Jetlag bei verändertem Schlafrhythmus

  • 5 Antworten
    • Ignite
      Ignite
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2006 Beiträge: 5.649
      sollte sich logischerweise nach hinten verschieben...

      geschlaucht bin ich trotzdem gewesen...
    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 16.086
      Du fliegst in den Westen, das ist immer einfacher als der Rückweg.

      Wird auch drauf ankommen ob du im Flieger etwas schlafen kannst oder nicht. Und Deutschland 6 Uhr ist doch sowas wie Mitternacht in LA, also dürftest das ganz gut passen.
    • RacOviedo
      RacOviedo
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2006 Beiträge: 2.753
      Original von Sefant77
      Du fliegst in den Westen, das ist immer einfacher als der Rückweg.
      Hmmm war bei mir aber anders rum...und zwar ziemlich extrem. Naja mag auch daran gelegen haben, dass ich beim Hinflug kein Auge zugetan habe und beim Rückflug durchgepennt habe.

      Aber jedenfalls hatte ich dann bei der Rückkehr kaum Jetlag. In den USA aber ca. eine Woche lang..
    • synterius
      synterius
      Bronze
      Dabei seit: 19.03.2005 Beiträge: 1.177
      Original von Sefant77
      Du fliegst in den Westen, das ist immer einfacher als der Rückweg.

      Wird auch drauf ankommen ob du im Flieger etwas schlafen kannst oder nicht. Und Deutschland 6 Uhr ist doch sowas wie Mitternacht in LA, also dürftest das ganz gut passen.
      in la ists dann acht uhr abends.
      ist doch ganz ok was den jetlag betrifft.
    • Dalcon
      Dalcon
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 1.701
      Original von synterius
      Original von Sefant77
      Du fliegst in den Westen, das ist immer einfacher als der Rückweg.

      Wird auch drauf ankommen ob du im Flieger etwas schlafen kannst oder nicht. Und Deutschland 6 Uhr ist doch sowas wie Mitternacht in LA, also dürftest das ganz gut passen.
      in la ists dann acht uhr abends.
      ist doch ganz ok was den jetlag betrifft.
      nein es ist 21 uhr