Eigenes Spiel analysieren

    • marekn
      marekn
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2008 Beiträge: 271
      Hi Leute.

      Hätte gerne mal gewusst wie ihr euer eigenes Spiel so analysiert.
      Zum Beispiel mit dem Elephant.Geht ihr dann nach den Sessions die einzelnen
      Hände nochmal alle durch oder markiert ihr euch nur ein paar einzelne direkt im
      Spiel und schaut euch nur diese nochmal an.
  • 5 Antworten
    • netblind
      netblind
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2007 Beiträge: 971
      Naja, meistens brauch man Fold Pre-Flop Hände nicht noch mal durchgehen. Ich speichere komplizierte Hände meistens sofort nach der Hand ab und gehe diese anschließend (manchmal auch erst Tage später) durch. Bei Händen die glasklar sind z.B. Nut-Straight gefloppt und am River gegen Flush geloost brauche ich mir auch nicht mehr angucken. Die stempel ich dann sofort unter Varianz ab...
    • pleitier
      pleitier
      Bronze
      Dabei seit: 24.01.2007 Beiträge: 230
      mach ich ähnlich. meine gespielten hände markieren, kommentieren und posten. natürlich nicht alle, sonst wär das forum allein von meinen händen voll. der rest höchstens zum notes anlegen für die fische
    • FineFlavaP
      FineFlavaP
      Bronze
      Dabei seit: 07.05.2008 Beiträge: 2.043
      also nur key hands, wo man sich unsicher war. wenn du standard lines spielst und dir sicher bist das die richtig war, hakst du die ab. aber wenn du dir unsicher warst, speichern und im nachhinein anschauen. Was war das für ein gegner, was hätte ich besser machen sollen, oder hat es gepasst, so wie man es gespielt hat. wenn du dann dir immer noch nicht sicher bist, einfach posten!!!

      am besten die hände zeitnah analysieren, damit du den gegner noch im kopf hast und dich vllt auch noch an details von ihm erinnerst. geht einfach flüssiger die hand zu analysieren.
    • marekn
      marekn
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2008 Beiträge: 271
      Aha danke für eure Antworten.
      Mir hatte bis jetzt irgendwie immer die lust gefehlt weil ich nicht so recht wusste
      ,wie die Analyse am besten angehen.
      klar die hände an denen man nicht beteiligt ist nicht.aber sonst.
      werde auch versuchen in zukunft öfter auch mal hände zu posten und die meinung anderer einzuholen.
    • mcmoe
      mcmoe
      Bronze
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 3.838
      wenn du wirklich was für dein spielverständnis machen willst, spiel weniger tische und beobachte und bewerte deine mitspieler während du pause hast.

      bau dir tablereads auf und versuch leute auf handranges zu setzen. anhand der boards kannst du dich dann selber fragen, wie du mit welcher handrange selbst vorgehen würdest.
      du wirst gezwungenermaßen irgendwann situationen vorfinden, bei denen du nicht genau weißt, wie man damit optimal umzugehen hat.
      logischerweise sind das situationen, die in deinem eigenen spiel noch schwach entwickelt sind und aufgebessert werden müssen. dadurch weißt du dann auch, welche hände sich zum posten im forum oder zur genaueren analyse eignen.