Hat schon jemand von euch wieder mir Pokern aufgehört?

    • Dragonlord
      Dragonlord
      Einsteiger
      Dabei seit: 29.05.2005 Beiträge: 11
      Hi!

      Ich würde mal gerne wissen, ob es hier jemanden gibt, der das Pokern wieder sein gelassen hat oder sein lassen wird. Ich habe jetzt relativ lange Online Poker gespielt, es ging hin und her mit meiner BR (ganz egal auf welchem Level). Gestern habe ich bei NL 300 $ an 50er Tischen verloren, habe soviele BadBeats wie noch nie zuvor einstecken müssen. Auch wenn es mathematisch gesehen Pech war war dieser Moment für mich die Initialsendung für den Pokerausstieg. Hab kein Bock mehr auf diese Unregelmäßigkeiten. Hat einer von euch auch schon aufgehört oder will aufhören, weil er merkt, dass Poker im Grunde doch nix für ihn ist, auch wenn er langfristig Gewinne einfahren würde?

      Gruß Matthias
  • 14 Antworten
    • CentreFold
      CentreFold
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 991
      Ich finde online-poker einfach zunehmend langweilig. Außerdem ist es sehr stressig, was mir momentan wegen Uni überhaupt nicht passt. Weil ich mir bald einen laptop kaufen muss fürs Examen und im Zuge dessen wohl über 70% meiner BR auscashen werde, werde ich danach möglicherweise aus Zeit- und Motivationsmangel aufhören. Echtes Pokern könnte mich sicherlich noch reizen. Aber online ist es irgendwie grandios stupide...
    • Frohbi
      Frohbi
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 796
      Echt? Kann man Dich am Wochenende noch belabern? =)

      @ Dragonlord

      Du wirst wahrscheinlich wenige Leute hier antreffen, die mit Pokern abgeschlossen haben und trotzdem noch dieses Forum lesen. Meistens läuft es ja so, daß man sich dann ganz abwendet.

      Ich hab die letzten 2 Monate etwa ein Zehntel des Pensums von vorher gespielt.
      Inzwischen hab ich auf jede Session richtig Lust. Vorher war das doch arg "Routine abrufen".
      Und das nutzt sich leider immer ab. Im Moment geht es mir damit ziemlich gut.
      Dazu sollte ich sagen, daß ich durch das wenige spielen dazu übergegangen bin, sehr schnell die Session zu beenden, wenn es nicht läuft. Hab einfach keine Lust, mich zu ärgern, also vorher schon Abbruch. Es ist nicht mehr so wichtig wie früher, viel zu spielen.
    • CentreFold
      CentreFold
      Bronze
      Dabei seit: 26.01.2005 Beiträge: 991
      Original von Frohbi
      Echt? Kann man Dich am Wochenende noch belabern? =)
      Was meine BR angeht, bleibt mir nichts anderes über. Um das Teil zu finanzieren und dafür nicht auf meine Ersparnisse zurückgreifen zu müssen, hab ich ja überhaupt erst mit Poker angefangen.

      Am online-pokern stört mich einfach die Isolation. Man sitzt alleine vorm Rechner, man hat kein "Team" wie in anderen Spielen, weil man nicht darf oder weil es auch nicht den eigenen Interessen immer dient, etc. Ich komm mir einfach tierisch blöd vor, wenn ich Freitag oder Samstag Abend um 23:30 vorm Computer hocke und Poker spiele. Da frage ich mich in ein paar Jahren doch: was hast du eigentlich die ganze Zeit gemacht, als die anderen die beste Zeit ihres Lebens hatten? "PP 1/2-SH 4-Tabling" ist da eine ziemlich beschissene Antwort.

      Ich muss aber auch zugeben, dass meine Unlust zu einem immensen Teil auch daher herrührt, was hier in der community in der letzten Zeit zwischenmenschlich abgelaufen ist und auch fast täglich noch abläuft. Während man sich vor einer Zeit noch wie eine Gemeinschaft gefühlt hat, die sich gegenseitig unterstützt, wird heute eindeutig zu viel geflamed, verarscht, beleidigt und runtergemacht. Und das liegt nicht am Mitgliederzuwachs. Für viele scheint eher das Umstellen des Status' auf "5/10 und höher" das Startsignal gewesen zu sein, auf den anderen rumzuhacken.

      Wenn ich mal ein paar Tage 2+2 lese und ps.de keine Beachtung schenke, habe ich mehr Lust auf Online-Poker. Da ist mehr Sportsgeist bei der Sache und nicht nur Schwanzvergleich wie hier... Ist natürlich rein subjektiv. Wenn man mal die "vernünftigen" Threads nachzählt, ist das immer noch die überwiegende Zahl. Aber wieviel millionen Liter Trinkwasser kann ein Tropfen ßl noch gleich ungenießbar machen..?
    • Frohbi
      Frohbi
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 796
      Alles klar verständlich.
      Dein Plan, das Laptop durch Poker zu finanzieren, hat funktioniert. Dafür schon mal Glückwunsch!

      (Ohauaha, das liest sich ja wie ein Abgesang :D ) Du weißt schon, wie ich das meine. =)
    • Charousek
      Charousek
      Bronze
      Dabei seit: 22.03.2005 Beiträge: 773
      Für viele scheint eher das Umstellen des Status' auf "5/10 und höher" das Startsignal gewesen zu sein, auf den anderen rumzuhacken


      Tja das stimmt wohl. Und gemacht wird dagegen auf finanziellen Gründen leider gar nichts.


      Zum Thema: Mit Pokern aufhören, wieso. Man muss ja nicht Samstag Abends spielen, man kann auch an langweiligen Sonntagen oder sonstwann spielen. Das ist doch eben einer der Vorteile, dass man sich das aussuchen kann. Außerdem soll es ja auch nicht einfach ein Hobby sein, sondern Geld einbringen, oder wie oder was oder warum?
    • Frohbi
      Frohbi
      Bronze
      Dabei seit: 28.01.2005 Beiträge: 796
      Das meinte ich. Warum nicht locker hin und wieder an die Tische, ohne hoch gehängte Ziele.

      Kann aber auch verstehen, daß es nicht leicht ist, ein Hobby wie Pokern so locker zu sehen.
      Dabei finde ich die Isolation ein wichtiges Thema. Das dürften viele kennen, anfänglich übertreibt man es und erntet soziale Nachteile.
    • sholvar
      sholvar
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2005 Beiträge: 4.826
      hey, centre.... ich hatte mich schon so an dich gewöhnt.
      Ich denke auch, dass dus bereuen würdest, wenn du aufhörst. Da draussen gibts noch soviele Fische zu melken ;)
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Kann aber auch verstehen, daß es nicht leicht ist, ein Hobby wie Pokern so locker zu sehen.
      Dabei finde ich die Isolation ein wichtiges Thema. Das dürften viele kennen, anfänglich übertreibt man es und erntet soziale Nachteile.


      Naja Poker macht mir auch Spass, aber es gibt noch viele Dinge die mir deutlich besser gefallen.
      Habe im Moment vielleicht Zeit 8.000 Hands im Monat zu spielen, da werden die meisten Leute hier nur müde lachen, aber es gibt halt Sachen die wichtiger sind und ich würde sagen das ich die Zeit (meistens ;) ) sinnvoll nutze.

      Problematisch wird es natürlich, wenn sich Downswings oder Pech im Spiel auf den Umgang mit Mitmenschen oder das Verhalten auswirken.
    • Krenobelo
      Krenobelo
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2005 Beiträge: 1.476
      keep smiling and smiling ... thats what friends are for
    • Sleyde
      Sleyde
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 17.714
      Die Frage ist natuerlich wie immer:

      Wieviel bin ich bereit aufzugeben für Geld? Wieviel ist mir Geld wirklich wert? Wenn ich mir vorstelle, bis 65 ganztags und am Wochenende zu arbeiten und dannn nachher eine nette Menge Geld habe, aber keine Familie, Freunde etc, wird mir's schon mulmig.

      was hast du eigentlich die ganze Zeit gemacht, als die anderen die beste Zeit ihres Lebens hatten? "PP 1/2-SH 4-Tabling"
      Ja. Das ist schon traurig :/
    • Rapidoman
      Rapidoman
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2005 Beiträge: 1.025
      Original von Sleyde
      Die Frage ist natuerlich wie immer:

      Wieviel bin ich bereit aufzugeben für Geld? Wieviel ist mir Geld wirklich wert?
      Ich verbinde Pokern eigentlich nicht (bzw. wenig) mit Geld. Ich will erfolgreich Spaß haben. Allers andere ist Illusion (Wunschdenken)....für Personen, die bereits mit beiden Beinen im Leben stehen, Verantwortung tragen, ggf. sogar Familie haben.
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      Als junger Mensch hat man ja im Normalfall ein gewisses Maß an Freizeit zur Verfügung. Es gibt ja zB oft langweilige Sonntage die sich perfekt zum pokern nutzen lassen.

      Wenn ich mir aber zB vorstelle Dinge, die ich sonst gerne gemacht hätte wie mit Freunden treffen oder Abends wegzugehen, für Poker sausen zu lassen wäre für mich der Zeitpunkt gekommen mir ernsthaft Gedanken zu machen...
    • Taranis05
      Taranis05
      Einsteiger
      Dabei seit: 16.04.2005 Beiträge: 31
    • Brockie
      Brockie
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 4.059
      ich hab mehrmals aufgehört, respektive alles ausgecasht. aber immer wieder kam ich zurück weil ich geld brauch :(