Turnier all in mit AQs ?

    • Duesseltaler
      Duesseltaler
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 730
      Mich würde mal wieder eure Meinung Interessieren.
      Gerade wieder mal ein Rookie Free Roll gespielt.
      Wollte mal was ausprobieren und nicht so tight spielen wie sonst. Allerdings schon nicht total durchdrehen.
      Lief auch ganz gut. Ich muss dazu sagen in der Regel beläuft sich mein stack immer so und den Durchschnitt. So auch diesmal. Da ich aber diesmal bevor mich die Blinds durch meine sonst so tighte Spielweise auffressen mal etwas mehr chips ansammeln.
      Leider kam ich aber gerade nicht so zum Spielen, da an meinem Tisch 2 Typen sassen, deren chips so um das 4-fache betrugen als der AVG. Diese haben jedesmal preflop derbe geraist und sich so fast alle blinds gestohlen. Ich habe also auf ein besseres Blatt gewartet. Mittlerweile war mein stack 1/2 avg.
      Als also der high stack zum 3. mal hintereinader den halben avg. stack gesetzt hat, bin ich mit mit 9,9 all in.

      FRAGE NUMMER EINS: War ich zu ungeduldig ? Hätte das Blatt noch besser sein müssen ?

      Na zumindest ging das gut und ich habe verdoppeln können. Er hatte nämlich 4,5 os.
      Dadurch lies sich der high stack nicht abschrecken und machte munter weiter. ich war aber beruhigter, denn ich war wieder im avg. Soll.
      Kurz vor der Pause hatte ich dann A,Qs auf der Hand. die beiden high stacks gingen all in. (Bei einem zumindest keine ßberraschung.) Der andere, so dachte ich, hat jetzt auch die Schnautze voll und hat ebenfalls bemerkt, das unsere all in Maschine, oft auch nur gambelte. Und da ich kurz vor der Pause die Aussicht auf das verdreifachen der chips hatte, ging ich ebenfalls all in.

      FRAGE NUMMER 2: Fehler ? Ist AQs eine hand fürs all in ? Hätte ich bei 2 Gegnern eher folden sollen ?

      Ums vorwegzunehmen. Der High stack hatte wieder nur Müll, allerdings sah ich beim anderen spot schnell die Pocket Rockets und schied aus.

      FRAGE 3: Wie spielt Ihr Turniere ? Vor allem wenn Ihr an einem Tisch mit zumindest einem sehr loose spielenden high stack sitzt. Aufs richtige Blatt warten ? Und was ist, wenn das nicht kommt und euch langsam die blinds auffressen.

      Danke vorab für Eure Meinung.
  • 5 Antworten
    • noeschi
      noeschi
      Bronze
      Dabei seit: 23.10.2006 Beiträge: 4.346
      nun, um Deine Frage zu beantworten mal aus meiner Sicht.

      dass der eine immer nur die blinds wollte ist dir ja aufgefallen und sicherlich auch dem anderen bs. von daher hättest dir denken können, dass er ne starke hand hat, schließlich hat er ja die spielchen vorher nicht mitgemacht. hättest ihn also gut und gerne auf AA KK oder QQ setzen können und dann siehst du eben mit AQ schlecht aus.

      Was aber nicht heißen soll, dass man mit AQ nicht all in gehen kann, kommt eben auf die Situation an und ob du normalen Tisch oder short handed spielst und welche Position und wieviel chips du noch hast. ich mach das meistens nach gefühl.
    • Duesseltaler
      Duesseltaler
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 730
      Wie geht ihr sonst an die Turniere. Wenn ich mich an die chart halte, gerade ich meistens schnell unter druck, weid die "glücklichen" all in gewinner schnell verdoppel oder verdreifachen und dann viel mehr möglichkeiten auch mal zu gambeln oder das Geld zu spielen.
      Beim cash game sitze ich sowas aus, aber beim turnier steigt schnell das gefühl nun reagiern zu müssen.
    • Downswing
      Downswing
      Bronze
      Dabei seit: 21.09.2006 Beiträge: 365
      AQ ist generell eine gute Hand, gegen 2 All_In Gegner aber Müll.

      Wenn die beiden Big Stacks beide All_In gehen, hätte ich nur AA, KK, QQ gespielt.



      An welchen Chart hälst du dich eigentlich ?
    • Duesseltaler
      Duesseltaler
      Bronze
      Dabei seit: 17.09.2006 Beiträge: 730
      Original von Downswing
      AQ ist generell eine gute Hand, gegen 2 All_In Gegner aber Müll.

      Wenn die beiden Big Stacks beide All_In gehen, hätte ich nur AA, KK, QQ gespielt.



      An welchen Chart hälst du dich eigentlich ?
      Preflop ne Mischung aus Pokerstrategie Starting Hands und den Empfehlungen diverser Poker Bücher. Je nach Dynamik des Tisches oder wenn es nicht mehr so viele Spieler am Tisch sind, erweitere Sie nach Gefühl.
      Nach dem Flop calle, raise oder folde ich ebenfallsnach Gefühl, wobei ich ziemlich tight spiele. Das heisst meistens: Kein Treffer auf dem Flop oder ein draw zu ner starken Hand und ich folde. (Frag mich halt, ob ich öfter mal ins dunkle schießen sollte, zumindest bis zum Turn)
      Allerdings fehlen mir im Moment noch die Eier bzw. die Erfahrung und Cleverness, eine schwächere Hand so stark zu Ende zu spielen, das ich das des öfteren wagen will.
    • sammy
      sammy
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2005 Beiträge: 5.315
      Bitte schreibe, wenn du eine gute Antwort willst, die Hand komplett auf, mit allen einzelheiten, von Stack size, bis auf Blinds, Aktion etc.