[AT] Berufsreifeprüfung

    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Werde deswegen zwar ohnehin bald zum Wifi gehen, aber ein bisschen Vorwissen schadet nicht :)

      Hat die Berufsreifeprüfung schonmal wer gemacht? Ich plane das ganze über 4 Jahre hinweg durchzuziehen (evt auch 3, mal schauen).. Also pro Jahr 1 Fach und danach Matura und dann noch Wirtschaftsinformatik Fachmatura.

      Was mich interessiert:
      Der Aussage meines Freundes zufolge kostet der Spaß so ca. 5,4k € ... Pro Fach 1k€ und dann nochmal 1,4k für den Kurs den ich für die Fachmatura brauche.
      Mein Freund kriegts von seiner Firma bezahlt, ich sicherlich nicht, bzw. nur teilweise.. Vermute ich mal so spontan.

      Weiß wer ob ich als Lehrling bei sowas vom Wifi gefördert werde/Unterstützung bekomme? Mein Freund meinte, dass man eher keine bekommt, oder nur bei einem recht starkem Notendurchschnitt.
      Wenn ich echt garnichts bekommen würde, dann würde ich mich mächtig verarscht vorkommen, da Arbeitslose die ganzen scheiss Kurse auch in den Arsch geschoben bekommen :rolleyes: Dafür, dass sie nichts tun und manche mit der Einstellung leben: "Kurse machen ist viel toller, dafür kriege ich ja sogar monatlich Geld"
  • 8 Antworten
    • chuck2001
      chuck2001
      Gold
      Dabei seit: 22.11.2007 Beiträge: 3.705
      #2
    • flyingSepp
      flyingSepp
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 16
      Hab die BRP vor etwas mehr als einem Jahr abgeschlossen.

      Ein paar Grundlegende Dinge:
      1. Wenn du nebenbei arbeitest: Max. 2 Fächer pro Jahr. Ich nahm zB. Deutsch
      und Mathe. Und im zweiten: Englisch und Fachbereich (was bei mir
      Maschineningenieurswesen war) (auf keinen Fall Fachbereich und Mathe gemeinsam)

      2. Solange du keinen Lehrabschluss hast, bist du nicht berechtigt zur Prüfung anzutreten. du darfst aber serwohl die kurse machen ( Und ich denke dass du nicht eher damit fertig werden darfst, als wenn du regulär eine Htl gemacht hättest. Da bin ich mir aber jetzt nicht soo sicher)

      3. Es gibt verschiedene Förderungen:
      - AK-Bildungsbonus (100 Euro)
      - Allgemeines und Spezielles Bildungskonto (bis max. 50% oder 45%; weiß ich nicht mehr soo genau)
      - Begabtenförderung (Notenschnitt von max. 2,0 bei Abschlusszeugnis)
      (gilt aber nicht in allen Bundesländern und nicht immer. Also beim Wifi oder direkt beim Land darüber informieren)

      4. Es gibt keine Gesamt Matura. Sondern du musst nach jedem Kurs die entsprechende Matura machen. 3 beim Wifi und eine in einer HTL. Wenn alle bestanden sind, bekommst du ein Gesamt Zeugnis.

      Ich musste es auch aus eigener Tasche bezahlen. pro kurs zwischen 600 und 900 Euro also insgesamt ca. 3000 wobei ich ca. die Hälfte über Förderungen wieder zurückbekommen hab.
      Ahja: Unbedingt die Kurse auch beim Lohnsteuerausgleich angeben: Also Fahrtkosten, Unterlagen, Kurskosten....
      Gibt auch eine schöne Rückerstattung an Steuern!

      Naja das mit den Kursen für Arbeitslose ist so eine eigene Geschichte. Wir hatten auch ein paar dabei die es machen mussten. Ich denke damit muss man leben...
      Aber du kannst dich ja kündigen lassen, und den Kurs als Arbeitsloser machen. Dann könntest sogar in einem Jahr fertig werden. ;)

      Für genauere Infos würd ich empfehlen zu einem der Info veranstaltungen vom Wifi zu gehen. Die geben sehr gerne über alles Auskunft. Besonders auch über zulassungsbestimmungen und Fördermöglichkeiten

      Ich hoffe da waren jetzt ein paar brauchbare infos dabei!

      Viel Glück
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Danke, sehr hilfreiche Antwort...

      Ja, wollte sogar nur 1 Fach pro Jahr machen und am Ende ums zu beschleunigen dann evt. doch 2 ;) .. Mathe mache ich eher alleine, davon habe ich ziemlich Angst.. Hatte früher mit Gleichungen übelst Probleme

      Von den Voraussetzungen wusste ich bereits, ist für mich allerdings kein Problem.. Habe Einzelhandelskaufmann mit Auszeichnung..

      Und ne, kündigen ist mir sowas obv nicht wert :P
    • flyingSepp
      flyingSepp
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 16
      mal nur so nebenbei: Willst du danach studieren? oder einfach damit du die Matura hast?
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Original von flyingSepp
      mal nur so nebenbei: Willst du danach studieren? oder einfach damit du die Matura hast?
      Möglicherweise ja.... Deshalb spiele ich mit dem Gedanken in einem Jahr 2 Fächer zu machen, dann geht sichs gut aus.

      Im Mai 2011 wird meine Lehrausbildung zu Ende sein..

      Schon die Fachmatura ist besser als ein Lehrabschluss, aber habe schon ein großes Interesse daran danach zu studieren - muss mir aber zuerst ehrlich gesagt ansehen was alles möglich wäre...
    • flyingSepp
      flyingSepp
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 16
      Ich hab das nur deshalb angesprochen weil ich bemerkt habe, dass die BRP genau nichts wert ist, wenn man danach studiert. Zumindest in meinem Fall ist dem so (ich studiere Technische Physik). Aber vielleicht ist das ja in anderen Studienrichtungen einfacher, da bei uns ein großer Schwerpunkt bei Mathematik liegt.

      Ansonsten würd ich eventuell die "Studien Berechtigungsprüfung" in Betracht ziehen. Das dauert zwar länger, und du kannst danach nur genau eine Richtung studieren, dafür ist man wesentlich besser Vorbereitet.
    • chefko
      chefko
      Global
      Dabei seit: 08.02.2007 Beiträge: 7.985
      schließe mich seppl an, auf meiner fh hatten ein paar typen das gleich prob, und mussten sachen sogar zusätzlich nachholen....

      sehr zach
    • Kilania
      Kilania
      Bronze
      Dabei seit: 23.04.2007 Beiträge: 7.880
      Original von flyingSepp
      Ich hab das nur deshalb angesprochen weil ich bemerkt habe, dass die BRP genau nichts wert ist, wenn man danach studiert. Zumindest in meinem Fall ist dem so (ich studiere Technische Physik). Aber vielleicht ist das ja in anderen Studienrichtungen einfacher, da bei uns ein großer Schwerpunkt bei Mathematik liegt.

      Ansonsten würd ich eventuell die "Studien Berechtigungsprüfung" in Betracht ziehen. Das dauert zwar länger, und du kannst danach nur genau eine Richtung studieren, dafür ist man wesentlich besser Vorbereitet.
      Aja gut zu wissen. Die Wifi Homepage sagt ja anderes aus. Naja, werde das mal ansprechen - direkt beim Wifi.