SNG Wizard für Cashgame PoF einstellen. HELP ME

    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.470
      Moin Leutz, ich experimentiere momentan ein wenig im Bereich der 10BB USSS, und wollte dafür den SNG Wizard benutzen, falls jemanden ein besseres Programm dafür einfällt kann er mir da gerne auch nen Tipp geben.


      Was will ich machen ?

      Angenommen ich bin im Cashgame mit 10BB am Tisch ( NL1/2$ z.B. 20$ ) und sitze am Button, alle Gegner folden zu mir. Ich möchte jetzt unter dem wissen der CallingRanges meiner Gegner schauen, welche Hände ich profitabel pushen kann. Ich scheiter da jetzt momentan an den SNG-Wizard Einstellungen.

      Das ganze klappt auch ohne "Edge" ganz gut, hier mal ein Beispielscreenshot.
      ( Ist auf Chip-Equity Mode umgestellt )



      Ich habe jetzt nichts soweit umgestellt, da ich auf Chipequitymode umgestiegen bin sollte ja wie gesagt alles was +EV ist in der Range angezeigt werden.

      Folgendes Problem jetzt aber ...

      Da man im CashGame Rake bezahlt muss ich jetzt logischerweise wieder etwas abziehen. Imo sieht eine grobe Rechnung so aus das der Pot bei einem Call 20,75BB ( 830Chips ) groß ist, durch 5% Rake bis NL400 allerdings nurnoch 19,7BB ( 788Chips ) effektiv groß ist.

      Hat irgendjemand eine Idee wie ich den Rake jetzt sinnvoll beim SNG-Wizard miteinbringen kann ( Das es nicht geht weiß ich, es muss auch nur grob eingerechnet sein.

      Ich hatte auchschon versucht mir ne "Edge" von 0.05% einzustellen, allerdings dann kommt leider das dabei raus ...




      HELP PLEASE :D

      :diamond: D4niD4nsen :diamond:
  • 15 Antworten
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.470
      Falls einer kurz Zeit hat und eventuell sogar TeamViewer installiert hat könnte er sich auch gerne mal kurz bei mir melden.

      ICQ 262988927
      Skype : D4niD4nsen
    • Blaumav
      Blaumav
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 7.826
      Ich denk du hast früher erfolgreich SnGs gespielt? ;)

      Hättest du dir mal meinen post in deinem letzen thread genau durchgelesen, dann wüsstest du wo das Problem liegt.

      Es sind die Stacksizes deiner Gegner. Noch vor deren Calling-Range sind sie das wichtigte was du beachten musst. Die Ranges sind immer Stackabhängig.

      Gib deinen Gegner einfach ca 100BB (was oft auch der Fall ist) und es funzt. Aber wie ich schon im anderen thread gesagt, habe wirst du viel Zeit brauchen um für jede eventualität eine vernünftige Range zu haben.

      Bsp:




      Den Rake würde ich jedesmal vorher von deinem Stack abziehen, dann liegst du auf der sicheren Seite.
    • Tandor1973
      Tandor1973
      Black
      Dabei seit: 25.04.2007 Beiträge: 3.987
      Original von D4niD4nsen
      Ich habe jetzt nichts soweit umgestellt, da ich auf Chipequitymode umgestiegen bin sollte ja wie gesagt alles was +EV ist in der Range angezeigt werden.
      Dann solltest du das vielleicht mal tun, dann müsste der Wizzard ganz genau das machen was du willst.
      Und dann sollte der Rake auch über die Equity einstellbar sein.
      Was interessiert dich den der $ev, du brauchst Chipev, also stelle das beim Wizzard auch ein.

      Vor allem spielen dann auch die Stacks deiner Gegner keine Rolle mehr, was sie ja auch nicht sollen, zumindest solange sie größer sind als deiner.
      Einfach einen 100BB Stack einzustellen, und weiter $ev berechnen zu lassen, wirft zwar realistischere Werte aus, die aber trotzdem einfach falsch sind.
    • Blaumav
      Blaumav
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 7.826
      Muss man deinen Post verstehen?

      1. Hat er cEV eingestellt, was an dem "C" oben rechts auf den screens zu sehen ist.

      2. Du musst mir mal genau erklären warum die Stacksize keine Rolle spielt! Kannst deine Theorie gern mal beim sngwiz nachprüfen und dann das Ergebnis in Bildern posten.

      edit: Du meinstest wohl außerhalb des sngwiz. Da hast du Recht aber wenn man den sngwiz benutzt verringert sich die Equity, je mehr Chips die Gegner haben und irgendwann sind selbst Aces ein fold. Bestes Beispiel dafür sind die von D4ni geposteten Bilder. Deshalb sollte man ein gewisses Maß einhalten.
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.472
      Original von Blaumav
      Den Rake würde ich jedesmal vorher von deinem Stack abziehen, dann liegst du auf der sicheren Seite.
      ??? Wie soll der Wizard das dann in die Berechnung mit einbeziehen.

      Man müsste da schon 5% Edge-Vorteil fordern.

      Blaumav hat aber recht, dass sich im sng-Wiz die Ranges bei größeren Stacks verändern, wenn man 5% Edge fordert (warum auch immmer). Also lässt es sich wohl schwer anwenden.
    • D4niD4nsen
      D4niD4nsen
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 9.470
      SOOOO :D

      Mhh ja ich habs jetzt nochmal versucht, dadurch das ich auf ChipEquityMode umgestellt habe ist es tatsächlich egal ob die gegner 600 oder 999999 Chips haben, die Pushingrange hatte sich verändert.

      Die Stacks spielen wirklich keine Rolle mehr, ich hatte wie geschrieben bei Screenshot2 versucht das mit dem Rake durch die Edge einzustellen.

      Danke Blaumav für den Tipp mit dem Rake vom Stack schon abziehen, denke es sollte dann jetzt soweit klappen :)


      Eine Frage aber noch zum Abschluss ( Ich hab den SNG-Wizard halt echt nie sehr viel benutzt xD )

      Ich kann die Callingrange ja locker einstellen, allerdings wenn ich jetzt spezifisch diese Range einstellen will klappt das irgendwie nicht, da sind so 2 grüne Punkte mit denen ich die Ranges dann verschieben kann, aber wenn ich z.B. A6s oder so dann rausnehme, verschwindet automatisch KTs ( Ist bei SNG wohl auch sinnvoll Standartmäßig, meine Analyse der HM-Datenbank für die USSS hat aber gezeigt das die Callingranges ein wenig anders liegen )

      Wo kann ich das manuell einstellen ?
    • Blaumav
      Blaumav
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 7.826
      Original von 00Visor
      Original von Blaumav
      Den Rake würde ich jedesmal vorher von deinem Stack abziehen, dann liegst du auf der sicheren Seite.
      ??? Wie soll der Wizard das dann in die Berechnung mit einbeziehen.

      Man müsste da schon 5% Edge-Vorteil fordern.
      Stimmt, ich hab was falsches gesagt. Andersrum wäre es richtig gewesen.^^
      Wenn man den Rake zum eigenen Stack dazu rechnet, kommt das selbe Ergebnis raus, als wenn man 5% Edge eingibt. Jedoch nur 50% vom Gesamten Rake, da Villain auch rake bezahlt.

      edit: Also D4ni, den rake draufrechnen und nicht abziehen. :P

      edit2: Bezüglich dem Verändern der Range wäre es vielleicht besser, du nutzt stove oder equilator um bessere ergebnisse zu erhalten. Ist sowieso die beste Variante wenn du dir nen SHC basteln willst.
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.472
      Die Stackgröße hat doch nix mit Rake und Edge zu tun!?!
    • Blaumav
      Blaumav
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 7.826
      Original von 00Visor
      Die Stackgröße hat doch nix mit Rake und Edge zu tun!?!
      Mit der Edge nicht aber die der Rake + Stack wirkt sich auf seine pushing-range aus. Er muss den Rake ja erstmal schlagen bevor er Gewinn machen kann. Dabei muss er aufpassen, dass er zu loose pusht weil das dann -EV wäre.

      Kannst ja mal mit sngwiz rumspielen und du wirst feststellen, dass sich das Program genauso verhält wie ich das oben geschrieben hab.
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.472
      Original von Blaumav
      Original von 00Visor
      Die Stackgröße hat doch nix mit Rake und Edge zu tun!?!
      Mit der Edge nicht aber die der Rake + Stack wirkt sich auf seine pushing-range aus. Er muss den Rake ja erstmal schlagen bevor er Gewinn machen kann. Dabei muss er aufpassen, dass er zu loose pusht weil das dann -EV wäre.

      Kannst ja mal mit sngwiz rumspielen und du wirst feststellen, dass sich das Program genauso verhält wie ich das oben geschrieben hab.
      Danke, dass du mir das mit dem Rake erklärst :rolleyes: ...

      Mein Wizard verhält sich nicht so, wie von dir beschrieben. Und der Gedanke dahinter macht auch gar keinen Sinn.

      Genauer genommen wär noch nicht mal einmal das Einstellen der Edge absolut exakt, da wir 5% Vorteil gegenüber unser Push-Equity fordern, aber wir ja nicht bei jedem Push 5% Rake zahlen, sondern nur, wenn wir gecallt werden und gewinnen.

      Rake lässt sich einfach mit dem Wizard nicht geeignet simulieren.
    • Blaumav
      Blaumav
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 7.826
      Original von 00Visor
      Original von Blaumav
      Original von 00Visor
      Die Stackgröße hat doch nix mit Rake und Edge zu tun!?!
      Mit der Edge nicht aber die der Rake + Stack wirkt sich auf seine pushing-range aus. Er muss den Rake ja erstmal schlagen bevor er Gewinn machen kann. Dabei muss er aufpassen, dass er zu loose pusht weil das dann -EV wäre.

      Kannst ja mal mit sngwiz rumspielen und du wirst feststellen, dass sich das Program genauso verhält wie ich das oben geschrieben hab.
      Danke, dass du mir das mit dem Rake erklärst :rolleyes: ...
      Ja, du mich auch...

      Original von 00Visor
      Mein Wizard verhält sich nicht so, wie von dir beschrieben. Und der Gedanke dahinter macht auch gar keinen Sinn.
      Ach ja?

      Ich hab einfach mal angenommen 5% Edge = rake, um überhaupt erstmal einen Ausgangspunkt zu haben mit dem man rumprobieren kann. Ob richtig oder falsch ist erstmal total bumms. Ummodeln kann man später immernoch.

      Warum man den Leuten hier immer alles beweisen muss...

      Ohne irgendwelche Veränderungen:



      mit 5% Edge:



      mit 1BB größerer Stack:



      Pushing Range nach halbierung des Gesamtrakes:




      Original von 00Visor
      Genauer genommen wär noch nicht mal einmal das Einstellen der Edge absolut exakt, da wir 5% Vorteil gegenüber unser Push-Equity fordern, aber wir ja nicht bei jedem Push 5% Rake zahlen, sondern nur, wenn wir gecallt werden und gewinnen.
      Was willst du denn mit "exakt"? Das ist nie exakt weil man das auf CG anwendet und nicht auf tourneys.

      btw zahlt man trotzdem Rake wenn man verliert...

      Original von 00Visor
      Rake lässt sich einfach mit dem Wizard nicht geeignet simulieren.
      Mit der Aussage wird alles so viel einfacher, stimmts? Man könnte ja auch versuchen irgendwie einen Mittelweg zu finden.

      Es geht mir erstmal darum einen Anfang, zur Lösung dieses Problems, zu machen. Bei Einstein hats auch nicht "plop" gemacht und fertig war seine Relativitätstheorie. Hilf lieber eine Lösung zu finden und nicht nur rumzumeckern.

      PS: Ich denke es ist ein guter Anhaltspunkt, auf dem man aufbauen kann. Nicht mehr und nicht weniger.
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.472
      Dein Beweis sagt gar nix. Das ist ein Beispiel. Probier das mal mit anderen Edge% und Stackgrößen aus.

      Du stellst einfach irgendwelche Thesen in den raum und wenn man nachfragt oder diese anzweifelt, kommt als Erklärung "Ach ja?".

      Wenn mir ne gescheite Lösung einfallen würde, würde ich ja schon was sagen.

      Ein Ansatz:
      Wenn wir verlieren, "zahlen" wir natürlich auch Rake, aber verlieren sowieso alles. Also rechne ich den Rake mal einfach nur, wenn wir gewinnen.

      Calling-Ranges: 15% SB, 15% BB
      Wahrscheinlichkeit, dass wir gecallt werden: 27,75%.
      Mit einer mittleren 70%-Range gewinnen wir in ca. 35% der Fälle.
      In dem Fall gehen uns 5% des gewonnen Pot (10% unseres Stacks) an Rake ab.
      Also 27,75% * 35% * 10% = 0.009715

      Es reicht also sogar aus, 1% als Edge zu fordern. Die Pushing-/Calling Ranges sind natürlich variabel. Aber 1% wäre eine gute Annäherung.
    • wess0r1982
      wess0r1982
      Black
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 1.028
      offensichtlich rechnet Wizzard hier auch wenn man ihn auf chipEV umgestellt hat weiter hin mit Equity in % des Pricepools. Und eben auch die edge in Wizzard ist in % des Pricepools. Also einfach 0,05 als edge vorzugeben macht keinen Sinn.

      Sieht man ja an der AA hand, wir haben 0.2% allen Geldes am tisch und verlangen nach dem push mindestens 0.2%+0.5%=0.7% zu haben um zu pushen statt zu folden. Wollen also im Erwartungswert unseren Stack um den Faktor 3,5 vergößern... wird schwierig in einer Hand gegen 2 Gegner -> easy fold any two

      man kann hier einfach alle Equity mit dem gesamten Pricepool multiplizieren um halt Erwartungswert in $ zu erhalten. Bei den Beispielen von Blaumav wär die Edge 2,1$ was schon mehr sinn macht als die 1000$ Edge in der AA Hand. Wär halt irgendwie angenehm wenn Wizard das automatisch machen würde und auch noch den Rake selbst rausrechnen würde und man einfach ne $ oder BB edge vorgeben könnte.

      naja, so würde sich imo die edge berechnen die man in Wizzard eingeben kann:

      edge% = ($edge+durchschnittlich gezahlter rake)/(summe geld am tisch)

      und rake halt zB so abschätzen wie Visor bei dem Beispiel gemacht hat, nur halt auch in $ umrechnen, also noch mit dem Stack in $ multiplizieren:
      27,75% * 35% * 10% * 200$ = ca 2$
      was zufällig ganz gut mit der Edge zusammen passt die Blaumav in den Beispiel gewählt, aber ich glaub das war nur Luck :D
      (overcalls sind nicht berücktsichtig, aber in erster Näherung wohl auch vernachlässigbar)
    • Blaumav
      Blaumav
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 7.826
      @Visor
      Du hast gesagt, dass sich sngwiz nicht so verhält wie ich gesagt habe. Nur das hab ich widelegt, was man auf den pics 2 & 3 sehen kann.

      Das "Ach ja?" bezog sich auch auf deine Meinung, sngwiz verhalte sich anders und hatte nichts mit der dem Problem "Rake im sngwiz simulieren" zu tun gehabt.

      @wessor
      Nix Luck...reads.
      Nur das dann noch didaktisch richtig darzulegen ist nicht mein Ding. ;(
    • 00Visor
      00Visor
      Bronze
      Dabei seit: 26.11.2007 Beiträge: 14.472
      Sorry, Blaumav, du hast nix widerlegt oder bewiesen. Du hast ein Beispiel geliefert, wo es klappt.

      Ich würde mich sehr freuen, wenn du mal vernünftig darlegst, warum eine Erhöhung des Stacks gut den Rake repräsentieren soll. Dann haben wir auch eine sachliche Diskussion.