Irgendwer hat Zugriff auf meine E-Mail

    • HoaXi
      HoaXi
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 765
      Gestern abend gechillt fernsehn geschaut, dann Mail (gmail) abgerufen, nix Neues - öhm warte, doch, ne Mail von Absolute, angekommen während ich am fernsehen war, trotzdem als 'gelesen' markiert.
      Seltsam.
      (ohnehin sehr langes und sicheres) Passwort geändert, Avira geupdated und einmal komplett drüber laufen lassen, gecheckt ob Router Firewall an is und im Router Security Log paar 'Smurf' 'ICMP Redirects' und 'UDP Loops' gefunden, ersteres is angeblich böse, kenn mich damit aber leider nich aus.

      Grade heim gekommen, Mail gecheckt - dasselbe wie gestern. Ne Mail die ich nicht kenne, aber als gelesen markiert, angekommen während ich nicht da war. Im Gmail Security Dingsbums nachgeschaut: Zugriffe ausschliesslich von meiner eigenen IP, darunter ein Zugriff zu einer Zeit, zu der ich ausser Haus war, physischen Zugriff auf meinen Rechner kann ich aber absolut 100% ausschliessen - das Haus war leer, ausserdem würde ohnehin niemand meinen PC unerlaubt anfassen.

      Das WLAN ist nur WEP 64 verschlüsselt, bin allerdings grad bei meinen Eltern in ner 'reichen Gegend', also keine kriminellen Nachbarn oder Ähnliches.


      Wär nett, wenn mir jemand, der sich bissl besser damit auskennt, weiterhelfen könnte - würde hauptsächlich gerne wissen, ob sich der Zugriff über meine IP auf meinen E-Mailaccount auch noch anders erklären lässt, als dass jemand Zugriff auf mein WLAN hat, oder ob das die einzige Möglichkeit ist.
  • 7 Antworten
    • trixz111
      trixz111
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2007 Beiträge: 902
      googlemail ist nicht sicher. email-anbieter wechseln. schau mal in den email anbieter thread von vor ein paar tagen da steht auch was zu googles maildienst.
    • Lio70
      Lio70
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2006 Beiträge: 861
      Hast Du die anderen Zugriffe kontrolliert? Nur um sicher zu gehen, dass Du Dich nicht mit der Zeitzone vertust ...

      Ansonsten: Passwort von einem sicheren Rechner aus ändern, Deinen eigenen Rechner kontrollieren, ggf. neu installieren.

      Noch ein Kommentar zu WEP64 und den nicht kriminellen Nachbarn: so ein WLAN hat schon u.U. eine große Reichweite haben und wenn irgendwer in der Gegend nen pickeliges Script-Kiddie als Sohn hat, der mit seinen Kumepls zusammen "for fun" GMail Accounts hackt: voilá!

      Lio
    • Koenigswurst
      Koenigswurst
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2006 Beiträge: 261
      Hört sich ganz danach an, dass jemand in deinem WLAN war. Eine WEP-Verschlüsselung kann in wenigen Minuten geknackt werden, unabhängig von der Komplexität des Passwort. Ich würde dir empfehlen erstmal die WPA2-Verschlüsselung aufzusetzen, und danach dein Passwort bei gmail zu ändern (am Besten bei allen Accounts, die du irgendwo hast. Wer weiß wie lange da schon jemand mitliest).

      Falls das mit der IP-Adresse stimmt, dann kann man alles andere fast ausschließen, da der Angreifer sich ja dann bemerkbar gemacht hätte. Zur Sicherheit würde ich aber trotzdem mal Trojaner und sowas scannen.
    • Albatrini
      Albatrini
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 23.01.2006 Beiträge: 15.525
      Ich möchte hierzu mal folgendes posten, was die letzten Tage gerade mal aufgekommen ist.

      Wichtig - betrifft grundlegendes Sicherheitsproblem mit Freemail Accounts (speziell googlemail)


      Kann gut sein, dass jemand in deinem WLAN ist und so einiges mitsnifft, so auch deinen PWD-change.


      ~Alex
    • HoaXi
      HoaXi
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 765
      Das mit den Zeitzonen hab ich überprüft, der Zugriff war definitiv um 15:15 Uhr unserer Zeit - ich war aber von 14 bis 16 Uhr nicht daheim. IP war bei allen Zugriffen (14 Uhr - ich, 15:15 - werauchimmer, 16:20 - ich) diesselbe.

      Also bedeutet das definitiv, dass jemand in meinem WLAN war, richtig?


      Hab jetzt erstmal die Verschlüsselung umgestellt auf WEP 128 - ham leider noch Rechner im Haus, die kein WPA können. Werd nun noch alle wichtigeren Passwörter ändern, sind ja auch garnicht viele *seufz und dann werden random pickelige Scriptkiddies die draussen vorbeilaufen gekillt ~~

      Danke auf jeden Fall soweit.
    • steveoizo
      steveoizo
      Bronze
      Dabei seit: 16.12.2007 Beiträge: 7
      Original von HoaXi[...]Hab jetzt erstmal die Verschlüsselung umgestellt auf WEP 128 - ham leider noch Rechner im Haus, die kein WPA können. [...]
      Das Problem mit alter Hardware (nicht WPA2 tauglich) hab ich auch. Schau mal ob dein Router einen MAC Filter hat. Wenn ja trage die MAC Adressen deiner Rechner ein und Blocke alles andere. Das bringt ein wenig zusätzliche Sicherheit.
      Man kann die MAC Adresse seines Rechners zwar auch ändern, aber die Script-Kiddies die das nicht wissen hat man schon mal aus dem Netz ausgesperrt.

      Viel Erfolg!!
      Steve
    • Koenigswurst
      Koenigswurst
      Bronze
      Dabei seit: 30.12.2006 Beiträge: 261
      Selbst wenns Script-Kiddies sind, WEP128 bringt genauso wenig wie ein MAC-Filter, nur dass es dann halt vllt 10 Minuten länger dauert. Da musst du wohl in neue Hardware investieren