Frage Einsteigersektion Postflopspiel

    • netblind
      netblind
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2007 Beiträge: 971
      Eine Frage beschäftigt mich seid ein paar Tagen.

      In der Postflopsektion der Einsteiger heißt es: Mit Top- / Overpairs sollte ich einmal betten oder erhöhen. Nach einer Erhöhung hinter mir sollte ich callen.

      Bezieht sich das hier nur auf mich oder auf den allgemeinen Teil?

      Beispiel: Unscheinbarer Flop. Ich habe TPTK bin in Late. Ein Spieler vor mir bettet und der zweite raist. Sollte ich jetzt hier 3betten lt. Strategie? Weil im Strategieteil steht ja bet oder einmal erhöhen. Erhöht wurde aber ja schon im Pot...

      Vielleicht habe ich jetzt nur ein tierisches Brett vorm Kopf, wäre aber dankbar wenn mir das wer entfernt.... :P
  • 2 Antworten
    • wespetrev
      wespetrev
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2008 Beiträge: 2.384
      Die Frage wird tatsächlich in dem Artikel
      http://de.pokerstrategy.com/strategy/fixed-limit/235/
      nicht direkt beantwortet. Du kannst dir die Antwort aber erschließen.

      Dein Overpair oder Top-Pair ist stark genug, um zu setzen und einmal zu erhöhen. Du solltest also (bis auf weiteres) nicht mehr als zwei small Bets auf dem Flop investieren. Eine 3-Bet kommt demnach (vorbehaltlich einer späteren Verfeinerung deiner Strategie) nicht in Frage.

      Solltest du auf die Erhöhung vor dir cold callen (2 Bets auf einmal callen)? Die Antwort ist ein klares Nein. Grundsätzlich brauchst du eine deutlich stärkere Hand für einen Call als für einen gleichwertigen Einsatz (bet bzw. raise). Das liegt daran, dass du mit einem Einsatz oder einer Erhöhung andere Spieler zu einem Fold bringen kannst.

      Ein Call ist dagegen passiv. Der Spieler vor dir hat seinen Einsatz ja bereits gebracht. Du wirst also auf jeden Fall weiter gegen ihn spielen müssen und brauchst deshalb eine stärkere Hand, als er sie selbst hält, um weiter zu machen.

      Mit "stärkere Hand" ist dabei nicht unbedingt eine made hand gemeint. Auch ein starker Draw kann natürlich spielbar sein, wenn du gute Chancen hast, deinen Gegner bis zum River noch zu überholen. Wenn du allerdings wie in deiner Frage 2 Bets auf einmal callen musst, wirst du nur in ganz seltenen Fällen ausreichende Chancen haben, um mit einem Draw weiter zu spielen.

      Um die nächste Frage vorwegzunehmen: warum sollst du dann trotzdem callen, wenn einer nach dir (weiter) erhöht? Du hast dann bereits deine 1 bis 2 Bets gezahlt; das Geld ist also weg. Gleichzeitig ist der Pot durch die von allen gezahlten Einsätze recht groß geworden. Mit der einen zusätzlichen Bet zahlst du jetzt einen recht kleinen (weiteren) Einsatz, um im Spiel zu bleiben und vielleicht einen großen Pot einzustreichen. Das kann passieren, wenn du dich z. B. auf Trips oder ein 2Pair verbesserst oder wenn dein Gegner am Ende doch ein schwächeres Blatt zu aggressiv gespielt hat (z. B. AQ gegen dein AK auf einem Axx - Flop).
    • netblind
      netblind
      Bronze
      Dabei seit: 18.01.2007 Beiträge: 971
      WOW....

      vielen Dank für diese ausführliche Erklärung! Hat mir sehr geholfen. Danke!!!