FL SH Goldcoaching- Hasu & Alph0r

  • 4 Antworten
    • lyane
      lyane
      Bronze
      Dabei seit: 15.04.2006 Beiträge: 202
      Einfach klasse...., nur so weiter.





      Grüß
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Keine Ahnung, wieso es bei dir nicht geklappt hat, bei anderen gings. Ist aber natürlich so oder so blöd, eigentlich sollte es diese Probleme garnicht geben.
    • trytowin88
      trytowin88
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 138
      weis nich ob es das richtige forum ist wo ich meine frage die ich vergessen hatte stellen sollte.
      Sie bezieht sich auf ein FLHE Video eines Spielers der alle paare aus setvalue extrem gepusht hat vor dem Flop das war für mich sehr eigenartig da er ja erst hiten muss um zu gewinnen un den pott dann schon vor dem flop groß werden zu lassen halt ich nicht für intelligent.
      Hab mir überlegt das er das eventuell macht damit mehr leute nachdem flop aus pott odds gründen callen auch mit gutshots etc.
      ist das korrekt oder ist der Typ einfach krank aber er hat FL1k gespielt zwar sehr lagy mit vielen Isobets etc.
      Hab nicht viel verstanden vom Video da ich eigentlich nur PLO spiele naja hoffe du kannst mir nen Tipp geben warum man das so spielt Alphor
    • Alph0r
      Alph0r
      Black
      Dabei seit: 09.05.2007 Beiträge: 5.149
      Wenn man das Pocket wirklich nur auf setvalue spielen will, dann ist es meistens nicht gut, es schon preflop zu overplayen. man trifft sein set nur selten, und will deshalb an sich erstmal günstig den Flop sehen. Was dafür sprechen würde, wäre dass deine gegner wegen der Potgröße schlechter folden können, zudem werden dich viele Gegner nciht auf ein kleines Pocket setzen, sonder eher auf etwas wie AK.

      Meine Vermutung dazu wäre aber eher, dass er nicht vorhatte, sie nur auf Setvalue zu spielen. In FL SH kann man mit diesen Pockets auch sehr oft zum Showdown ohne ein Set getroffen zu haben, das ist etwas anders als in PL Holdem z.B.
      In Omaha ist es dann glaub ich noch extremer, es gewinnen meistens Hände, die schon nah an den Nuts sind.

      In FLHE ist es hingegen so, dass es oft gut ist ein kleines Pocket wie 44 zu 3betten preflop, da man Favorit ist die Hand zu gewinnen und man gegen Overcards protecten möchte. Hinzukommt, dass auf hohen Limits sehr aggressiv gespielt wird, wenn deine gegner sehr aggressiv 3betten, dann ist es oft auch richtig, etwas wie 88 sogar zu cappen.

      das ist, was mir spontan dazu einfällt. Es ist ein wenig schwer noch genaueres dazu zu sagen, da ich das Video nciht gesehen habe, wenn ich einen Link hätte, könnte ich vielleicht mehr sagen.