Unfall mit Fahrerflucht. Polizei will nicht ermitteln.

    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.186
      ch hab mein Auto in Fahrtrichtung an einer Straße abgestellt. Mein Auto stand 4 Tage da. Als ich wieder zu meinem Auto kam war ein etwas größer Sachschaden an meinem Auto.
      Auf den ersten Blick sieht der Schaden klein aus aber die Stoßstange ist seitlich eingedrück worden und muss gewechselt werden. Das wird 600-700€ kosten.
      Da ist auch Lack ab. Da sieht man auch Lackspuren vom Unfallverursacher. Mein Auto ist Silber und es sind deutlich grüne Lackspuren zu erkennen. Es ist nicht nur etwas sondern ein längerer streifen.

      Ich war bei der Polizei und hab es Angezeigt.

      Ich hab in der Nähe ein beschädigtes grünes Auto gesehen. Die Polizei kam, hat die höhe gemessen und es passte genau. Aber es konnte nicht zweifelsfrei festgestellt werden, dass er es auch war.

      Ich hätte gerne, dass die Polizei eine Lackprobe nimmt.
      Die Polizei hat aber gesagt das deswegen keine Lackprobe genommen wird, weil der Aufwand viel zu groß ist.

      Was kann ich da noch machen?

      Keine BBV antworten und kein BBV Lines gegen Villian.



      Darf ich einen Zettel in einem Mehrfamilienhaus aufhängen und eine Belohnung für Hinweise ausschreiben, die zur rechtskräftigen überführung/verurteilung des Täters führen?
  • 30 Antworten
    • JohnnyRico
      JohnnyRico
      Bronze
      Dabei seit: 12.06.2006 Beiträge: 1.276
      zahlt deine Versicherung nicht?
    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.186
      Hab nur Haftpflicht und bin nicht der Verursacher.
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Beschwerde bei der Staatsanwaltschaft.
      "Unfallflucht" ist ein so genanntes Offizialdelikt, d.h. der Staat muss die Tat verfolgen und einem plausiblen Verdacht nachgehen.

      Wenn du Kfz-rechtsschutzversichert bist, sofort zum Rechtsanwalt!
      Wenn du z.B. ADAC-Mitglied bist, über den Rechtsberatung in Anspruch nehmen.
      Wenn du "armer Student" o. ä. bist, dich beim nächsten Amtsgericht nach Beratungshilfe erkundigen.
      Wenn du vollkaskoversichert bist, den Schaden bei der Versicherung melden einschließlich deines Verdachts, vielleicht sponsorn die dir einen Anwalt (allerdings lohnt sich die Abrechnung des Schadens über die Vers. vielleicht nicht: Selbstbeteiligung + Verlust des Schadensfreiheitsrabatts).
    • Sunfire
      Sunfire
      Bronze
      Dabei seit: 02.09.2006 Beiträge: 3.394
      Original von Betrunkener
      Hab nur Haftpflicht und bin nicht der Verursacher.
      wtf jeder Autofahrer hat eine Versicherung

      EDIT: ok doch nicht sorry
    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.186
      Original von wespetrev
      Beschwerde bei der Staatsanwaltschaft.
      "Unfallflucht" ist ein so genanntes Offizialdelikt, d.h. der Staat muss die Tat verfolgen und einem plausiblen Verdacht nachgehen.

      Wenn du Kfz-rechtsschutzversichert bist, sofort zum Rechtsanwalt!
      Wenn du z.B. ADAC-Mitglied bist, über den Rechtsberatung in Anspruch nehmen.
      Wenn du "armer Student" o. ä. bist, dich beim nächsten Amtsgericht nach Beratungshilfe erkundigen.
      Wenn du vollkaskoversichert bist, den Schaden bei der Versicherung melden einschließlich deines Verdachts, vielleicht sponsorn die dir einen Anwalt (allerdings lohnt sich die Abrechnung des Schadens über die Vers. vielleicht nicht: Selbstbeteiligung + Verlust des Schadensfreiheitsrabatts).
      Hab nur ADAC Mitgliedschaft. Wie kann mir der ADAC den helfen?
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      sprich den halter vom grünen auto direkt an und hoffe er ist einsichtig.

      ansonsten kannst du natürlich nach zeugen suchen, ob du ne belohnung dafür zahlst sollte wohl deine sache sein.

      und zur not kannst du noch einen rechtsanwalt einschalten.

      kann schon vestehen, dass die polizei jetzt nicht an jedem grünen auto ne lackprobe nehmen wird. der rechtsanwalt wird aber auch nicht günstig sein.

      wenn du dir sicher bist, machst noch ne anzeige gegen bekannt.
    • cetchmoh
      cetchmoh
      Bronze
      Dabei seit: 26.08.2007 Beiträge: 707
      Original von Sunfire
      Original von Betrunkener
      Hab nur Haftpflicht und bin nicht der Verursacher.
      wtf jeder Autofahrer hat eine Versicherung
      ja, ne haftpflicht... kasko ist optional.
    • allizdoR
      allizdoR
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 4.568
      Original von Betrunkener

      Hab nur ADAC Mitgliedschaft. Wie kann mir der ADAC den helfen?
      einfach mal anrufen oder vorbei gehen!
    • Moralapostel
      Moralapostel
      Bronze
      Dabei seit: 14.05.2007 Beiträge: 436
      Original von Sunfire
      Original von Betrunkener
      Hab nur Haftpflicht und bin nicht der Verursacher.
      wtf jeder Autofahrer hat eine Versicherung
      er doch eine auto haftpflichversicherung.
      Teilkasko und vollkasko braucht man nicht wenn der wert des autos nicht so hoch ist. Und Teilkasko würde das eh nicht zahlen oder irre ich mich da?

      Würde mal beim adac anrufen und ich habe auch von beratungsstellen da gehört.
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Hast du denn den Halter erfahren ?

      Was sagt der den dazu.

      Sehe jetzt 2 Möglichkeiten,
      er gibt es dir gegenüber zu, zahlt den Schaden, und kann sich freuen das sich die Polizei nicht für die Fahrerflucht interessiert.

      Du zeigst ihn Zivilrechtlich an, dann überprüft das nen Sachverständiger, das wird deutlich teurer, und wenn du zivilrechtlich gewinnst, wird er auch wegen Fahrerflucht belangt.
      Dafür solltest du dir aber sehr sicher sein das es das Auto war, verlierst du wird das mit dem Sachverständigen wohl teurer als dein Schaden jetzt ist.
    • Larloch
      Larloch
      Bronze
      Dabei seit: 26.12.2006 Beiträge: 1.339
      ich würd nochmal zur polizei gehen und erstmal sowas von austeigen


      alternativ zur polizei mit nem anwalt gehen und freundlich bitten das sie ihren arsch hochkriegen
    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.186
      Der Halter ist alles andere als einsichtig.

      Ich weiß immerhin wo er wohnt und kenne sein Auto jetzt.

      100% sicher bin ich mir da nicht.
      Deswegen selber einen Sachverständigen einschalten und Zivielrechtlich etwas machen? Par Tausender bei den Odds riskieren? Besser nicht auch wenn es so offensichtlich ist.
    • Lance
      Lance
      Black
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 3.268
      sieht man an dem grünen auto keine lackspuren von deinem lack?

      würd n bisschen druck machen bei der polizei, notfalls mit anwalt.
      glaube kaum dass die des einfach ignorieren können und sagen wir machen keine lackprobe. vll war der polizist mit dem du gesprochen hast einfach nur zu faul da was zu unternehmen und hat gehofft du gibst klein bei.


      davon die sache privat zu regeln halte ich wenig. ich fidne solche leute gehören bestraft. wenn dir sowas passiert wirst du in den meisten fällen niemals den täter finden, weswegen viele leute einfach fahrerflucht begehen.
      wenn du ihn dann schon erwischt solltest du ihn imo nicht so leicht davonkommen und straffrei weggkommen lasssen
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.891
      Mach schonmal genug Fotos von dem anderen Auto und den Schäden.
    • BoeserSpawn
      BoeserSpawn
      Bronze
      Dabei seit: 21.04.2007 Beiträge: 256
      Hatte mal nen ähnlichen Fall. Hast keine Chance, wenn der Unfallhergang nicht eindeutig ist. Du könntest ja auch gegen sein Auto gefahren sein und willst ihn jetzt beschuldigen. (Soll keine Unterstellung sein)

      Sieht schlecht aus ohne Zeugen...
    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.186
      Original von Sefant77
      Mach schonmal genug Fotos von dem anderen Auto und den Schäden.
      Wieviel/was sind genug Fotos?
    • Betrunkener
      Betrunkener
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2006 Beiträge: 5.186
      Original von BoeserSpawn
      Hatte mal nen ähnlichen Fall. Hast keine Chance, wenn der Unfallhergang nicht eindeutig ist. Du könntest ja auch gegen sein Auto gefahren sein und willst ihn jetzt beschuldigen. (Soll keine Unterstellung sein)

      Sieht schlecht aus ohne Zeugen...
      Es lässt sich sicher feststellen welches Auto stand und welches gefahren wird. So wird es jedenfalls gesagt und ich bin mir sicher das ich nicht dagegen gefahren bin.
    • genfr0sch
      genfr0sch
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2006 Beiträge: 155
      hatte auch mal so einen Fall:

      war kurz im Mediamarkt und hab mir zufällig das Kennzeichen vom Auto neben mir gemerkt und als ich nach ner viertel Stunde wieder zurückkam, hatte ich nen Kratzer und Farbspuren von nem roten Auto an der Seite des Autos.
      Bin dann zur Polizei und hab Anzeige erstattet.
      Es wurden Fotos gemacht, nen Tag später auch Lackproben genommen, und dennoch wurde das Verfahren eingestellt ...
      "Aufgrund der verkehrlichen Situation konnte nicht sichergestellt werden, dass der Unfall bemerkt wurde..." und die Lackspuren konnten auch nicht 100%ig zugeordnet werden. Irgendwie so heiß es dann als Begründung, obwohl die Sache vollkommen eindeutig war. Die Frau war total uneinsichtig und hat sich wie sonst was beschwert, dass sie dch ne rechtschaffene Frau (Lehrerin) wäre und eine Anzeige das Allerletzte wäre, aber für mich kam am Ende gar nichts heraus.

      Mach Dir also nicht allzu große Hoffnungen ...
    • majorsnake
      majorsnake
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2006 Beiträge: 3.836
      Einfach wissen, von wem das auto is und nachts n Eimer Buttersäure in die Lüftungsschlitze kippen!
    • 1
    • 2