Deutsche Pokerbücher gut oder nicht?

    • Morkai1234
      Morkai1234
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 97
      Hiho

      kennt jemand die folgenden Bücher und kann mir sagen ob die was taugen?



      1.

      Mark Strahan

      Texas Hold 'em Poker online
      Gewinnen Sie jetzt!



      2.

      Richard D. Harroch, Lou Krieger

      Poker für Dummies

      (nicht nur Hold'em)

      3.

      Alex Lauzon

      Poker! Hold'em Poker, m. CD-ROM



      Ich bedanke mich schonmal im voraus :)

      DANKE ;)


      mfg Mork
  • 16 Antworten
    • marsus
      marsus
      Bronze
      Dabei seit: 13.02.2006 Beiträge: 102
      nach dem was man so hört taugen 1 und 3 überhaupt nichts. 2 ist ne ßbersetzung aus dem Englischen, würde aber lieber die Finger davon lassen.
    • GoreHound
      GoreHound
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2006 Beiträge: 14.153
      2 ist ganz solide aber nur für TOTALE Anfänger hilfreich...
      Ich habs mir damals gehohlt, bevor ich 18 (und damit bei PS) war...
      Ist n netter Einstieg, aber da wir ja PS haben, kannstes dir sparen ;-)
    • Morkai1234
      Morkai1234
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2006 Beiträge: 97
      ok danke für die Antworten


      mfg Mork
    • AllinTime
      AllinTime
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2005 Beiträge: 883
      Wenn du wirklich nur deutsche Literatur suchst, dann warte noch ein, zwei Monate. Kommen viele neue Sachen heraus, die ich aber für ähnlichen Mist halte. Alle natürlich nach dem Motto wie man mit irgendwelchen Hyperstrategien ganz viel Kohle machen kann usw. Ich warte auf jeden Fall auf Rezensionen von Erfahrenen.
    • Oleg
      Oleg
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 39
      Es soll ja bald eine ßbersetzung von The Theory of Poker rauskommen.
    • Kobecarter
      Kobecarter
      Black
      Dabei seit: 22.04.2006 Beiträge: 1.705
      übersetzungen sind scheiße
      oder willst du dann anstatt gutshot "bauchschuss" lesen oder statt OESD "offenendigestraße wo noch eine karte fehlt" :D
    • AllinTime
      AllinTime
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2005 Beiträge: 883
      Es kommen gar nicht viel ßbersetzungen raus, sondern allgemein viele deutschsprachige. Da ich diese Titel und Autoren nicht kenne, gehe ich davon aus, dass es keine ßbersetzungen sind.
    • AceKeeper83
      AceKeeper83
      Bronze
      Dabei seit: 30.03.2006 Beiträge: 67
      Am 31.10. kommt die deutsche ßbersetzung von The Theory of Poker heraus. Bald wird auch Super System in deutscher Sprache erscheinen. Und was haltet ihr von Stephan M. Kalhamer's "Texas Hold'em 2" ?
    • DrBluffNever
      DrBluffNever
      Einsteiger
      Dabei seit: 20.10.2006 Beiträge: 4
      Also wie gesagt theroy of poker kommt auf deutsch raus, ist allerdings auch in english sehr gut zu lesen, wenn man noch einen kleinen Schulsprachsatz mitbringt. Weiterhin kann ich dieses Denglisch nach dem Motto "wenn einer Preflop raised" überhaupt nicht haben (zumindest in einem Buch). Und wie oben beschrieben ist die ßbersetzung der "Vokabeln" meistens ziemlich doof. Daher meine Empfehlung, einfach mal die engl. Literatur antesten, zu verlieren hat man nichts, bei ebay wird einem das Buch sicher aus der Hand gerissen und wenn mans (wie empfohlen ;-) ) behält, kann man sein engl noch aufrischen.
      Die Beispiele sind bebildert und gut verständlich...

      Zu 1. kann ich sagen: Finger weg!!! 68 Seitiges Pamphlet. Mehr oder weniger ein versuch, Sklansky zusammenzufassen: n bischen Handgruppen Einteilungen und...ach nicht weiter erwähnenswert... hat mit online Poker überhaupt nichts zu tun, da erfährst du hier in der Einsteigersektion um einiges mehr. Oder denkst du man kann Preflop Strategie auf 2 DinA5 Seiten diskutieren? Und das 2 Paar höher sind als A high sollte auch jeder wissen ;-)

      Wie gesagt, ßbersetzungen oder deutsche Fassungen haben mit fachlichem Wissen nichts zu tun. Eher der Versuch des Autors auf den Poker-Boom-Zug aufzuspringen und Geld zu verdienen, das wars dann aber auch
    • Hekata
      Hekata
      Bronze
      Dabei seit: 29.06.2006 Beiträge: 2
      Hallo zusammen!

      Bin auch eher ein Pokerneuling, aber schon länger auf der suche nach ner soliden deutschsprachigen Einsteigerlektüre (da engl. irgendwie stressig). Es sollte kein totales Einsteigerbuch, nur mit Regeln und Wertungen sein, sondern schon Grundlegendes wie Preflop ßberlegungen, Odds and Outs und Bankrollmangement u.s.w. behandeln.
      Kann mir da jemand weiterhelfen?
    • Patrizier
      Patrizier
      Bronze
      Dabei seit: 01.04.2005 Beiträge: 80
      Da gibt es keine guten deutschen Bücher.
      Aber schau dir einfach die Artikel von PS.de an und druck sie dir aus, falls du was zum Lesen in Bus und Bahn brauchst.
    • drflush33
      drflush33
      Einsteiger
      Dabei seit: 19.11.2006 Beiträge: 14
      also die Bücher von Lauzon und Beihofer halte ich für Einsteiger und auch für leicht fortgeschrittene spieler mit bis zu 1 jahr spielpraxis auf jeden Fall für sehr empfehlenswert. halte es inzwischen für ein falsches vorurteil, dass alle deutschen bücher nichts tauge.
    • LoadME
      LoadME
      Silber
      Dabei seit: 16.05.2006 Beiträge: 702
      Mich wundert, dass unsere PS.de Chefs, also zum Beispiel KORN, noch kein Buch verfasst haben...! ;) Aber ist sicher in Arbeit...!
    • JSFan
      JSFan
      Black
      Dabei seit: 30.01.2005 Beiträge: 1.438
      wird kein Buch geben, wird alles im Forum veröffentlicht
    • Erla
      Erla
      Bronze
      Dabei seit: 06.08.2006 Beiträge: 5
    • vaultdweller
      vaultdweller
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 101
      Original von Kobecarter
      übersetzungen sind scheiße
      oder willst du dann anstatt gutshot "bauchschuss" lesen oder statt OESD "offenendigestraße wo noch eine karte fehlt" :D
      neulich hatte ich ne Hintertürenstraße. :-)