Swings bei der SSS

  • 35 Antworten
    • Metatron
      Metatron
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 7.048
      naja was heisst normal... 10-20 stacks auf 10k hands is fast nichts bis normal...kann halt auch deutlich mehr sein.
    • Jaymalic
      Jaymalic
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 3.790
      Hmm... hatte letztens ne Session auf 1000 Hände wo es 10 Stacks runter ging... zum Glück in den nächsten ~2000 Händen wieder 10 Stacks hoch...

      Gibt aber noch viel schlimmere Swings, wie man hier so liest!
    • Seraphius
      Seraphius
      Bronze
      Dabei seit: 25.03.2008 Beiträge: 1.906
      Gerade 491 Hände NL100 gespielt:

      $: -170.00 EV$: -30.00


      +3 mal mit Monster in besseres Monster gerannt.


      Stark über EV rauf ging es bei mir noch nie.Bin auf 80.000 Hände etwa 900$ unter EV ,was meiner kompletten BR entspricht.

      Grüße Sera
    • lryyyyyy
      lryyyyyy
      Bronze
      Dabei seit: 15.12.2007 Beiträge: 3.214
      Bei 10k Hands sollte man ab so 30-40 Stacks + Mal gucken ob man wirklich nur nen down hat
    • eXcuilor
      eXcuilor
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2006 Beiträge: 1.226
      noch ne frage:

      wie habt ihr euer BRM angepasst? da ich davon ausgegangen bin, dass SSS deutlich swingiger als BSS ist hab ich erstma 50stacks eingecasht. reicht das? wieviele stacks nehmt ihr so pro limit?
    • T0bsen90
      T0bsen90
      Bronze
      Dabei seit: 06.01.2008 Beiträge: 643
      Mit 50 Stacks solltest du eigentlich beruhigt spielen können. Normal steigt man frühestens mit 30 Stacks auf, eher später. Letztendlich muss das aber jeder selber wissen, je kleiner die Rücklagen sind desto schneller muss man in einem Down absteigen. Aber spätestens wenn du nur noch 30-40 Stacks für das Limit unter deinem hast solltest du absteigen.
      Swings kommen immer mal vor, ich hatte auf 6k Hände letztens nen 30 Stacks Down, die nächsten 10k gings dann wieder 42 Stacks hoch...
      Lässt sich mit einer größeren Bankroll sicherlich angenehmer spielen, als wenn man bei einem Down direkt absteigen muss. Mit deinen 50 Stacks bist du gut dabei, da sollte so schnell nichts passieren ;)
    • wwind
      wwind
      Bronze
      Dabei seit: 25.12.2007 Beiträge: 1.131
      ich poste meine frage mal hier rein, passt irgendwie.

      wie macht ihr das, direkt aufsteigen bei genug stacks oder wollt ihr das limit erst nachhaltig schlagen?

      bin bei NL100/200, kassiere laufen beats, bin bei 1,4 BB/100. BR reicht für NL400, aber die winrate sagt mir das mein skill noch nicht ausreicht.

      winrate auf NL25-50 war 6,5 BB/100 (elephant BB)

      direkt hoch oder warten bis winrate bei 3BB/100, whats my line?
    • eXcuilor
      eXcuilor
      Bronze
      Dabei seit: 05.12.2006 Beiträge: 1.226
      ich kann dir jetzt mal nur nen allg. tipp geben: steig auf wenn du dich auf dem andren limit wohlfühlst.

      scheiß auf die winrate.. solange du denkst, dass du das limit nachhaltig schlagen kannst move up
    • Metatron
      Metatron
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 7.048
      @eXculior: kommt drauf an was für ein typ du bist ^^ wenn du kein porblem damit hast nach nem kleinen down wieder abzusteigen und dich hochzugrinden, kannste 30-50 stacks BRM machen. Ich persönlich hab immer eher zu 75-100 stacks tendiert, zumindest ab nl50 oder nl100. (ab nl600 gibts eh nimmer so viele tische, so dass ich da mit nl400 auffülle bzw. bei nl400 hab ich z.t. auch noch mit nl200 aufgefüllt, da bin ich dann auch schon mit 75 stacks aufgestiegen weil die varianz ja kleiner wird) Ich hätte halt überhaupt kein bock n limit down zu gehen und wäre dann wahrscheinlich so tilty dass ich ich eher broke gehen oder poker quitten würde, daher das konservativere BRM. Bei mir hats sichs auch sehr bewährt, weil ich echt auch schon sicke downswings hatte, die ich glaube ich sonst nicht überwunden hätte. Aber muss jeder selbst wissen. Im grunde kannst du dir irgendein limit setzen, aber musst dich halt nur dran halten, dass is das wichtigste.

      @wwind: wenn du glaubst das nächste limit schlagen zu können und die BR hast --> aufsteigen.... wenn du nur aufgrund von nem downsing ne schlechte winrate hast, isses doch wayne.
      Meine winrates sind teilsweise auch recht lächerlich, aber heisst nicht dass ich loosing player (oder halt nnur knapp winning playyer) bin, sondern dass es z.t. einfach auch scheisse lief. Aber im endeffekt würd ich halt da spielen wo am ende die totale winrate (also in $) am höchsten ist. leaks beseitigen kann man ja trotzdem noch nebenher, wenn man nich gerade nur die oberbox is die sich die BR nur erluckt hat.
      Edit: Jo, wohl fühlen musste dich natürlich, da hat eXculior recht :D
    • osmium
      osmium
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 1.213
      Ich bin auch einer von denen die 100 Stacks bevorzugen. Ist imo einfach angenehmer. Man muss net sofort runter wenn dich mal nen Down erwischt.

      Was Swings angeht war mein größter bis jetzt ca 40 Stacks auf 25K Hände NL400. Normal scheint so 10-15 Stacks innerhalb von ein paar K Händen zu sein.

      MfG

      Osmium
    • Brainiac265
      Brainiac265
      Bronze
      Dabei seit: 18.02.2007 Beiträge: 1.854
      also, ich hab 200 stacks BRM^^ bin aber auch ne BR-nit ;)

      aber downswingtechnisch ist bis 50 stacks locker alles drinn.
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      SSS stinkt zum Himmel. Alles Scheiße.
    • ManuelaL
      ManuelaL
      Bronze
      Dabei seit: 17.04.2008 Beiträge: 102
      Es sind auch noch mehr Stacks drinnen, aber wie oft passiert das, also ich glaube das man mit einem 30-40 BRM bis NL100 SSS sehr gut fährt und aber NL200 auf 50 aufstocken sollte.
    • greyboy
      greyboy
      Black
      Dabei seit: 19.07.2006 Beiträge: 3.052
      Original von PimpMySpeed
      SSS stinkt zum Himmel. Alles Scheiße.

      #2 ^^
      Runne zwar wieder in Richtung EV,
      aber insgesamt ist die SSS ___XXXX SWINGIG____ !!!!
    • FiftyFifty
      FiftyFifty
      Black
      Dabei seit: 29.05.2007 Beiträge: 931
      also ich habe lange ein 50 BI-Bankrollmanagment gehabt und tägliche swings von bis zu 12 stacks.. klappt trotzdem alles: mit dem glauben an die mathematik und innerer ruhe ;)
    • osmium
      osmium
      Bronze
      Dabei seit: 06.10.2007 Beiträge: 1.213
      Original von FiftyFifty
      also ich habe lange ein 100 BI-Bankrollmanagment gehabt und tägliche swings von bis zu 12 stacks.. klappt trotzdem alles: mit dem glauben an die mathematik und innerer ruhe ;)
      #2
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Meine innere Ruhe hätte ich gern wieder zurück ~~.
    • Metatron
      Metatron
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 7.048
      Original von PimpMySpeed
      Meine innere Ruhe hätte ich gern wieder zurück ~~.
      #2
    • m4rgus
      m4rgus
      Bronze
      Dabei seit: 17.06.2008 Beiträge: 528
      so sieht der september bis jetz bei mir aus, is denk ich n gutes beispiel für swings bei der sss ;)



      ich denk auch bis NL50 reichen 30 Stacks und dann würd ich halt langsam anfangen aufzustocken. 40 stacks für NL100 und dann 50 für NL200. ob du danach noch weiter aufstocken solltest, is denk ich geschmackssache und würd ich davon abhängig machen, wie leicht/schwer dir ein limit abstieg fällt.

      mfg
      margus
    • 1
    • 2