Donken aber wann^^?

  • 9 Antworten
    • DaMas187
      DaMas187
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 1.509
      ich donke im prinzip nie bei NL holdem, und fahre auch ganz gut damit...
    • Groux
      Groux
      Bronze
      Dabei seit: 07.10.2007 Beiträge: 49
      in speziellen fällen ist es meinermeinung nach oke zu donken bitte um erläuterung
    • DaMas187
      DaMas187
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 1.509
      naja wann donkst du denn? ich denke vielleicht solltest du erstmal ne situation beschreiben in der du donkst, inbesondere ne push-flop-donk ;)

      wenn du das getan hast, geb ich auch gern mal meinen senf dazu
    • alterego
      alterego
      Bronze
      Dabei seit: 03.07.2006 Beiträge: 4.161
      beim stop & go zb
      also wenn du in den blinds sitzt und ein lp spieler raist und du kannst dir preflop keine foldequity mehr geben, dann kann es sinn machen mit kleinen pockets preflop nur zu callen und am flop allin reinzudonken.
      bringt aber nur was wenn du noch ca potsize betten kannst am flop, so dass der gegner manchmal noch foldet.
    • DaMas187
      DaMas187
      Bronze
      Dabei seit: 20.03.2008 Beiträge: 1.509
      Original von alterego
      beim stop & go zb
      also wenn du in den blinds sitzt und ein lp spieler raist und du kannst dir preflop keine foldequity mehr geben, dann kann es sinn machen mit kleinen pockets preflop nur zu callen und am flop allin reinzudonken.
      bringt aber nur was wenn du noch ca potsize betten kannst am flop, so dass der gegner manchmal noch foldet.
      wohl wahr, allerdings pushe ich auch in solchen situationen preflop lieber, da ich so mittelprächtigen händen wie QT oder A3 nicht die chance gebe ihre overcards zu hitten, da solche hände ja doch noch ab und zu preflop folden auf ein all in ;)
    • chrsbckr75
      chrsbckr75
      Bronze
      Dabei seit: 15.02.2007 Beiträge: 3.693
      Original von alterego
      beim stop & go zb
      also wenn du in den blinds sitzt und ein lp spieler raist und du kannst dir preflop keine foldequity mehr geben, dann kann es sinn machen mit kleinen pockets preflop nur zu callen und am flop allin reinzudonken.
      bringt aber nur was wenn du noch ca potsize betten kannst am flop, so dass der gegner manchmal noch foldet.
      Beim stop&go konzentrier ich mich eher auf meinen Vordermann und höre ein bischen Radio :D
    • Inkog
      Inkog
      Bronze
      Dabei seit: 20.05.2008 Beiträge: 844
      Ich donke beispielweise potsize gern wenn SB opencompleted und am flop zu mir checkt. Das natürlich vorzugsweise auch nur bei niedrigen Blinds.
      Andere Situation wäre durchchecken bis zum River bei einem Gegner, da donke ich manchmal rein vorzugsweise wenn eine Karte kommt auf die der Gegner mich setzen könnte. Bespielsweise 3 am Flop, 2. 3 am River.
      Mir fallen eigentlich nur Situationen zum donken ein wo ein Gegner Schwäche zeigt und du ihn mit einem raise der nicht weh tut zum folden bringst. Für ein donk-allin fällt mir jetzt ehrlich gesagt keine Situation ein.
      Pushen in einen any2 Spot ist ja beispielsweise kein donken in dem Sinn.
    • TeddyTheKiller
      TeddyTheKiller
      Bronze
      Dabei seit: 05.01.2008 Beiträge: 5.175
      Nur nochmal die Definition einer Donkbet....Eine Donkbet ist eine Bet oop in den Preflopagressor rein.
      Ich mag Donkbets gegen manche Gegner mit sehr starken Händen, da Donkbets eher als schwach angesehen werden.
    • Snoke
      Snoke
      Bronze
      Dabei seit: 14.04.2007 Beiträge: 2.436
      Original von TeddyTheKiller
      Nur nochmal die Definition einer Donkbet....Eine Donkbet ist eine Bet oop in den Agressor der letzten Setzrunde rein.
      FYP

      ich donke zum Beispiel, wenn ich am River meine Onecardstraight treffe meistens.
      Den Flop donke ich höchstens multiway, wenn ich nicht glaube dass der Preflopaggressor bettet und ich keine Freecard verteilen will.