NL100 - Allin EV Kurve im Minus?

    • RatofDeath
      RatofDeath
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 2.357
      Hab mir gestern Holdem Manager geholt, hab bisher mit dem Elephant und der 60 Tage Trial von PT3 gearbeitet, die ist nun aber ausgelaufen, und mir wurde HM ziemlich empfohlen, also hab ich mir den gekauft.

      Gleich mal alle Hände importiert und dann die Graphen angeschaut. Showdown-Winnings sind wie normal irgendwo am Himmel oben, Non-Showdown-Winnings sanft im Minus, und overall Winnings, also die dicke grüne Linie etwas über Breakeven.

      Der Allin-Graphen macht mir aber ziemlichê Sorgen, der schwankt EXTREMST, ist aber grösstenteils im Minus, teils sogar ziemlich extrem.

      Woher kommt das? Ich dachte bisher, dass mein Down in den letzten paar Händen von einem downswing kommt, weil ich halt subjektiv viele KK vs 44, QQ vs 55 und AA vs 33 verloren hab. Aber der Allin EV berechnet ja, so wie ich es verstanden hab, den EV sobald eine der beiden Hände allin ist. Ist also rein Mathematisch, Downswing/Upswing kann da nichts dran rütteln. Richtig?

      Warum ist der dann im Minus? Bin ich bei allin Situationen so oft hinten?
      Wann genau wird der EV errechnet? Bei folgender Hand zB:
      QQ vs 55, Hero bets, Fish calls.
      Board Blank, Hero bets, Fish calls.
      Turn 5, Hero bets allin, Fish calls.
      Wird da nun beim Turn erst der EV errechnet, weil ich erst da allin gehe? Oder wird der EV von Anfang an berrechnet? Ich schätze ja ersteres, wäre auch logischer, aber wie gesagt, bin mir absolut nicht sicher.

      Muss ich mir Sorgen machen, dass mein Allin-EV im Minus ist? Liegt es doch am Downswing, oder mach ich irgendwas gravierend Falsch bei den meisten Allins?

      Hab leider nirgend eine genaue Bedeutung des Allin EV Graphens gefunden, deswegen diese Frage.
  • 2 Antworten
    • Gonzo394
      Gonzo394
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2007 Beiträge: 2.181
      Als Idealszenario sollten die dicke und die dünne Grüne Linie immer übereinander liegen bzw. immer parallel verlaufen.
      Stürzt die dünne ab, hast du in All-IN-Situationen Glück, steigt die gegenüber der dicken, dann hast du in All-In-Situationen Pech.

      -> Wenn dein All-In-EV im Minus ist und deine Winnings BE, hattest du eher noch Glück.

      Allerdings zu deiner Besipiel-Hand:

      Dein All-In-EV wird abstürzen, da du als Underdog All-In gehst.
      Das du am Flop haushoher Favorit warst, wo das meiste Geld schon drin war, interessiert die Kurve nicht.
      Wenn du am River jetz die Q triffst, stiegen natürlich deine Winnings, aber dein All-In-Ev stürzt trotzdem.

      Da sich Turn-Bad-Beats und Turn-Good-Beats langfristig ausgleichen, sollte aber der All-In-Ev LANGfristig schon steigen.
    • RatofDeath
      RatofDeath
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 2.357
      Ok, danke sehr für die Erläuterung!

      Und ja, die dicke Grüne Kurve verläuft eigentlich parallel zu den Winnings (und auch uuuungefähr parallel zu den Showdownwinnings), einfach einige $ tiefer.