PC- Problem

    • caramelo
      caramelo
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 172
      Hi,

      da ich schon länger ein Problem mit meinem Pc habe und bisher keine Lösung gefunden habe, dachte ich mir vielleicht gibts es ja hier jemand der eine Idee hat.

      Also das Problem ist folgendes mein PC hängt sich in unregelmäßigen Abständen auf. Und zwar so, dass ich für mehrere Sekunden(meist etwa 5- 10s) nicht machen kann, als wäre das Bild eingefroren. Danach läuft alles wieder weiter, bis zum nächsten Absturz. Nun ja ich habd bisher vermutet, dass der Arbeitsspeicher fehlerhafte Sektoren hat und der PC kurzeitig überlastet ist, wenn er auf diese zugreift, habe nun jedoch einen memtest gemacht der keinerlei Fehler gefunden hat.

      Ich habe einen Pentium 4 3.2 GHz, mit 512 MB RAM(ist das zuwenig und er ist deshalb überlastet).

      Auch kann ein Virus oder ähnliches ausgeschlossen werden, da ich regelmäßig mein System checken lasse.

      Ein weiteres Problem ist, dass der PC teilweise in unverständlichen Situation überlastet ist. Wenn ich zB Einen System check mit Kaspersky laufen lasse und nebenher noch Pokertracker geöffnet habe beginnt er teilweise schon zu rückeln, was bei dieser Rechenleistung meiner Meinung nicht passieren dürfte. Dazu kommt das manchmal ein Quietschen/hoher Ton aus dem Rechner zu vernehmen ist, sobald der Rechner überlastet ist.

      Nun ja soviel erstmal. Ich hoffe jemand kann mit meinen Beschreibungen etwas anfangen. :D

      Vielen Dank im Voraus.

      caromelo
  • 13 Antworten
    • Marcin885
      Marcin885
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2008 Beiträge: 1.648
      ich würde einfach erstmal verscuehen , Windows neuinstallation, das hilft meistens (=
      Wenn nicht guck dir mal die auslastungen von CPU und Arbeitsspeicher an. Ein Programm dafür ist Everest.
    • rabu
      rabu
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 21
      Der hohe Ton kann auch von deiner Festplatte kommen. Würde auch das "stehen bleiben" erklären, wenn die CPU auf Lese/Schreibvorgänge warten muss.
      Vielleicht hast du noch eine zweite oder kannst dir bei einem Kollegen eine leihen, um zu gucken ob es daran liegt oder halt mal eine HD Diagnose Software laufen lassen.
    • Marcin885
      Marcin885
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2008 Beiträge: 1.648
      2 # stimm ich zu, festplatten können auch der Grund sein. Wie alt ist deine Festplatte? Auch neuer haben manchmal Probleme, evlt. Hinweis die Temperatur der Festplatte.
    • caramelo
      caramelo
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 172
      also ich habe folgende Fesplatte: SAMSUNG SP1213N (120 GB, 7200 RPM, Ultra-ATA/133)


      Kennt jemand ein gutes Analyseprogramm für Samsung?
    • rabu
      rabu
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 21
      http://www.samsung.com/global/business/hdd/support/utilities/Support_HUTIL.html
    • baderth
      baderth
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 1.423
      #3

      CPU im wait und geräusche sind ziemlich eindeutig.

      was das testen angeht, imho sind harddisks wegwerfprodukte und mittlerweile so billig, dass sich stundenlanges testen nichtmal mehr lohnt(solang es keine notebookplatte ist), mir wäre auch keine zuverlässige methode bekannt bislang. (Diese SMART Daten die ausgewertet werden können sind doch auch nur Kaffeesudleserei afaik)


      hol dir eine grössere bevor der head crash kommt und freu dich, die daten noch sichern zu können und gut ists.
    • caramelo
      caramelo
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 172
      wie kann ich den ein dos analyseprogramm in xp starten? wie komme ich ins dos ohne windows zu staren?
    • rabu
      rabu
      Bronze
      Dabei seit: 16.11.2007 Beiträge: 21
      Entweder auf eine Diskette packen das Programm oder eine CD und von da aus booten.

      Ich gehe jetzt mal davon aus das du Hutil von Samsung benutzt. Hier die aufgeführten Anweisungen :

      Execution

      * Hutil is a DOS based utility so it is needed to prepare a bootable 1.44-MB diskette in advance.
      * Download Hutil_creator.exe on the diskette prepared from the internet. (Hutil_creator.exe is an auto extract execution file.)
      * When you execute the Hutil_creator.exe, Hutil folder will be created and extract Hutil.exe and Hutilxxx.cfg files.
      * Reboot the system by above diskette.
      * Execute the program by typing A:\Hutil.exe in DOS mode.
      * Please Back-up your data before executing this program. Hutil.exe and Hutilxxx.cfg have to be always together on same folder.
    • caramelo
      caramelo
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 172
      naja das programm meint nun, dass keine fehler auf der platte seien ?(


      meint ihr trotzdem das es an der platte liegt? irgendne andere idee?
    • Marcin885
      Marcin885
      Bronze
      Dabei seit: 19.01.2008 Beiträge: 1.648
      ich rate dir echt einfach erstmal neuinstallation zu machen (Windows) und nur die wichtigsten Programme und dann guckst du weiter
    • caramelo
      caramelo
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2006 Beiträge: 172
      so hab den pc nun komplett platt gemacht und xin xp sp3 installiert. hab mich anfangs schon gefreut, da der pc jetzt echt wieder ein bisschen schneller ist, aber das quietchen bzw. das hängenbleiben tritt nach wie vor(wenn auch vielleicht ein bisschen seltener) auf :(

      hat irgendjemand vielleicht noch ne idee, woran es liegen , bzw was man ausprobieren könnte ?(

      hab irgendwie keine lust ne festplatte zu kaufen um dann festzustellen, dass es daran nicht lag

      danke im voraus

      caramelo
    • Superior
      Superior
      Bronze
      Dabei seit: 15.11.2006 Beiträge: 100
      Ich würd auch stark auf die Festplatte tippen. Auch gerade durch die Geräusche. Normal kannst das aber auch ausfindig machen, wenn du mal Gehäuse aufmachst und dann im Betrieb schaust, ob die Geräusche von der Platte kommen. Da die Festplatte auch nicht die Neuste zu sein scheint, kann das durchaus vorkommen, hatte bei meiner vorherigen schon ähnliche Anzeichen und sie gleich, bevor es schlimmer wurde und gar Daten verloren gehen, ausgetauscht. Kosten ja auch nicht mehr viel heutzutage.

      MfG
      Superior
    • poekelwurst
      poekelwurst
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2008 Beiträge: 30
      naja wenns unregelmäßige abstände sind und der Hutil test nichts ergeben hat, würde ich das Netzteil noch kontrollieren, spannungsschwankungen haben schon so manchen PC zum absturz gebracht und könnten auch für den "startlagg" verantwortlich sein. ansonsten bleibt nicht mehr viel - überhitzter CPU oder Mainboardchip... den "kleinen" Ram würde ich ausschließen, der rechner sollte nicht abschmiern nur weil der Ram kleiner ist.

      was sonst nur noch bleibt ist zusatzkarten/drucker/scanner vom mainboard entfernen um die hardwarefehlerquelle (falls es eine ist) zu lokalisieren

      dann schreib ma wenn du davon etwas ausprobiert hast :)
      viel glück

      edit:
      hohe töne entsehen bspw bei überhitzen CPUs bevor sie sich abschalten
      das festplatten pfeifen wäre mir neu

      alle lüfter checken, netzteil (nicht öffnen!!! erst nachdem du es 1 tag ausgeschaltet hattest !!!)