Wie umgehen mit Downswings der krasseren Art?

    • Haller86
      Haller86
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2006 Beiträge: 11
      Hi ihr,
      es geht um folgendes: Bin seit einiger Zeit Nl 100 Regular auf Betfair. Ich spiele seit über einem Jahr dortund hatte keinen einzigen loosing Month.Meine Stats waren ok und ich hab meine 2 bis 3 PTBB gemacht, was immer so um die 3 bis 4 K im Monat waren.(9-12 tabling) Nun hatte ich zwei Tage, an denen ich mit 1.1 K und heute nach 800 up mit 300 minus abgeschlossen hab, also 1.4 k minus in zwei Tagen. Meine Frage nun an euch: Wie geht ihr mit solch einem Swing um. Was für Loosing und Win Grenzen sollte ich setzen um solche Swings zu vermeiden?Sollte ich sogar eher zeitliche Grenzen beim Spielen setzen? Bin für jeden Tipp dankbar...
  • 16 Antworten
    • NoSyMe
      NoSyMe
      Bronze
      Dabei seit: 22.05.2008 Beiträge: 1.552
      Das ist die ganz normale Varianz, da brauchst du dir echt keinen Kopf machen. Sei froh das du innerhalb eines Jahres keinen einzigen Loosing-Month hattest, spiel weiterhin dein A-Game und versuche jetzt nicht Krampfhaft nach jeder Session nachzuschauen ob es eine Loosing-Session war.

      Lass dich nicht abhalten weiterhin so gut zu spielen wie bisher und deine Stats werden sich wieder einpendeln ;)
    • Haller86
      Haller86
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2006 Beiträge: 11
      naja, empfinde 14 buyins zwei tagen nich als normalen downswing, kotzt mich echt tierisch an. was für win/loss - grenzen zieht ihr denn auf nl 100?
    • Ecsmo
      Ecsmo
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 3.262
      ab 25 stakes dürfte man es dann langsam latenten downswing nennen.. alles was drüber ist ist nun mal varianz.. immer + abzuschließen beim poker ist nicht normal. also kommen auch mal 2, drei -sessions ganz einfach..

      spielst noch nicht so lange gell?
    • Haller86
      Haller86
      Bronze
      Dabei seit: 23.11.2006 Beiträge: 11
      doch, ich spiele knapp zwei jahre, allerdings hatte ich noch nie einen 14 bi downswing in zwei tagen. ich mein klar, war ich mal 8/9 bi am tag down, aber 14 find ich einfach etwas zu krass in zwei tagen, grade beim 9 tablen, wo die varianz ja eigentlich etwas kleiner sein sollte als sagen wir beim 2 oder 3 tablen
    • xGrimmyx
      xGrimmyx
      Bronze
      Dabei seit: 27.02.2007 Beiträge: 346
      Das ist wirklich nicht sehr schlimm. Einfach weiter dein A-Game spielen und am Ende des Septembers sieht der Monat wieder gut aus.

      Ich setze keine Limits, spiele nur so lange die Konzentration reicht und ich schaue auch nicht auf mein plus oder minus während der Session.

      Es gibt einfach Tage, da gehen 6 Stacks oder mehr drauf.
      Ich hatte mal einen Wochen Schnitt von - 21 Stacks!

      Mir hat es geholfen, die Sessions zu analysieren und einfach mal die Wahrscheinlichkeiten zu beachten. War es wirklich pech oder extrem schlecht gespielt?

      Am Ende konnte ich sagen, dass so ca. 14 Stacks ungünstige Setups waren. KK vs. AA, Set over Set, Flush hit, 2 outer hit... etc.

      Das war schon hart, hat mir aber geholfen. Vielleicht kannst du es so besser akzeptieren.
    • VincentV3g4
      VincentV3g4
      Bronze
      Dabei seit: 12.01.2007 Beiträge: 773
      also ich bin seit samstag etwas mehr als 25stacks down auf nl100

      bin immer noch im plus , hab auch noch 3,5ptbb.

      kommt halt vor, Tilt vermeiden und einfach weiter grinden, so sind bis jetzt alle meine downs wegegangen.
    • kulmi
      kulmi
      Bronze
      Dabei seit: 31.03.2007 Beiträge: 1.144
      naja, aber durch das 9-tablen entgehen dir ja auch einige sachen, du spielst etwas schlechter als auf weniger tischen, und dadurch ist deine winrate kleiner. deswegen werden swings nach unten auch heftiger, würde also nicht sagen, dass da die größe der swings wesentlich kleiner ist, auch wenn du mehr hände spielst.
      ich jedenfalls würde die session analysieren, und wenn es wirklich pech und setups waren versuchen wieder positiv an die nächste session ranzugehen, sonst natürlich versuchen die fehler zu beseitigen.
    • Keduan
      Keduan
      Bronze
      Dabei seit: 25.09.2007 Beiträge: 4.407
      Habe auch ein halbes jahr gespielt und bin bis auf einen 7 Stack "down" komplett bis NL100 von irgendwelchen downs verschont geblieben. Diesen März bin ich dann 23 Stacks auf NL 100 und anschliessen direkt nochmal 18 Stacks auf NL50 inner halb von 20 k Händen gedroppt. War ganz schön sick, und hab danach auch erstmal 1 Monat pausiert.

      Neustart auf NL50 lief dann solala, erstmal 10 stacks up und innerhalb von 2,5 k Händen dann 15 Stacks ausgesuckt worden. naja, erneute pause gemacht und jetzt seid 50 k Händen wieder normal am runnen, und bald zurück auf NL100.

      Du bist also nicht allein. Viel kannst du nicht machen, bleib halt am Ball und steig ab wenn die Br es nicht zulässt. Wäre ich auf NL100 geblieben wärs das mit der BR gewesen. So hab ich neu starten können, und es läuft wieder !
    • R4ph4
      R4ph4
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 1.933
      Original von Keduan
      Habe auch ein halbes jahr gespielt und bin bis auf einen 7 Stack "down" komplett bis NL100 von irgendwelchen downs verschont geblieben. Diesen März bin ich dann 23 Stacks auf NL 100 und anschliessen direkt nochmal 18 Stacks auf NL50 inner halb von 20 k Händen gedroppt. War ganz schön sick, und hab danach auch erstmal 1 Monat pausiert.

      Neustart auf NL50 lief dann solala, erstmal 10 stacks up und innerhalb von 2,5 k Händen dann 15 Stacks ausgesuckt worden. naja, erneute pause gemacht und jetzt seid 50 k Händen wieder normal am runnen, und bald zurück auf NL100.

      Du bist also nicht allein. Viel kannst du nicht machen, bleib halt am Ball und steig ab wenn die Br es nicht zulässt. Wäre ich auf NL100 geblieben wärs das mit der BR gewesen. So hab ich neu starten können, und es läuft wieder !
      schön dass es ncoh andre gibt, denen es so geht... bei mir 10 stacks NL100 dann nochma 20 NL50 und jetzt gehts wieder hoch^^

      f*ck NL100 :D
    • Coolhawk
      Coolhawk
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 704
      Also wenn du 30-40 Stacks die letzten Monate auf dem Limit gemacht hast, dann machst du dir sorgen wenn es mal 14 Stacks in 2 tagen runtergeht??
      Solltest du doch locker wegstecken können...

      Ansonsten ist sowas natürlich immer Shice, aber kommt definitiv vor. Evtl einige Situationen bewusster spielen und weiter machen...
    • edik89
      edik89
      Black
      Dabei seit: 10.07.2007 Beiträge: 3.367
      14 stacks in 2 tagen...??? sagt doch gar nix über den swing aus

      wenn du 100 hands pro tag spielst..jo dann isses net nen normaler swing
    • poupman
      poupman
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 4.499
      Geht schlimmer... 25 Stacks down in 6,5K Händen, kein Ende in Sicht...

      Ist zwar nur NL50, aber trotzdem waren es 27 Stacks am Tiefststand in gerade mal 7K Händen.

      Glaub mir, es geht aber wieder bergauf, momentan habe ich nur noch so um die 10 Stacks, die ich wieder reinholen muß. Ging fast genau so schnell bergaufm, wie bergab :D

      Ich glaube in solchen Momenten auch nie dran, aber es ist so: Longrun zählt!
    • Trevelyan82
      Trevelyan82
      Bronze
      Dabei seit: 13.04.2008 Beiträge: 275
      Du solltest immer waehrend einer Session ueberlegen, ob Du gerade Dein A-Game spielst.
      Wenn Du merkst, Du machst Fehler und Du hast das Gefuehl, es macht Dir Probleme, dass Du Geld verlierst, dann solltest Du aufhoeren.
      Am besten ist dann einfach mal 2-3 Tage gar nicht spielen.

      Ich habe mal einen Monat lang mich jedesmal nur kurz an den Tisch gesetzt und immer gemerkt, dass es Scheisse laeuft (weil ich schlecht spiele) und hab dann nach 15 Minuten wieder aufgehoert und wieder 2 Tage Pause gemacht.
      Irgendwann konnte ich mich wieder normal aufs Spiel konzentrieren.

      Ist immer noch besser als in 2 Tagen 14 buy-ins verlieren und am dritten nochmal 10.
    • chrisal
      chrisal
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 1.895
      btw jetzt mal so bisschen offtopic ...
      welche winrate ist auf nl50/100sh realistisch auf lange sicht?
      ich weiß, dass man das nicht so genau sagen kann, aber irgendjemand muss doch mal ne halbwegs passable samplesize mit agame gespielt haben, um mal die "grenzen auszuloten"!
    • R4ph4
      R4ph4
      Bronze
      Dabei seit: 18.07.2007 Beiträge: 1.933
      ich peil immer 10 an und mach dann -10ptBB :D
    • Nickexistiertbereits
      Nickexistiertbereits
      Bronze
      Dabei seit: 03.02.2007 Beiträge: 1.364
      Original von Haller86
      Hi ihr,
      es geht um folgendes: Bin seit einiger Zeit Nl 100 Regular auf Betfair. Ich spiele seit über einem Jahr dortund hatte keinen einzigen loosing Month.Meine Stats waren ok und ich hab meine 2 bis 3 PTBB gemacht, was immer so um die 3 bis 4 K im Monat waren.(9-12 tabling) Nun hatte ich zwei Tage, an denen ich mit 1.1 K und heute nach 800 up mit 300 minus abgeschlossen hab, also 1.4 k minus in zwei Tagen. Meine Frage nun an euch: Wie geht ihr mit solch einem Swing um. Was für Loosing und Win Grenzen sollte ich setzen um solche Swings zu vermeiden?Sollte ich sogar eher zeitliche Grenzen beim Spielen setzen? Bin für jeden Tipp dankbar...
      du machst jeden Monat3-4k schon über 1 Jahr = mindestens 12x3k = 36k+ und heulst jetzt rum wegen knapp 2k minus ???

      irgendwo stimmt da was net