?ndere 3 Gesetze oder Verordnungen

    • wonm123
      wonm123
      Bronze
      Dabei seit: 12.07.2005 Beiträge: 1.161
      Hallo allerseits.

      Nur mal angenommen, ihr könntet 3 deutsche Gesetze oder Verordnungen (nicht die Schwerkraft oder so was) ändern, welche wären das dann?

      Ich würde als erstes wohl das Tierschutzgesetz ändern.
      Als zweites würde ich die Polikergehälter an die Arbeitslosenquote anpassen
      Tja, und als dtittes?? Müsste da noch genauer Nachdenken.


      Jaja, alle schreien jetzt, Poker soll legitimiert werden. Aber es gibt wichtigere Dinge.
  • 62 Antworten
    • McKanthy
      McKanthy
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2005 Beiträge: 453
      Hmm,

      um mal gleich zu kontern die Politiker Gehälter insofern ändern, dass sie erhöht werden (Oha,ja!) aber gleichzeitig ihre Pensionen streichen. Modell NRW. Sprich Poltiker sollen während ihrer Amtszeit selbst für ihre Altersvorsorge kümmern, und nicht auf Gedei und Gederbe Geld bekommen.
      Die Wehrpflicht abschaffen.
      Und ein paar Bundesländer zusammen legen. Sprich Brandenburg und Berlin, Hamburg, Schleswig-Holstein und MeckPom, RLP und Saarland, Sachsen und Sachsen-Anhalt sowie Thüringen und Hessen. Am liebsten sowiso den ganzen Föderalismus von Grund auf erneuern!

      Ja ich weiß alles sehr politisch, aber wie du schon gesagt hast, es gibt wichtigere Dinge!
    • JimColonia
      JimColonia
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 8.134
      1. DM statt euro
      2. einführung der todesstrafe für besonders schwere fälle (am besten öffentlich zur abschreckung)
      3. enteigung der kirche :)
    • error
      error
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2005 Beiträge: 403
      Original von JimColonia
      2. einführung der todesstrafe für besonders schwere fälle (am besten öffentlich zur abschreckung)
      guter plan
      wie gut das abschreckungssystem klappt sieht man an anderen ländern mit todesstrafe
    • lordTasse
      lordTasse
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2005 Beiträge: 3.847
      Original von wonm123
      Jaja, alle schreien jetzt, Poker soll legitimiert werden. Aber es gibt wichtigere Dinge.
      nö gibts net :(
    • FastFourier
      FastFourier
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2005 Beiträge: 804
      Ich würde das Wahlgesetz ändern. Passives Wahlrecht nur noch für mich. :D
    • JimColonia
      JimColonia
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 8.134
      Original von error
      guter plan
      wie gut das abschreckungssystem klappt sieht man an anderen ländern mit todesstrafe
      andere länder, andere sitten :P ;)
    • Axel80
      Axel80
      Bronze
      Dabei seit: 25.07.2006 Beiträge: 301
      Ich würd mich zum Lord Protector ernennen. Dann bin ich meinem Ziel mit der Weltherrschaft schon mal einen kleinen Schritt näher
    • 3jersey3
      3jersey3
      Bronze
      Dabei seit: 11.12.2005 Beiträge: 5.387
      Jaja, alle schreien jetzt, Poker soll legitimiert werden. Aber es gibt wichtigere Dinge.

      ?(
    • JimColonia
      JimColonia
      Bronze
      Dabei seit: 09.02.2006 Beiträge: 8.134
      Original von lordTasse
      Original von wonm123
      Jaja, alle schreien jetzt, Poker soll legitimiert werden. Aber es gibt wichtigere Dinge.
      nö gibts net :(
      doch
      "FREIHEIT für die KURVE!" =)
    • Faustfan
      Faustfan
      Bronze
      Dabei seit: 19.04.2005 Beiträge: 9.491
      1. Einführung der Zwangssterilisation für Leute, die den Genpool offensichtlich schädigen.

      2. Wahlrecht nur nach erfolgreichem Abschluß eines Testes, in dem grundsätzliche politische Kenntnisse abgefragt werden.

      3. Politiker können nicht mehr wiedergewählt werden.
    • Thrawen
      Thrawen
      Bronze
      Dabei seit: 18.10.2006 Beiträge: 91
      Original von Faustfan
      1. Einführung der Zwangssterilisation für Leute, die den Genpool offensichtlich schädigen.
      Sozialdarwinismus ja?
      das nennt man auch rassenideologie...

      lesetip: http://de.wikipedia.org/wiki/Sozialdarwinismus Kapitel: Wirkung


      So einen faschistoiden schwachsinn kann man doch nicht allen ernstes vertreten?
    • FastFourier
      FastFourier
      Bronze
      Dabei seit: 04.11.2005 Beiträge: 804
      Finde ich auch ziemlich daneben.
      Vielleicht war es eher als Scherz gedacht?
      Ich sehe auch nicht was es bringen soll wenn jeder Politiker nur einmal gewählt werden kann ?(
    • Denz
      Denz
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 15.517
      zu 3: Wie soll ein Politiker sein Programm durchbringen ohne die Möglichkeit wiedergewählt zu werden? Das braucht länger als 4 Jahre...

      zu 1 braucht man wohl keine Worte zu verlieren :rolleyes:
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      1. Legislaturperioden dauern ab sofort 5 Jahre

      2. Wahlrecht ab 21!

      3. Besoffen Auto fahren (diese explizite Regel greift wenn man 1 Promille hat oder überschreitet) automatisch Lappen weg und nach 5 Jahren darf man ihn erst neu machen. Wiederholungstäter werden lebenslänglich gesperrt (meinetwegen auch 10 Jahre und dann 20 usw.)
    • Rolo23
      Rolo23
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2005 Beiträge: 743
      Original von FastFourier
      Finde ich auch ziemlich daneben.
      Vielleicht war es eher als Scherz gedacht?
      Ich sehe auch nicht was es bringen soll wenn jeder Politiker nur einmal gewählt werden kann ?(
      ganz einfach. Politiker sollten eigentlich im Interesse der Wähler und ihrem Land arbeiten. In Wirklichkeit ist ihr einziges Interesse die Wiederwahl, um Prestige, Macht und Geld zu bekommen. Wenn sie nicht wiedergewählt werden können, fällt dieser Aspekt weg.
    • xxshadyxx
      xxshadyxx
      Bronze
      Dabei seit: 21.05.2006 Beiträge: 221
      Aber würden sie sich dann mehr anstrengen? Oder einfach mehr Schmiergeld kassieren, weil nach 4 Jahren mit dem dicken Geld schluss sit?
    • Sleyde
      Sleyde
      Black
      Dabei seit: 15.01.2005 Beiträge: 17.714
      Gesetze ändern oder erstellen?

      Ich würde die NPD verbieten lassen, wenn's ginge. Zweitens würde ich die Wehrpflicht abschaffen. Dann Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen und Wahlrecht ab 21 finde ich auch sinnvoll!
    • Stoxx81
      Stoxx81
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 13.879
      Original von Rolo23
      Original von FastFourier
      Finde ich auch ziemlich daneben.
      Vielleicht war es eher als Scherz gedacht?
      Ich sehe auch nicht was es bringen soll wenn jeder Politiker nur einmal gewählt werden kann ?(
      ganz einfach. Politiker sollten eigentlich im Interesse der Wähler und ihrem Land arbeiten. In Wirklichkeit ist ihr einziges Interesse die Wiederwahl, um Prestige, Macht und Geld zu bekommen. Wenn sie nicht wiedergewählt werden können, fällt dieser Aspekt weg.
      Jawohl. ALLES korrupte Schweinehunde! :rolleyes:
    • csommerfeld
      csommerfeld
      Bronze
      Dabei seit: 10.06.2006 Beiträge: 522
      Wahlrecht ab 21 ???? Die Politikverdrossenheit der Jugendlichen soll deiner Meinung nach also zunehmen. Sorry, aber auf die Argumentation bin ich gespannt. Aufklärungsarbeit, PB Unterricht ab der 5. und vor allem das Privileg mit 18 ( meiner Meinung nach auch 16) wählen zu dürfen, regt das Politikinteresse doch eher an. Bitte komm jetzt nicht mit dem Argument, dass viele keine Ahnung haben. Viele ältere Personen haben noch weniger Ahnung. Bei Interesse such ich da auch gerne die Statistiken raus. War letztens im Bundestag und habe da eine Schaudebatte mitgemacht, wo wir diese Statistiken erhielten.

      Achja und Verbot der NPD empfinde ich auch als lächerlich. Schließlich leben wir in einer Demokratie. Recht auf freie Meinungsäußerung sollte schon gegeben sein. Wir müssen es bloß schaffen, dass die Leute begreifen, dass die NPD abscheulich ist und dass die Ausländer keine Schuld an der Arbeitslosigkeit Deutscher haben.

      Edit: Jetzt lese ich auch noch Todesstrafe. Um Gottes Willen hast du dich jemals damit beschäftigt wie die Quote in anderen Ländern gesunken bzw. gestiegen ist nachdem die Todesstrafe eingeführt wurde ? Sie hatte keine Abschreckungsgefahr so viel kann ich verraten. Den moralischen Aspekt, der auch contra Todesstrafe ist, vernachlässige ich jetzt hier mal.