Motivationshilfen

    • BrotherLui
      BrotherLui
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2006 Beiträge: 11
      Aloah!
      Heut mal wieder ne echt auf die Psyche schlagende Ohrfeige beim Pokern kassiert. KK gegen AA ( preflop all in-call von mir ) verlorn.
      JJ gegen QQ verlorn ( ich weiß.. is ja auch nicht so stark usw.. aber trotzdem ), AJ gegen KQ verlorn ( Flop : A J 10 ).
      Das waren wirklich nur die top drei.
      Ich will mich an dieser Stelle auch nicht aufregen. Ich bin mir über up-& downswings im pokern bewusst, und ich nehms auch einigermaßen gelassen, aber .. ach was das kennt sowieso jeder.
      Eigentlich wollt ich auch nur mal fragen, wie ihr euch von solchen Schlägen in die Magengrube erholt - sprich, wie ihr eure motivation wieder aufbaut.
      Mfg BrotherLui
  • 9 Antworten
    • DeCaY
      DeCaY
      Bronze
      Dabei seit: 27.01.2005 Beiträge: 75
      ich frag mutti nach weiteren 10€ fürs pokern gg
    • qw4p0
      qw4p0
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 392
      - seine verlorenen Hände analysieren und nach Fehlern suchen und hier bewerten lassen im Handbewertungsforum
      - Session abbrechen und Pause machen (mind. 10-15 min, wenns ganz schlecht lief ganz aufhören und erst am nächsten tag oder so wieder spielen)
      - Strategieartikel nochmal lesen, falls man grobe Fehler gemacht hat
      - Coachings besuchen und die Coaches mit Fragen löchern (dafür sind sie da!)
      - Videos anschauen

      Und ansonsten: Den Mut nicht verlieren, es kann nicht immer das Favouritenblatt gewinnen, die Gewinn-Wahrscheinlichkeit ist eben nicht immer der Favourit. Und solange dein BRM stimmt, kann ja auch nichts schief gehen. Longterm wird es wieder nach oben gehen, wenn auch erst nach 40-50k oder noch später.
    • qw4p0
      qw4p0
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 392
      ups sry...den beitrag hier kann man löschen, bin auf quote gekommen :>
    • blackcobra212
      blackcobra212
      Bronze
      Dabei seit: 08.11.2007 Beiträge: 530
      15-30 minuten counter striken und alles eliminieren und danach zurück an die tische :) .
      Oder was ich auch gerne mach ne halbe stunde boxen gehen zum abreagieren und dann wieder pokern ;)
    • Method0711
      Method0711
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2008 Beiträge: 1.577
      1-2 studen ut2004 spielen und dort noobs bashorn...
      1-2 folgen Dr. House schaun und sich todlachen...
      1-2 stunden ins fitness gehn...
      1 limit runter gehn und dort zum spaß bissle looser spielen und die weaktighten affen verarschen ;)
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Weiter spielen und daran denken, dass es irgendwann auch wieder nach aufwärts geht.
    • Tran
      Tran
      Bronze
      Dabei seit: 14.01.2007 Beiträge: 213
      einfach dran denken was man bisher schon geschafft hat. Man hat mit 50$ angefangen und hat sich einiges zusammen geschaufelt. Dann weiß man das es sich lohnt weiter zu spielen.
    • AL41
      AL41
      Global
      Dabei seit: 21.07.2007 Beiträge: 195
      Original von Tran
      einfach dran denken was man bisher schon geschafft hat. Man hat mit 50$ angefangen und hat sich einiges zusammen geschaufelt. Dann weiß man das es sich lohnt weiter zu spielen.
      #2

      du musst dir einfach bewusst werden, dass pokern kurzfristig sehr swingig sein kann. da müssen wir alle durch.

      ich zb wechsle dann auf spielgeldtische und geh paar mal mit any2 allin um der varianz eines auszuwischen.
    • BrotherLui
      BrotherLui
      Bronze
      Dabei seit: 21.07.2006 Beiträge: 11
      ;-) Das waren ja einige sehr interessante Methoden der Motivation - Danke für die Antworten. Als dann, vieleiocht trifft man sich ja mal demnächste um Fitness Center oder so... ;-)
      Mfg Brother