielt man da oft seine hand nur noch sekundär. history, reads und auch einige tells lassen einen schon sehr viele hände spielen.

      was du falsch machst ist ganz klar: 250BB deep kannst du nicht auf 3BB raisen und erwarten die blinds mitzunehmen. das hält niemanden davon ab selbst mit sehr spekulativen hände zu callen. fang an diesen spieler mit sehr hohen raises in position zu isolieren und cbette tighter. wenn du denkst, er ist schwach, valuebette ihn zu tode. andersrum schalt ein paar gänge runter.
    • johnrobinweber
      johnrobinweber
      Global
      Dabei seit: 17.08.2008 Beiträge: 627
      naja, livegame ist halt nicht das selbe wie online
    • Noonien
      Noonien
      Bronze
      Dabei seit: 01.01.2007 Beiträge: 4.616
      Ich liebe solche Spieler. Contibets und so kann man da vergessen, dafür wird die Valuebet schön bezahlt .
      Man darf nur nicht loose werden und denken gegen so einen Spieler mit allem vorne zu liegen .
    • 1
    • 2