K5o im SB open

    • kobeyard
      kobeyard
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 2.749
      #12 kobeyard, 06.09.08 13:14
      finde die hand nicht profitabel spielbar.

      hab grad mal ne kleine ev-betrachtung gemacht, da mich die problematik selbst sehr interessiert.

      assumptions:
      er foldet 15%
      er callt 60%
      er 3bettet 25%

      ohne deception, rein nach equity von ihm.

      0,15*0,5 + 0,6*(0,55*2-1) + 0,25*(0,30*3-1,5) = -0,015

      habe die equity gegen nen call um 3 prozentpunkte und gegen ne 3bet um 6 prozentpunkte gesenkt, wegen position und playability.

      dennoch ist ein raise besser als ein instaloss von 0,25BB, also werd ichs wieder raisen in zukunft.


      aus den comments zu meinem letzten vid.

      sind die assumptions ok?
  • 29 Antworten
    • Settra
      Settra
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 859
      Ist "er foldet" mit 15% nicht zu wenig? Würde da eher 18-20% annehmen.
    • hasufly
      hasufly
      Black
      Dabei seit: 01.12.2006 Beiträge: 7.370
      naja mit der instaloss sache haste ja im prinzip schon alles beantwortet, geht halt im poker nicht immer nur darum die gewinne zu maximieren sondern auch die verluste zu minimieren. außerdem denke ich dass 15% fold im bb vs sb ggn die meisten gegner etwas zu loose gegriffen ist
    • hazz
      hazz
      Black
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 4.771
      ..wenn dein gegner auch so genial rechnet, dann wird er doch aber 0% folden? :)
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      also es fehlt in der Rechnung auf jeden Fall noch, dass Postflop noch was in den Pot kommt...also die Potsizes bei "call" und "3bet" müssten noch angepasst werden (entsprechend unser Einsatz).
    • kobeyard
      kobeyard
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 2.749
      und wie willst du das bestimmen?

      dafür hab ich doch ein wenig an der equity geschraubt. besser gehts net
    • tzare
      tzare
      Black
      Dabei seit: 13.03.2007 Beiträge: 5.316
      Wie sieht das denn mit k4o und k3o aus ?
      Laut ORC raist man die ja aus dem sb , aber wenn du dir sogar bei K5o schon unsicher bist ob das profitabel ist ...
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      Original von kobeyard
      und wie willst du das bestimmen?

      dafür hab ich doch ein wenig an der equity geschraubt. besser gehts net

      laut irgendnem Strategieartikel (müsste Bonn-Handout sein), beträgt die durchschnittsinvestition 2 BB glaub ich (korrigiert mich, wenn ich mich täusche/guckts nach)....

      das lässt sich ja dann relativ einfach in deine Formel einbauen...

      muss jetzt zur Vorlesung ich guck nachher noch mal den genauen Wert nach und modifizier mal deine Formel
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      *push* :)
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Was heißt hier Push? Man kann Opening Standards nicht einfach so berechnen ...
    • NoSekiller
      NoSekiller
      Bronze
      Dabei seit: 29.08.2006 Beiträge: 7.727
      Original von kobeyard
      assumptions:
      er foldet 15%
      er callt 60%
      er 3bettet 25%

      0,15*0,5 + 0,6*(0,55*2-1) + 0,25*(0,30*3-1,5) = -0,015

      habe die equity gegen nen call um 3 prozentpunkte und gegen ne 3bet um 6 prozentpunkte gesenkt, wegen position und playability.
      ich würds so ausrechnen (ich gehe von 2 BB postflop-investion pro Spieler, also insgesamt 4 BB aus):

      0,15*0,5 + 0,6*(0,55*(2+4)-(1+2)) + 0,25*(0,30*(3+4)-(1,5+2) = -0,095

      sind sogar noch etwas dickere Verluste...aber wie du ja schon selbst gesagt hast, fold hat -0,25 was natürlich noch mehr ist.


      können sich alle mit der Rechnung anfreunden, oder würde das wer anders machen?
    • Spectra1
      Spectra1
      Black
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 7.189
      gegen guten agressiven TAG im BB ist oft call das korrekte play, nicht raise..
      -> K5 call zb
      im sb viel zu raisen ist eine exploitline, und nicht mathematisch optimal..
      unreexploitable geraised gehören nur etwa top 30%.. weiß jetzt aber ned auswendig, muß ich nachschaun..
    • schiep
      schiep
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 13.601
      Ja schau nach und schreibs bitte :>
    • storge
      storge
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2005 Beiträge: 22.519
      Original von Spectra1
      gegen guten agressiven TAG im BB ist oft call das korrekte play, nicht raise..
      -> K5 call zb
      im sb viel zu raisen ist eine exploitline, und nicht mathematisch optimal..
      unreexploitable geraised gehören nur etwa top 30%.. weiß jetzt aber ned auswendig, muß ich nachschaun..
      Opencomplete? Was ist mit Balancing?
    • Tanzhase
      Tanzhase
      Black
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 1.360
      Original von Spectra1
      gegen guten agressiven TAG im BB ist oft call das korrekte play, nicht raise..
      -> K5 call zb
      im sb viel zu raisen ist eine exploitline, und nicht mathematisch optimal..
      unreexploitable geraised gehören nur etwa top 30%.. weiß jetzt aber ned auswendig, muß ich nachschaun..
      Wer sagt das und wo schaut man da nach?
      Übrigens find ich das gut.
    • Spectra1
      Spectra1
      Black
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 7.189
      Original von Tanzhase
      Original von Spectra1
      gegen guten agressiven TAG im BB ist oft call das korrekte play, nicht raise..
      -> K5 call zb
      im sb viel zu raisen ist eine exploitline, und nicht mathematisch optimal..
      unreexploitable geraised gehören nur etwa top 30%.. weiß jetzt aber ned auswendig, muß ich nachschaun..
      Wer sagt das und wo schaut man da nach?
      Übrigens find ich das gut.
      Stox.. steht in seinem Buch.., aber is ja auch irgendwie logisch..
    • Spectra1
      Spectra1
      Black
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 7.189
      unter der annahme, dass BB optimal spielender tag sprich ca 80% call top 30% reraise:
      mathematically optimal:
      call:
      22, 45s, 64s, 72s
      45, 64, 75, 85,96,T6, J4, Q2
      raise:
      A3s, K6s, Q8s, J9s
      (22) 33, A7, K8, Q9, J9

      22 sind zwar mathematisch ein raise, aber nach ca 500.000 handen hat sich ergeben, dass kein spieler der welt die edge bis zum river halten..

      falls bb zu tight, oder zu wenig aggressiv natürlich standardexploitline: raise pre, bet flop
    • steven-dev
      steven-dev
      Black
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 1.408
      schön gebalanced dein open complete.
    • Spectra1
      Spectra1
      Black
      Dabei seit: 25.05.2006 Beiträge: 7.189
      Original von steven-dev
      schön gebalanced dein open complete.
      1. war das ja nicht die frage..
      2. du kannst ja gerne immer raisen gegen mich im bb..
      3. wenn du bock hast es zu balancen dann balance es doch,..
    • steven-dev
      steven-dev
      Black
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 1.408
      Original von Spectra1
      Original von steven-dev
      schön gebalanced dein open complete.
      1. war das ja nicht die frage..
      2. du kannst ja gerne immer raisen gegen mich im bb..
      3. wenn du bock hast es zu balancen dann balance es doch,..
      1. führt aber unvermeintlich dazu
      2. will do, kingsofaces right? nicht, dass noch andere opfer davon werden
      3. warum sollte ich es balancen, wenn ich dadurch meine overall performance niedriger gestalte?
    • 1
    • 2