Tatsächliche Hand Ranges

    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Ich hab mir mal kürzlich folgendes Projekt vorgenommen: Eine Tabelle erstellen, in der ich alle Hand Ranges in 5%-Schritten eintrage und die dazugehörigen Hände, die man mindestens braucht, um gegen diese Ranges ein Equity Edge zu haben.
      Jetzt ergibt sich dabei folgendes Problem: Die Hand Ranges laut PokerStove entsprechen nicht genau dem, was die Leute auch tatsächlich spielen. Jemand mit 40% VP$IP wird sicherlich auch 33 und 22 spielen. Auch Suited Connectors werden vermutlich häufiger gespielt, als es die PokerStove Ranges vermuten lassen.

      Aus diesem Grund würde ich hier gerne einfach mal zur Diskussion stellen, was eurer Meinung nach die Leute mit den entsprechenden VP$IPs und PFRs wirklich spielen, damit ich dann auf der Grundlage die Tabelle sinnvoll erstellen kann.

      Hier zunächst die Meinung von PokerStove:

      05%: 99+,AJs+,KQs,AKo

      10%: 88+,A9s+,KTs+,QTs+,AJo+,KQo

      15%: 77+,A7s+,K9s+,QTs+,JTs,ATo+,KTo+,QJo

      20%: 66+,A4s+,K8s+,Q9s+,J9s+,T9s,A9o+,KTo+,QTo+,JTo

      25%: 66+,A2s+,K6s+,Q8s+,J8s+,T8s+,A7o+,K9o+,QTo+,JTo

      30%: 55+,A2s+,K5s+,Q7s+,J8s+,T8s+,98s,A7o+,A5o,K9o+,Q9o+,J9o+,T9o

      35%: 55+,A2s+,K3s+,Q6s+,J7s+,T7s+,97s+,87s,A4o+,K8o+,Q9o+,J9o+,T9o

      40%: 44+,A2s+,K2s+,Q4s+,J7s+,T7s+,97s+,87s,A3o+,K7o+,Q8o+,J8o+,T9o

      45%: 44+,A2s+,K2s+,Q4s+,J6s+,T6s+,96s+,86s+,76s,A2o+,K6o+,Q8o+,J8o+,T8o+,98o

      50%: 33+,A2s+,K2s+,Q2s+,J4s+,T6s+,96s+,86s+,76s,65s,A2o+,K5o+,Q7o+,J7o+,T8o+,98o
      55%: 33+,A2s+,K2s+,Q2s+,J3s+,T5s+,95s+,85s+,75s+,65s,A2o+,K4o+,Q6o+,J7o+,T7o+,98o,87o

      60%: 22+,A2s+,K2s+,Q2s+,J2s+,T3s+,95s+,85s+,75s+,64s+,54s,A2o+,K3o+,Q5o+,J7o+,T7o+,97o+,87o

      65%: 22+,A2s+,K2s+,Q2s+,J2s+,T2s+,94s+,84s+,74s+,64s+,54s,A2o+,K2o+,Q4o+,J6o+,T7o+,97o+,86o+,76o

      70%: 22+,A2s+,K2s+,Q2s+,J2s+,T2s+,93s+,84s+,74s+,63s+,53s+,43s,A2o+,K2o+,Q3o+,J5o+,T6o+,96o+,86o+,76o

      75%: 22+,A2s+,K2s+,Q2s+,J2s+,T2s+,92s+,83s+,73s+,63s+,52s+,43s,A2o+,K2o+,Q2o+,J4o+,T6o+,96o+,86o+,75o+,65o

      80%: 22+,A2s+,K2s+,Q2s+,J2s+,T2s+,92s+,82s+,73s+,62s+,52s+,43s,A2o+,K2o+,Q2o+,J3o+,T5o+,95o+,85o+,75o+,65o,54o

      85%: 22+,A2s+,K2s+,Q2s+,J2s+,T2s+,92s+,82s+,72s+,62s+,52s+,42s+,32s,A2o+,K2o+,Q2o+,J2o+,T3o+,95o+,85o+,75o+,64o+,54o

      90%: 22+,A2s+,K2s+,Q2s+,J2s+,T2s+,92s+,82s+,72s+,62s+,52s+,42s+,32s,A2o+,K2o+,Q2o+,J2o+,T2o+,93o+,84o+,74o+,64o+,53o+

      95%: 22+,A2s+,K2s+,Q2s+,J2s+,T2s+,92s+,82s+,72s+,62s+,52s+,42s+,32s,A2o+,K2o+,Q2o+,J2o+,T2o+,92o+,83o+,73o+,63o+,53o+,43o

      Was sollte man also an diesen Ranges ändern?
  • 6 Antworten
    • Cornholio
      Cornholio
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 25.674
      gute idee, da bräuchte man statistiken um die tatsächlichen Handranges rauszufinden. ka wie man da dran kommt.
      stell das mal bitte online wenn du fertig bist und was draus wird.
      bin zu faul selbst zu stoven :-)
    • Destolon
      Destolon
      Bronze
      Dabei seit: 29.04.2006 Beiträge: 4.204
      ich schau mir die leute da lieber genauer an.

      Schon einige mit PFR von 2% gesehen (mehr als 300 hände) die dann auf einmal mit K9s preflop ne 3bet machen.
      AA wird dafür mal gelimpt, mal geraist...
      Genauso gibts die Leute, die einfach jedes As raisen, ob suited oder nich, egal in welcher position.

      Ich kann dir jetzt auch keinen konkreten Tipp geben, welche hände die nun spielen, wie gesagt hab ich da sehr merkwürdige dinge erlebt.
    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Im Grunde zweifel ich schon wieder am Sinn des Anpassens der Hand Ranges, denn worauf auch immer man sich festlegt, es wäre genauso wenig allgemeingültig wie die Ranges nach Stove.
      Außerdem würde sich am Resultat wohl ohnehin kaum etwas ändern.

      Die Tabelle werd ich also machen, aber ich denke, ich nehm jetzt die unveränderten Ranges nach Stove.
      Am liebsten würde ich die Tabelle so anfertigen, dass man ne Matrix aus VP$IP und PFR jeweils in 5%-Schritten hat, das könnte aber etwas aufwändiger werden. Deswegen beschränke ich mich erstmal auf das einfache Modell.

      EDIT:
      @Destolon: Das macht ja nix, die Stove Ranges sind ja quasi immer die optimale Range. Das würde ja heissen, wenn du n Equity Edge gegen ne 40% Stove Range hast, hast du auch n Equity Edge gegen jede andere 40% Range.
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      die stove ranges sindhalt auf 4handed ausgelegt. da das meiste aber im HU stattfindet sind sie eben nicht optimal.
    • innoko
      innoko
      Black
      Dabei seit: 14.01.2005 Beiträge: 1.527
      kurze frage: Für wie genau hälst du die PA HUD stats ?
    • SunTzu81
      SunTzu81
      Black
      Dabei seit: 08.08.2006 Beiträge: 1.646
      Original von innoko
      kurze frage: Für wie genau hälst du die PA HUD stats ?
      Man muss hier natürlich sehr vorsichtig mit kleinen Sample Sizes sein. 40% VP$IP über 100 Hände z.B. kann auch gut noch upswingbedingt sein.
      Bei großen Sample Sizes sehe ich aber kein Problem, da PokerTracker ja nix interpretiert, sondern nur stupide zählt. Man kann zwar einen etwas höheren VP$IP haben, wenn man sehr oft an sehr tighten Tischen spielt, da muss man dann halt ein wenig aufpassen und auch mal so drauf achten, wie der Gegner so drauf ist.

      Ich hab jetzt übrigens die erste Version der Tabelle fertig und es stellt sich eine interessante Frage: Wie handhabt man Borderline Hände?
      Ich hab jetzt alle Hände, bei denen man gegen die Stove Ranges nur sehr knapp Underdog ist (<0,2%), auch in Klammern mit angegeben. Sollte man diese Toleranz höher setzen?