Sparduschkopf

    • Sefant77
      Sefant77
      Bronze
      Dabei seit: 10.04.2006 Beiträge: 14.899
      So, da ich Warmwasser über einen ollen Durchlauferhitzer beziehe wollte ich mir schon lange einen Sparduschkopf kaufen. Eigentlich schon Jahre überfällig.

      Hat jemand Tipps bzw gute Erfahrungen mit einem bestimmten Modell/Marke?

      Habe mich mal schlau gemacht:

      http://www.diespardusche.de/

      Dabei gibt es vier unterschiedliche Funktionsweisen bei Sparduschen.

      * Duschbrausen mit reduziertem Durchfluss: Bei diesem Prinzip wird die Durchflussmenge der Dusche einfach mittels eine Querschnittsverengung reduziert. Das Ergebnis sind Einsparmöglichkeiten, die jedoch häufig zu einem schwachen Duschstrahl führen und so das Duschgefühl beeinträchtigen.

      * Brauseköpfe mit Düsentechnik: Hierbei wird Wasser durch eine oder mehrere Düsen geleitet, beschleunigt und dabei fein verteilt. Das ergibt ein gefühlt größeres Volumen und führt zu einem leichten Massageeffekt beim Duschen. Geleichzeitig werden die Tropfen jedoch stark verkleinert, wodurch ein verstärktes Spritzen zu verzeichnen ist.

      * die dritte Art von Duschköpfen schließt in die Wassertropfen eine kleine Luftblase ein. Der Tropfen wirkt so größer und vermittelt volles Volumen (häufig ein sehr weicher Duschstrahl, vergleichbar mit einem Sommerregen)

      * Der größte technische Aufwand wird bei Duschen betrieben die den Wasserstrahl mittels einer Düsenstrahlbrause aufbereiten. Hierbei wird das Wasser erst durch eine Düse gepresst und dann auf eine Strahlscheibe geleitet. Dabei wird der Duschstrahl mittels einer Unterdrucktechnik unterbrochen. Hierdurch bilden sich große Tropfen, die ein volles Duscherlebnis mit geringem Verbrauch ermöglichen. Diese Technik ist verkalkungsfrei.


      Nr. 1 fände ich nicht so prall, da ich schon gerne mit einem starken Strahl dusche inkl Nackenmassage.
  • 2 Antworten