Statscheck NL25 SH pleaaase

    • AskMyDiaRy
      AskMyDiaRy
      Silber
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 1.750
      Tach,

      wäre sehr dankbar wenn mal jemand was dazu sagen könnte. Hab mich natürlich auch schon mal selber mit den Stats befasst aber möchte noch mal gerne andere Meinungen einholen.

      Zunächst möchte ich noch erwähnen, dass ich vor ziemlich genau einem Jahr aufgehört hab Poker zu spielen. Hatte damals auf NL100 gespielt. Im Juli diesen Jahres habe ich dann wieder angefangen. Komme aber scheinbar nicht zu meiner ,,alten Form" zurück und merke auch selber, dass ich nicht ganz so gut spiele wie damals.

      So, was mir persönlich aufgefallen ist:

      - WTS etwas zu gering
      - Flop AF zu hoch, mittlerweile bekomme ich das aber schon in den Griff.
      - River AF viel zu gering
      - zu wenig Checkraises
      - Aus UTG habe ich keine Winnings und hab nen ziemlich schlechten W$@SD

      Noch paar allgemeine Sachen zu meinem Spiel:

      Hab das Gefühl sehr weak zu sein, da ich sau oft gefloatet werde. Gegen Fische ist es besonders extrem, aber hier kann man ja nicht mal mit 2nd brl oder c/r als bluff gegensteuern... kp also.

      Wär super wenn der eine oder andere was schreiben würde. Danke schonmal dafür...

      Greets

















      Und zu guter letzt der Graph:


  • 12 Antworten
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Insgesamt finde ich die Stats ok. 19/16 ist absolot ok, der Af ist im Rahmen und die Folded-toBlind-Werte sowie dein ATS sind ebenfalls gut anzusehen.


      Original von AskMyDiaRy
      - WTS etwas zu gering

      Ist die Frage ob das ein Probloem ist. Fängt ja damit an dass du am Flop und Turn sehr aggressiv spielst und somit die Gegner "rauskatapultieren willst. Dann gibts halt keinen SD. Unten sagst du selber, du lässt dich oft rausbluffen! Das ist letztlich die Antwort...

      - Flop AF zu hoch, mittlerweile bekomme ich das aber schon in den Griff.

      Der Flop-AF ist nun mal am höchsten, auf NL25 ist die Conti-Bet halt die natürlichste und wirkungsvollste Waffe. Da deine c/r-Werte ja sehr gering sind. wirst du also nahezu jedes Mal contibetten!? Das erklärt zum einen, dass der Flop-Af so hoch ist und zum anderen, dass du häufig gefloatet wirst da dir die Gegner einfach nix mehr abkaufen!?

      - River AF viel zu gering

      Es ist normal, dass der AF sinkt und am River am geringsten ist. Der Wert von 1,6 ist ok, sieht nur im Verhältnis zum Flop/Turn etwas mickrig aus. Du kannst aber nicht auf allen Streets durchballern. Gerade wenn du am Turn sehr aggressiv spielst (Stichwort: Bet for free Showdown [und Protection/Value]), ist es ja das Ziel, am River nicht mehr zu betten.

      - zu wenig Checkraises

      Was soll ich dazu sagen? Du c/r halt nicht und erkennst es. Selbstenn du nur mit Sets c/r würdest, sollten da mehr als 7 Versuche in über 2k Hands herauskommen. Keine Ahnung wie du OOP mit Sets/Draws/etc. spielst!?


      - Aus UTG habe ich keine Winnings und hab nen ziemlich schlechten W$@SD

      UTG ist nun mal eine schwere Position. Schaut man sich deine BU-Gewinne an, gehts halt mit dem CO/MP runter und endet logisch in UTG im BE-Bereich. Da du UTG aber 10/10 spielst, ist das ok, wie gesagt ich weiß ja nicht was du dann Postflop OOP anstellst.


      Noch paar allgemeine Sachen zu meinem Spiel:

      Hab das Gefühl sehr weak zu sein, da ich sau oft gefloatet werde. Gegen Fische ist es besonders extrem, aber hier kann man ja nicht mal mit 2nd brl oder c/r als bluff gegensteuern... kp also.

      Warum kannst du nicht mit 2nd Barrel oder c/r gegensteuern? Verstehe ich nicht. Wenn du weißt, dass dein Gegner häufig floatet, 2nd barrel halt oder c/r ihn mit made hands und nutze das aus.

      Und gerade gg Fische kann die 2nd Barrel gut sein, wenn du ihr Spiel so exploited hast, dass sie eh jeden Flop callen (da du ja jeden Flop contibettest) und erst am Turn überlegen ob sie folden.

      Hast du nämlich so einen Gegner, wo liegt dann der SInn in der Line bet Flop // c/f Turn??


    • kiljeadan333
      kiljeadan333
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 6.005
      Ich finde deinen W$@SD schwer in ordnung. Die meisten freuen sich, wenn se im oberen 4stelligen Bereich unterwegs sind.
    • AskMyDiaRy
      AskMyDiaRy
      Silber
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 1.750
      Also erstmal zu den Cbets:
      Es ist keineswegs so dass ich immer contibette. Ich mache das schon stark von Gegnern und Boards abhängig! Der Flop AF ist dennoch so hoch da ich die ersten 15k Hände halt Cbets als nobrainer angesehen habe, mittlerweile mache ich mir da aber schon Gedanken. Aber wenn ein Fish auf nem Q84 Board meine Cbet callt und ich am Turn ui mit AK dastehe kann ich leider nur c/folden. Und genau das passiert mMn viel zu häufig. Denke aber nicht dass es daran liegt, dass Villains mir nichts abkaufen, da ich definitiv Cbet Spots raussuche. Kp also... Ist evtl auch varianzbedingt?! Allerdings sind es dafür schon fast zu viele Hände...

      @kiljeadan333:
      Versteh nicht ganz was du meinst...
    • kiljeadan333
      kiljeadan333
      Bronze
      Dabei seit: 06.09.2006 Beiträge: 6.005
      Tjo. Kommt davon, wenn ich auf der arbeit nebenbei noch hier rumtexte...hatte wohl verstanden, dein w$@sd wäre dir insgesamt zu niiedrig und nicht nur aus utg ;)

      so, i lvld myself
    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      sieht doch gut aus, ich sehe da jetzt nichts auffälliges eigentlich.

      ist jetzt nur geraten, aber kanns vllt sein, dass du gegen fische nicht dünn genug vbettest oder dich zu leicht rausbluffen lässt? dein W$@SD ließe sich natürlich nicht halten, wenn du deinen WTS hochschrauben würdest, aber eventuell liegts daran, dass deine winrate nicht so hoch ist, denn die stats sind an sich schon ordentlich.
    • BReWs7aR
      BReWs7aR
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 7.740
      W$@SD in Kombination mit dem WTS sieht für mich nach nem ziemlich krassen Upswing aus. Der W$@SD ist sehr hoch, obwohl du nur selten zum Showdown gehst. Da du aber trotzdem irgendwo Geld verlierst, wird dies wohl ohne Showdown geschehen. 40 W$WSF ist für deine tighten Stats viel zu wenig. Ich denke hier solltest du mindestens 46% erreichen. Ich denke du foldest zu häufig die bessere Hand und lässt dich easy rausbluffen. Wenig Kreativität durch Masstabling oder unkonzentriertes Spiel können der Grund dafür sein. Die restlichen Stats schauen ganz solid aus. ;)
    • AskMyDiaRy
      AskMyDiaRy
      Silber
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 1.750
      soll das ein LVL sein?

      ziemlich krasser upswing?

      Also die 33k Hände auf NL25 warn eher ein Downswing als ein Upswing, wurde auch oft genug ausgesuckt.
      KA wie man auf die Idee kommen kann ?(

      Das mit dem rausbluffen könnte sein, steht aber auch im Eingangspost dass ich allgemein zu weak spiele.
    • BReWs7aR
      BReWs7aR
      Coach
      Coach
      Dabei seit: 26.03.2007 Beiträge: 7.740
      Gut, wie interpretierst du dann den geringen WTS im Zusammenhang mit deinem sehr hohen W@$SD? Das heißt du gehst sehr selten und nur mit guten Händen zum Showdown und gewinnst diese auch sehr oft! Hättest du hingegen einen niedrigen W$@SD und in etwa den gleichen WTS, so würde es sich obv um einen Downswing handeln. Ist beides hoch, machst du gute calls. Ist beides niedrig, bist du wahrscheinlich ein Fish. Also imo ist das ziemlich logisch zu begründen. Poste doch mal bitte deinen EV-Graph. Daran kann man auf dem Limit auch noch gute Rückschlüsse auf dein Spiel ziehen.
    • AskMyDiaRy
      AskMyDiaRy
      Silber
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 1.750

    • PommesPapst
      PommesPapst
      Bronze
      Dabei seit: 25.10.2007 Beiträge: 11.609
      ích find das jetzt nicht so besonders. natürlich gewinnt man öfter den SD, wenn man von den 19% der hände, die man spielt, mit nur 21% bis zum ende geht, das finde ich jetzt nicht ungewöhnlich, weil die hände, die man am SD zeigt logischerweise stärker sind, da man die schwächeren vorher foldet. auf 52-53 W$SD müsste man da schon kommen bei dem niedrigen WTS im schnitt ohne großartige swings.
    • SteveWarris
      SteveWarris
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 5.809
      Stats sagen immer so wenig aus.

      Ich weiß nicht irgendwie seh ich bei actions kaum raises oder calls. Fast nur bet, check oder call zu gleichen teilen am Flop.

      Und am Turn gibs bei dir wohl nur bet oder c/f.
      Das gleiche am River.
      Deine AF werte sind zwar hoch aber ein hoher AF wert zeigt nur das man den call button nicht kennt.
      Deine AF freq. Werte dürften deutlich geringer sein.

      Insgesamt deuten die Stats imo auf ein schwaches bzw. gut durchschaubares Turn und Riverplay hin.
      Bet=Gute Hand aber muß protected werden o. Monster; Check/call= monster o. was was halbwegs gutes for potcontrol; c/f = weak Hand richtig?


      Ich habe z.B. bet river 32%. Das könnte zuviel sein aber ist deutlich mehr als deine 13%.
    • AskMyDiaRy
      AskMyDiaRy
      Silber
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 1.750
      Ja denke das hast du treffend analysiert, Steve.
      Turn und Riverplay ist meine Schwäche, am Turn halt oft c/f da ich megaoft gefloatet werde und am River bluffe ich so gut wie nie und bette for Value, das wahrscheinlich auch noch nicht dünn genug.