welches Buch paßt zu mir?

    • PaulJan
      PaulJan
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 4
      Hallo gambler.
      Suche ein Buch das zu mir paßt!sagen wir mal , ich bin Pokeranfänger und suche ein Buch dass über Positionsspiel,potodds,Berechnung von outs,Wahrscheinlichkeiten,steals,Spielzügen wie contnibet usw, aufklärt!

      Bin für eure Tips sehr dankbar.

      Mfg Paul
  • 15 Antworten
    • Falcone86
      Falcone86
      Bronze
      Dabei seit: 27.06.2006 Beiträge: 985
      ps.de strategie sektion bronze... da kriegste das wichtigste auf einen blick und 4free....
    • Syris
      Syris
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2007 Beiträge: 2.521
      PS.de Strategieartikel???

      Mehr kann man dir bis jetzt nicht empfehlen, weil du nicht dazu geschrieben hast, für welche Spielvariante du dich entscheiden willst...(contibets sind z.B. von variante zu variante meist sehr unterschiedlich)

      Aber in den meisten guten No-Limit Texas Hold'em Büchern wird auf deine ganzen Aspekte eingegangen.
    • scorpionking
      scorpionking
      Bronze
      Dabei seit: 28.10.2007 Beiträge: 70
      Je wie deine Präferenzen sind als Begleitung zu den Strategieartikeln von PS fürs Turnierspiel die drei Harringtons, fürs Cashgame die zwei Harringtons, fürs SNG Moshman, alle in Deutsch mittlerweile.
    • PaulJan
      PaulJan
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 4
      Also ich spiele Mtt's und Sng's.no-Limit holdem.

      Mir hat mal jemand das Buch "Poker mit System" empfohlen.was könnt Ihr dazu sagen?

      Mfg Paul
    • Breitraum
      Breitraum
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 342
      Von den Anfängerbüchern sind die "Poker mit System" 1 und 2 schon die besten. Im Anschluss dann Harrington 1-3 und Moshman lesen.
    • cobby
      cobby
      Bronze
      Dabei seit: 14.09.2007 Beiträge: 813
      Original von scorpionking
      Je wie deine Präferenzen sind als Begleitung zu den Strategieartikeln von PS fürs Turnierspiel die drei Harringtons, fürs Cashgame die zwei Harringtons, fürs SNG Moshman, alle in Deutsch mittlerweile.
      deutsch ist schwul.. xD
    • AllinTime
      AllinTime
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2005 Beiträge: 883
      Original von Breitraum
      Von den Anfängerbüchern sind die "Poker mit System" 1 und 2 schon die besten. Im Anschluss dann Harrington 1-3 und Moshman lesen.
      Na klar, Poker mit System...
      Da nimmste von PS.de tausend mal mehr weg und das eh umsonst. HoH ist allerdings dann eine berechtigte Empfehlung.
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Also mit Meinert "Die Pokeruni" hast du ein gutes reines Anfängerbuch. Da ist alles was ein Anfänger für die ersten Schritte braucht drin. Positionsspiel, Potodds, Wie spielt man Monster , marginale Hände etc. Sehr günstig unter 10 Euro meine ich. Ist aber wirklich ein reines noob buch. Allein der Bronzecontent hier ist aber natürlich noch wesentlich umfangreicher. Aber mir hats bei meinen ersten Pokerschritten sehr geholfen. Kein Wunder war ja auch mein zweites Pokerbuch. Das erste war "Internet Poker für Dummies" Solche morons! Die beiden Autoren ^^
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Ach scheiße sorry dann nimm doch lieber ein anderes wenn du wegen steals und contibets fragst. Die Pokeruni ist noch so ein Schritt davor ist halt noch mehr noob style fürn absoluten Anfänger. Aber n paar Wahrscheinlichkeitstabellen sind drin. Eine Tabelle hab ich entdeckt in der Pokerschule die fehlerhaft ist, aber unkorrigiert in -die Pokeruni übernommen wurde nur am Rande.
    • sgejasi
      sgejasi
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2007 Beiträge: 4.685
      Little Green Book von Phil Gordon!
    • PaulJan
      PaulJan
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2008 Beiträge: 4
      was ist algemein von sklansky zu erwarten?

      Mfg Paul
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      sklansky NL theory and practice ist top. Besonders der zweite Teil: Waffen und Konzepte. Sie sagen zwar ist für tourney und cash. Ich finde aber es hat eineren stärkeren Bezug zum CashGame. Aber fürn absoluten Neuling vielleicht zu tough.
      The theory of Poker ist als deutsche Übersetzung eher nicht so gut. Nimm die englische. Behandelt die (math.) Grundlagen des Pokerns, nicht nur Holdem und ist eher schwer verdaulich imo.
    • Hansshi
      Hansshi
      Black
      Dabei seit: 07.02.2007 Beiträge: 700
      Jan Meinert ist das Allerletzte. Bezahl den nicht noch für seinen Scheiss.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Die ps.de Strategiesektion gibt dir über all die Themen die du genannt hast in deutscher Sprache ausreichend Auskunft.

      FL ist ps.de absolute Spitze für Einsteiger.
      NL haben wir noch ein bisschen was zu tun, aber für pure Einsteiger ist es auch schon ziemlich gut geeignet. (SSS mal ausgenommen, da ist es nahezu optimal für Anfänger)
      SNG/MTT ist wohl noch in der Aufbauphase, aber auch im Kommen.

      Ich sehe keinen Grund sinnlos Geld in Bücher von Jan Meinert oder irgendeinem Phil zu investieren. Da steht nur Schrott drin den kein Mensch braucht.
    • sgejasi
      sgejasi
      Bronze
      Dabei seit: 11.06.2007 Beiträge: 4.685
      Original von Ghostmaster


      Ich sehe keinen Grund sinnlos Geld in Bücher von Jan Meinert oder irgendeinem Phil zu investieren. Da steht nur Schrott drin den kein Mensch braucht.
      Also zum Thema Jan Meinert muss ich Dir Recht geben, dass ich wirklich (wenn überhaupt) nur für absolute Pokerneulinge geeignet und da bekommt man von PS.de besseres Content. Aber das Little Green Book von Phil Gordon find ich schon sehr gut und hat mir in meinem Spiel (sowohl Turnier also auch Cash) recht gut weitergeholfen. Also das da "NUR Schrott drin steht, den kein Mensch braucht", halte ich für ein bisschen übertrieben...
      Klar, man bekommt für den Anfang hier auf PS.de eigentlich alles, was man braucht. Aber es schadet sicher nicht über den Tellerrand zuschauen und auch solche Bücher mal zu lesen. (wenn sie gut sind!)