AK preflop IMMER durchziehen?

    • KeinKommentar
      KeinKommentar
      Bronze
      Dabei seit: 25.08.2006 Beiträge: 1.191
      Hatte gerade zweimal hintereinander "Pech" (???) mit der Anna...

      Im ersten Spiel habe ich mit AK aus EP um 4 BB geraist. Hinter mir haben zwei Spieler auf 35 (!) BB und 70 (!!!) BB gereraist. Hätte also all in gemußt (spiele nicht gänzlich SSS, wären 50 BB gewesen). Habe ich gelassen, weil einer der Gegner ein sehr tighter Spieler mit verkappter SSS war. Der zweite war ein relativ tighter Fullstacker. Nun, es kam ein König auf den Tisch, gewonnen hat QQ. Brauche nicht erwähnen, wohin ich mich hätte beißen können.

      Direkt im nächsten Spiel wieder AK. Action war sehr mäßig, nur ein Call. Ass auf den Tisch. Fein. Nur leider bin ich in AA gerannt. Nun, ist wohl Pech. Nur in Verbindung mit dem Spiel vorher sehr ärgerlich.

      Meine ßberlegung im ersten Spiel war: Die beiden Gegner wissen, daß ich ein tighter Spieler bin und aus EP vermutlich nicht unter AK bette. Wenn sie trotzdem mit brachialer Gewalt (und dann auch noch zwei Spieler) ins Spiel einsteigen, obwohl selbst ziemlich tight, war ich mir ziemlich sicher, daß einer der beiden auf AA oder KK sitzen MUSS. Tja, es waren halt nur JJ und QQ und ich hätte gewonnen.

      Habe ich falsch gespielt oder stimmt einfach nur das Ergebnis nicht? Hätte ich auch unter diesen Umständen stur nach den SHC bzw. den Anfänger-Artikeln im Spiel bleiben sollen oder war es vertretbar, aus der Hand zu gehen? Daß ich gewonnen hätte, heißt ja nicht automatisch, daß ich dann richtig gespielt hätte. Ja, ich weiß, was in den SHC unter AK steht. Aber keine Regel ist im Normalfall so gut, daß man sie völlig ohne eigenes Denken befolgen sollte. Und es heißt in den Artikeln schließlich auch (wenn auch eher aufs postflop-Spiel bezogen), daß man im Zweifelsfall folden sollte.

      Zweimal binnen einer Minute falsch entschieden (gemessen am Ausgang), statt ca 5$ Gewinn 5$ Verlust - schon ärgerlich.
  • 9 Antworten
    • Enormo
      Enormo
      Bronze
      Dabei seit: 03.04.2006 Beiträge: 721
      Keine Ahnung, wo ichs aufgeschnappt hab, aber AK is keine Hand zum nen AI zu callen - mit AK geht man selber AI. Nach Raise und Reraise würd ichs wohl auch wegwerfen, solang die Gegner halbwegs zurechnungsfähig sind.

      Dass Deine Gegner überlegen, dass Du in EP nicht unter AK raisen würdest find ich relativ unwahrscheinlich - da interpretierst Du glaube ich zuviel Denken in die Leute rein.
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      Mal davon abgesehen beweist der eine Gegner in meinen Augen hier, dass er nicht so der Held ist. Nach Raise/Reraise würde ich auch QQ wegschmeißen. Es ist ne knifflige Entscheidung, oft genug kommen weder A noch K und ab und zu läufst du halt auch mal in AA rein. Angesichts deiner Stackgröße halte ich nen fold für vertretbar...
    • Kysus80
      Kysus80
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.632
      easy fold
    • MostBlunted
      MostBlunted
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2006 Beiträge: 127
      Brunson würd All-In gehen, ich denke ich auch solange ich mir nich nahezu sicher bin gegen AA oder KK zu laufen. Alles andere dominiere ich oder habe immerhin meine 45% gegen nen Underpair.

      Da wo ich spiele (nich PP) isses oft genug so das man mit AQ, AJ, QK, 66, 77 ect. pp reraised wird, ich glaub das sind die Leute die immer nur die Tunier Videos schauen und auf Moves aus sind und denken DAS is poker....

      ich find is selten mit AK gegen AA oder KK (schon weil dann halt 3 A oder 3 K im Spiel sein müssten, is halt einfach selten...) zu laufen, wenn einer AA oder AK hat bezahle ich ihn halt....interessant wäre noch zu wissen ob AKs oder AKo was für mich nochmals nen Unterschied ausmacht, Suited definitver Allin Raise.

      Wobei AK, AA und KK eh die einzigen Hände sind wo ich bereit bin Pre Flop All in zu gehen...

      Ach ja, ich spiel nur Cashgames (1$) keine Tuniere.
    • Dodadodadodada
      Dodadodadodada
      Black
      Dabei seit: 25.02.2006 Beiträge: 4.460
      Ako AKs..

      Im TV lese ich immer mit, dass die % bei suited um 2 % steigen..
      Würde mich auch ma interessieren.
    • MaceWIndu
      MaceWIndu
      Bronze
      Dabei seit: 29.09.2005 Beiträge: 109
      http://www.youtube.com/watch?v=EUeghUzZ-So

      is knapp gleich
    • MostBlunted
      MostBlunted
      Bronze
      Dabei seit: 29.05.2006 Beiträge: 127
      Vorgestern hab ich mit AK einen mit AA weggeluckt...aber mehr Glück als Verstand ist klar. Wobei ich ihn auf nicht im entferntesten auf AA gesetzt habe. Ich raise UTG mit AKo auf 3,50$ (1$ Big BLind), alle Folden zu mir, der Big Blind callt.

      Flop war für mich eigentlich recht gut, K69 (2 Pik, ich hatte natürlich kein Pik), mein Gegner bettet die Potsize (knapp unter 10$), ich Raise auf 30$, er geht All-In, bin ich mit AK natürlich dabei. Pot war dann also 190$ (hatten beide knapp an die 100$ am Tisch), er zeigt AA...ich wollte gerade kotzen, dann der Turn ein K, der River war ne Blank...ich glaub der Typ war kurz vorm Selbstmord.

      Aber gestern dann die Ausgleichende Gerechtigkeit für ihn, und mein wohl schlimmster Bad Beat. Ich hab 66, raise auf 3$, hab 4 Caller...Flop A62 (3 x Karo),
      ich hab mein Set, der Pot war da schon knapp über 10$, ich checke, nach mir setzt jemand 10$, ich und noch einer callen. Dann der Turn, die schönste Karte für mich kommt, eine 2...ich hab das Fullhouse und keine Angst mehr vor dem Flush, und dann noch die Action vor mir...jemand setzt 40$, nach ihm Raised jemand auf 80$...ich natürlich All-In (im festen glauben zumindest einer wird folden und einer sitzt auf dem Flush), der nach mir callt, der andere Callt, Pot knapp 300$ die ich schon in meiner Tasche sehe...es wird aufgedeckt...ich spiele mit 66 (und mein FH) gegen AQ und AK (beide halt am Turn Two Pair AA und 22) und welche Karte kommt wohl als nächste? Das vierte Ass....die beiden Deppen dürfen sich den Pot teilen und meine knapp 100$ sind weg...

      Fand ich aber schon schade weil ich denke auch alles richtig gemacht zu haben in der Hand, wäre auf dem Turn nich mein FH gekommen wäre ich aus der Hand rausgekommen, aber so konnte ich da nich mehr weg von kommen....

      Ach ja eine kleine Sache noch, weil das Fand cih zu geil, auch wenns sich schon leicht erfunden anhört...

      Ich UTG mit KK, raise auf 3,50$...alle Folden zum Small Blind hin, der Raised auf 23$ (!!!), ich war mir zu der Zeit recht sicher das er AA hatte, hab mir gedacht VIELLEICHT hab ich ja glück im Flop und hab mal gecallt...dann der Flop KK7, und das beste, der mit AA bettet dann noch 30$ in mich rein, ich natürlich All-In und er Callt. Das fand ich zu geil, war aber auch das erste Mal das mit Quads wirklich gut bezahlt wurden!

      Musste ich mal loswerden auch wenns hier nich hingehört, danach fühlt man sich besser ;)
    • Kysus80
      Kysus80
      Bronze
      Dabei seit: 01.07.2006 Beiträge: 1.632
      wayne :<
    • Mave34
      Mave34
      Global
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 5.948
      Original von MostBlunted


      Aber gestern dann die Ausgleichende Gerechtigkeit für ihn, und mein wohl schlimmster Bad Beat. Ich hab 66, raise auf 3$, hab 4 Caller...Flop A62 (3 x Karo),
      ich hab mein Set, der Pot war da schon knapp über 10$, ich checke, nach mir setzt jemand 10$, ich und noch einer callen. Dann der Turn, die schönste Karte für mich kommt, eine 2...ich hab das Fullhouse und keine Angst mehr vor dem Flush, und dann noch die Action vor mir...jemand setzt 40$, nach ihm Raised jemand auf 80$...ich natürlich All-In (im festen glauben zumindest einer wird folden und einer sitzt auf dem Flush), der nach mir callt, der andere Callt, Pot knapp 300$ die ich schon in meiner Tasche sehe...es wird aufgedeckt...ich spiele mit 66 (und mein FH) gegen AQ und AK (beide halt am Turn Two Pair AA und 22) und welche Karte kommt wohl als nächste? Das vierte Ass....die beiden Deppen dürfen sich den Pot teilen und meine knapp 100$ sind weg...

      Fand ich aber schon schade weil ich denke auch alles richtig gemacht zu haben in der Hand, wäre auf dem Turn nich mein FH gekommen wäre ich aus der Hand rausgekommen, aber so konnte ich da nich mehr weg von kommen....


      also ich denke nicht...