Was ist ein Studentenkorps?

    • Itachi
      Itachi
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 3.787
      Hey,
      ich studier bald in München.
      Jetzt finde ich da diese ganzen Corps, in die man eintreten kann.
      Was sind das für Leute? Ist das ein gemeinsames Saufen und dieser Kram mit den bösen Aufnahmeritualen, von denen man ab und zu hört?
      Oder is das eine Art.. Knabenchor, jetz mal übertrieben gesagt.

      Was machen solche Leute?
  • 76 Antworten
    • Miggl
      Miggl
      Global
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 6.207
      Hallo,
      das sind Studentenverbindungen oder auch Burschenschaften. Gibt in Aachen auch einige. Als ich damals angefangen habe, ist uns davon abgeraten worden, uns mit denen abzugeben oder bei denen zu wohnen.
      Es gibt wohl einige, die noch sehr traditionell und/oder nationalistisch eingestellt sind, andere sind dagegen wieder relativ liberal. Manche sind schlagend, andere nicht.
      Frauen dürfen bei denen in AC keine Mitglied werden.

      http://de.wikipedia.org/wiki/Burschenschaft
      http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/0,1518,329360,00.html
    • Exilkubaner
      Exilkubaner
      Bronze
      Dabei seit: 14.03.2008 Beiträge: 1.528
      also hier in tübingen sind die teilweise schon ziemlich heftig mit fechten und sowas. generell kommt es hier ziemlich schlecht bei den leuten an wenn du in ner verbindung bist - ich würds nur machen wenn du bock auf so eine jungsgemeinschaft hast und trinkfest bist :-)
    • cawa89
      cawa89
      Bronze
      Dabei seit: 08.01.2008 Beiträge: 323
      die sind i.d.R. extrem konservativ bis nationalistisch eingestellt, viele auch rechtsextrem. nicht umsonst werden die oft vom verfassungsschutz beobachtet!

      http://www.asta.ms/images/stories/publikationen/reader/burschenschaften/verbindungsreader_uni_muenster_2007.pdf

      ganz guter reader über burschenschaften in münster, um mal so ein überblick zu bekomm!
    • venusflytrap
      venusflytrap
      Bronze
      Dabei seit: 21.12.2007 Beiträge: 3.289
      Original von Miggl
      Hallo,
      das sind Studentenverbindungen oder auch Burschenschaften. Gibt in Aachen auch einige. Als ich damals angefangen habe, ist uns davon abgeraten worden, uns mit denen abzugeben oder bei denen zu wohnen.
      Es gibt wohl einige, die noch sehr traditionell und/oder nationalistisch eingestellt sind, andere sind dagegen wieder relativ liberal. Manche sind schlagend, andere nicht.
      Frauen dürfen bei denen in AC keine Mitglied werden.

      http://de.wikipedia.org/wiki/Burschenschaft
      http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/0,1518,329360,00.html
      Kommst du aus Aachen? Also ich kenn hier 2 Verbindungen und in denen sind entweder Leute die da billig wohnen wollen oder ziemlich radikale Typen (teilweise auch Nazis) und die haben da so wie ich das mitgekriegt hab eher das sagen. Also keine Leute mit denen ich mich abgeben will. Soll aber angeblich auch gute Verbindungen geben, in denen es wirklich um gegenseitige Hilfe und Wohngemeinschaften und Hobbys geht und nicht um "Tradition" etc..
    • raReOne
      raReOne
      Bronze
      Dabei seit: 28.11.2006 Beiträge: 1.067
      meiner meinung nach existiert sowas nur für leute die probleme haben auf normalem wege soziale wege zu knüpfen

      ist gut für die connections...aber sonst ...
      wenn du spaß dran hast zum saufen genötigt zu werden und am anfang der arsch für alles zu sein...viel spaß
    • Miggl
      Miggl
      Global
      Dabei seit: 04.06.2006 Beiträge: 6.207
      Original von venusflytrap
      Original von Miggl
      Hallo,
      das sind Studentenverbindungen oder auch Burschenschaften. Gibt in Aachen auch einige. Als ich damals angefangen habe, ist uns davon abgeraten worden, uns mit denen abzugeben oder bei denen zu wohnen.
      Es gibt wohl einige, die noch sehr traditionell und/oder nationalistisch eingestellt sind, andere sind dagegen wieder relativ liberal. Manche sind schlagend, andere nicht.
      Frauen dürfen bei denen in AC keine Mitglied werden.

      http://de.wikipedia.org/wiki/Burschenschaft
      http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/0,1518,329360,00.html
      Kommst du aus Aachen? Also ich kenn hier 2 Verbindungen und in denen sind entweder Leute die da billig wohnen wollen oder ziemlich radikale Typen (teilweise auch Nazis) und die haben da so wie ich das mitgekriegt hab eher das sagen. Also keine Leute mit denen ich mich abgeben will. Soll aber angeblich auch gute Verbindungen geben, in denen es wirklich um gegenseitige Hilfe und Wohngemeinschaften und Hobbys geht und nicht um "Tradition" etc..
      Ja komme ich.
      Habe nicht so viele Erfahrungen mit denen gemacht, möchte ich auch nicht. Naja gut einmal von einer eingeladen worden spät abends zum Trinken, die waren sehr gastfreundlich, haben aber auch viel von ihrer Fecht-Tradition erzählt. Bei einer wohnte ein Verwandter von außerhalb als er nach Aachen kam. Der ist nicht rechts, aber man weiss ja nicht, was die mit einem da so machen.

      Oft is es ja so, dass die mit billigem Saufen, wohnen oder Lernhilfe versuchen, neue Mitglieder anzulocken.
    • Itachi
      Itachi
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 3.787
      wtf.
      Also den rechten Arm heben und mit nem scharfen Säbel auf jemand einkloppen hab ich nicht wirklich Bock drauf.
      Okay, ich muss wohl morgen echt mal runtefahren und mir das persönlich anschauen. Vielleicht sind die anders. Aber ja, billig wohnen könnt ich da schon, das wär halt schon geil.
    • domano
      domano
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 6.877
      naja kommt immer drauf an wo man hingeht alles was "corps" heißt ist ansich etwas strenger und tendenziell eher rechts, sollte man halt aufpassen.
      aber generell gehts bei sowas ja um die leute die drin sind solltest wenn du da irgendwo einziehst halt schaun wie die leute so sind, merkt man ja schnell wenn die bissl strange sind.

      aber gibts auch verbindungen die sehr locker sind und politisch absolut nicht rechts oder so.
      sind halt einfach normale leute drinne quasi ne alternative wg, und saufzwang gibts normal auch nich.
    • donjwt
      donjwt
      Bronze
      Dabei seit: 03.08.2008 Beiträge: 36
      uff dass lässt sich so einfach gar net beantworten.
      In München gehts wahrsch noch relativ harmlos zu, im gegensatz zu erlangen oder heidelberg ^^

      Bin selbst kein mitglied einer verbindung, da aber einige meiner früheren klassenkameraden bei sowas mitmachen bin ich schon öfter mal auf deren häusern bzw. werde da mit hingenommen.
      Im großen und ganzen nette, trinkfreudige menschen, einige davon vllt bissl überheblich oder hochnäsig..aber wenn du dich an die netiquette bisschen gewöhnt hast macht dir das nix mehr aus. Ich hab auf jeden fall nur positive erfahrungen gemacht.

      Über eine Mitgliedschaft hab ich aber eigtl noch nie nachgedacht und habs auch nicht vor.
      Du hast natürlich einige vorteile in ner verbindung...erstmal was das wort schon aussagt -> verbindungen. IdR sind da keine 0815-donks unterwegs sondern eher bissl höhere gesellschaftsschichten (extrembeispiel Rothschild in heidelberg)..und deren väter und väterväter waren auch schon dabei, und die bekommst du auch zu gesicht. Werden regelmäßig kneipen veranstaltet bei denen oft "alte herren" geladen sind. Diese "alten herren" zahlen selbstverständlich auch jährlich beitrag, damit die verbindung dann ne hübsche segeltour im Sommer unternehmen kann ;)
      Du hast ziemlich sicher billige unterkunft im verbindungshaus (ich weiß da von einer da musst du sogar min. 2 semester auf dem haus wohnen) und kriegst bei problemen jegliche Unterstützung im Studium

      Allerdings gibts halt auch nachteile..
      Du hast ständig was zu tun..die aufgabenverteilung wechselt monatlich afaik, aber egal was du gerade machst, du wirst zu tun haben (neben deinen pflichten fürs studium natürlich).
      Es ist anwesenheitspflicht bei den kneipen..d.h. du kannst net einfach kommen und feiern wann du willst oder es lassen.
      Nach Abschluss deines Studiums wird erwartet dass du als alter herr jährlich beitrag zahlst (ist unterschiedlich je nachdem wieviel du dann verdienst..aber auch net über wenig)
      Böse Aufnahmerituale ^^ gibts keine, aber es gibt schlagende und nicht schlagende verbindungen. Schlagend, also "Fechtend", bedeutet dass du etwa 2x in der woche "pauken" (fechttraining) musst und gegen andere fechten.
      Gut dass mag dem ein oder anderem spass machen, aber es is halt wieder ein zusätzlicher aufwand den du hast.

      Des war jetz mal einiges auf die schnelle, aber du siehst auf was ich ungefähr hinaus will. IdR nette leute, spass haben geht gut..aber auch viele verpflichtungen. Es geht halt nicht mehr viel ausserhalb einer verbindung..mir wars auf jeden fall immer ein zu hohes "commitment".
      bin in a hurry deswegen hab ichs nur schnell so hingehauen, fragen willkommen..wobei sich hier bestimmt auch einer aus ner verbindung rumtreibt ;)

      edit: dass mit dem verbindungen = rechts hab ich bei einer solchen diskussion jedes mal gehört. Aufgefallen ist mir das nie, meinetwegen konservativ, aber es geht nicht drum die rechte hand zu heben und auf jemanden einzukloppen...da gibts ganz andere baatzis
    • Acidbrain
      Acidbrain
      Bronze
      Dabei seit: 04.02.2007 Beiträge: 5.956
      Das sind einfach konservative, rechts angehauchte Karriereseilschaften.
      Nur anstatt militärischen Uniform gibt's halt das Einheits-Ralph-Lauren -Polo und so Segelschuhe.

      Ich habe noch keinen Burschenschafter kennen gelernt, der halbwegs intelligent bzw. in der Regelstudienzeit war.
      Entweder sind die von vornerein alle dumm oder die saufen sich alle ihren Verstand weg.
      Die Burschenschaften fordern sich ja auch immer gegenseitg zum Wettsaufen raus.
      Ein Freund von mir, der gerade Asi in der Klinik ist, hatte mal 2 Burschenschafter im Notdienst, denen die Blase geplatzt war, weil sie beim saufen möglichst lange einhalten mussten. :rolleyes:
    • Teute
      Teute
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 1.596
      Halbwissen ftw!

      Corps sind schonmal keine Burschenschaften und es ist ein kleiner Teil der Burschenschaften (natürlich, die über die in der Presse berichtet wird), die immer wieder mit rechten Entgleisungen auffallen. Das sind vornehmlich Burschenschaften, die der "Burschenschaftlichen Gemeinschaft" innerhalb der "Deutschen Burschenschaft" angehören.

      Corps sind in zwei Dachverbände unterteilt (Kösener und Weinheimer Convent). Alle diese Corps sind pflichtschlagend, d.h. sie bekennen sich zur Pflichtmensur.

      Corps sind unpolitisch und unkonfessionell. Burschaften sind in der Regel politisch, was aber nur bedeutet, dass von den Mitgliedern erwartet wird, sich politisch zu bilden oder auch zu betätigen.

      Burschenschaften sind nicht zwangsweise pflichtschlagend.

      http://de.wikipedia.org/wiki/Mensur_(Studentenverbindung)

      Was der AStA so über Verbindungen zum besten gibt, ist in der Regel großer Unfug, wobei ich mich in der Münchner "Szene" nicht auskenne.
    • Itachi
      Itachi
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 3.787
      Danke.. das klärt schon mal ein bisschen auf.
      Ich hab allerdings auch keinen Bock mich mit nem Säbel zu kloppen, echt nicht.
      Gegen Saufen hab ich nix einzuwenden, aber dieses Pflichtschlagen... hackts noch? Das ja mal nur noch dämlich.
    • Teute
      Teute
      Bronze
      Dabei seit: 01.03.2006 Beiträge: 1.596
      Original von Acidbrain
      Das sind einfach konservative, rechts angehauchte Karriereseilschaften.
      Konservativ auf jeden Fall.

      Nur anstatt militärischen Uniform gibt's halt das Einheits-Ralph-Lauren -Polo und so Segelschuhe.
      Stimmt! :D

      Ich habe noch keinen Burschenschafter kennen gelernt, der halbwegs intelligent bzw. in der Regelstudienzeit war.
      Entweder sind die von vornerein alle dumm oder die saufen sich alle ihren Verstand weg.
      Verbindungsstudenten studieren i.d.R. schneller und erfolgreicher, als nicht korporierte Studenten.

      Die Burschenschaften fordern sich ja auch immer gegenseitg zum Wettsaufen raus.
      Die Trinksitten sind z.T. "gewöhnunsbedürftig". Da sind die Corps aber in der Regel eher vorne dabei.

      Ein Freund von mir, der gerade Asi in der Klinik ist, hatte mal 2 Burschenschafter im Notdienst, denen die Blase geplatzt war, weil sie beim saufen möglichst lange einhalten mussten. :rolleyes:
      ?(
    • Skydiver
      Skydiver
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 121
      Original von cawa89
      die sind i.d.R. extrem konservativ bis nationalistisch eingestellt, viele auch rechtsextrem. nicht umsonst werden die oft vom verfassungsschutz beobachtet!

      http://www.asta.ms/images/stories/publikationen/reader/burschenschaften/verbindungsreader_uni_muenster_2007.pdf

      ganz guter reader über burschenschaften in münster, um mal so ein überblick zu bekomm!
      Du hast ja mal NULL Ahnung über Verbindungen!!!

      Rede lieber über Zeugs, von dem Du was verstehst!!

      Ich könnt jetzt eine Menge über Verbindungen erzählen, habe aber grad nicht die Zeit dafür.

      @ Itachi: Ich bin Mitglied einer Studentenverbindung und kann nur sagen, dass mir nichts besseres passieren konnte.
      In einer Studentenverbindung wird man optimal auf das spätere Berufsleben vorbereitet. Die Ämter, welche man in einer Verbindung ausübt gibt es im übertragenen Sinne auch später im Beruf. Dadurch hat man als Berufseinsteiger in vielen Dingen einen Vorteil gegenüber Normalo-Studenten.

      Wenn du mehr wissen willst, kannst geren Kontakt aufnehmen ICQ: 146606263
    • Picahulu
      Picahulu
      Bronze
      Dabei seit: 23.06.2006 Beiträge: 902
      Original von cawa89
      die sind i.d.R. extrem konservativ bis nationalistisch eingestellt, viele auch rechtsextrem. nicht umsonst werden die oft vom verfassungsschutz beobachtet!

      http://www.asta.ms/images/stories/publikationen/reader/burschenschaften/verbindungsreader_uni_muenster_2007.pdf

      ganz guter reader über burschenschaften in münster, um mal so ein überblick zu bekomm!
      jaja der asta ist natürlich die beste quelle um unabhängige infos zu verbindungen zu bekommen :rolleyes:

      Burschenschaften sind in der Tat häufig rechtskonservativ bis ultrarechts. Gibt aber auch katholische Verbindungen (Dachverbände sind KV und CV). Die haben mit rechtem Gedankengut 0,0 am Hut, schlagen (= fechten) nicht und werden natürlich auch nicht vom Staat beobachtet.

      Viel gesoffen wird wohl fast überall, darauf musste dich einstellen. Und grundsätzlich ist die Clientel schon überwiegend konservativ, gibt aber auch liberal/sozial eingestellte leute dort. Wenn du halt eher so rot/grün Wähler bist wirste wohl ab und an mal einen Spruch kassieren, aber weder von irgendwas ausgeschlossen noch sonst irgendwie ernsthaft gemobbt. Nur "stramm Linke" (ich sag mal so ASTA und weiter links) haben da echt nix verloren.

      Schau dir mal die Katholischen Verbindungen an. Theroetisch müsstest du katholisch sein, um aufgenommen zu werden, wird aber meist drüber hinweggesehen. Da kannste dich einfach um ein Zimmer bewerben, und dir das dann mal 1-2 Semester ansehen bevor du dich entscheidest ob das was für dich ist.
    • swerch
      swerch
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 1.066
      Ich bin in München in einem Corps aktiv. Du kannst gerne mal unverbindlich vorbei schauen.
      Zimmer müssten auch noch frei sein, soweit ich informiert bin.
      Sag einfach Bescheid.
    • Itachi
      Itachi
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 3.787
      Original von swerch
      Ich bin in München in einem Corps aktiv. Du kannst gerne mal unverbindlich vorbei schauen.
      Zimmer müssten auch noch frei sein, soweit ich informiert bin.
      Sag einfach Bescheid.
      Wie gesagt, ich bin morgen Nachmittag unten.
      Sagst du mir, welcher Corps, und wann ich vorbeischauen kann? Am besten noch deinen Namen oder so; wenn du magst, in ICQ: 153321980
    • swerch
      swerch
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2006 Beiträge: 1.066
      ICQ spackt grad ab, aber ich meld mich bei dir.
    • Itachi
      Itachi
      Bronze
      Dabei seit: 22.09.2006 Beiträge: 3.787
      Okay. Bin jetz unterwegs, am besten wir schreiben morgen früh nochmal.
      Gut?