Pocketpairs in Multiwaypots raisen?

    • Lance
      Lance
      Black
      Dabei seit: 24.09.2005 Beiträge: 3.268
      Mal angenommen wir sitzen an einem Tisch mit hohem VPIP.

      Wir halten gerade nen small bis mid Pocketpair und haben 4 Caller vor uns.

      Die meisten hier würden jetz wahrscheinlich callen oder in den Blinds checken und auf nen Set hoffen. Problem dabei ist dass man in unraised Pots einfach relativ selten ausbezahlt wird falls man sein Set trifft.

      Wie wäre es jetz aber wenn wir einfach den Pot Preflop vergrößern indem wir vielleicht auf 3xBB raisen? Auf diesen Raise wird niemand folden und der Pot wird größer...

      Vorraussetzung dafür ist natürlich dass unseren Gegnern die Höhe unseres Raises nicht auffällt, was bis zu gewissenen Limits auf jeden Fall gegeben ist.


      Feedback plz ;)
  • 2 Antworten
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      hört sich eigentlich ganz gut an. Bei sovielen Limpern ist aber meist jemand dabei der limp-raisen will oder jemand hält den move für fischig und reraised.

      An einem passiven tisch mit niedrigem AF könnte man den move sicher bringen.
    • SeN
      SeN
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 600
      wenn man nicht BB ist, muss man zudem noch mit einberechnen, dass hinter einem jemand ne gute hand haben könnte und evtl reraisen möchte, und dann muss man statt den 3BB 9+BB zahlen (und kommt preflop evtl auch noch rel. schwer von der hand weg)
      ansonsten hat denz eigtl alles gesagt, wobei die limpraiser sehr gefährlich sind, weil sie ja meistens ein hohes PP halten und einen der dominieren, gegen leute die dich 'einfach so' reraisen könntest du wenn du sehr gut mit so PPs umgehen kannst und den gegner sehr gut readest evtl auch noch nen profit rausschlagen, aber sobald man auf so nem level ist, spielt man wohl kaum noch auf limits, auf denen der move an sich profitabel ist