Was sagt diese Statistik aus?

    • dansmo
      dansmo
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 662
      Hallo Zusammen,

      ich habe mir gestern erstmals ein "Pokertool" heruntergeladen.
      http://www.innocentspace.com/poker/PHHELP.HTML

      Hier habe ich nun meine bisher gespielten Hände importiert. Zwar sind es bisher nur ca. 7800 Hände, aber mich würde zu der Statisitk interessieren:

      - Wie wichtig sind die einzelnen Kennzahlen und deren direkt Aussage über Spielstärke bzw. Glücksfaktor
      - Wie meine Zahlen im speziellen zu interpretieren sind.

      Anzahl Hände: 7788
      Flop Seen Rate: 17%
      Showdown Seen Rate: 11%
      Showdown Won Rate: 76%
      Voluntarily Put Money in Pot Rate: 8%
      PreFlop Raise Rate: 8%

      Danke,
      dansmo
  • 6 Antworten
    • Ajezz
      Ajezz
      Black
      Dabei seit: 19.07.2005 Beiträge: 10.245
      Um die Frage zu beantworten: Nichts.
      8000 Hände sind viel zu wenig.

      Angaben zu gespieltem Limit, ob Fixed/NL etc. wären hilfreich.
      Bei Fixed FR würde ich sagen:
      - VPIP viel zu niedrig
      - Went to showdown 11%?? Sollte über 30 liegen (bezogen auf die Hände, bei denen du den Flop siehst, nicht bezogen auf alle Hände).
      -Won at Showdown sehr hoch

      Ich würde vermuten, daß du sehr (bzw. viel zu) tight spielst. Aber wie gesagt, 8000 Hände sind gar nichts.

      Hände posten!
    • FjodorM
      FjodorM
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2006 Beiträge: 11.238
      Ich würde vermuten, daß dein Tool nichts taugt. VPIP 8%, PFR 8%, aber Flop Seen 17%?! So oft sitzt du auch nicht im BB. Won at Showdown von 76% schafft auch kein Mensch über 8000 Hände.
    • DonSalva
      DonSalva
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2006 Beiträge: 11.700
      kann jemand von euch FR-standardwerte für einen ps.de-TAG posten?
    • dansmo
      dansmo
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 662
      Das sind gespielt von 05/10 bis 15/30, fixed Limit.

      Was bedeuten denn nun diese Kennzahlen?

      Kann denn jemand mit dem Tool seine eigenen Werte vergleichen, die er aus anderen Programmen hat?

      Grüße,
      dansmo
    • Crovax
      Crovax
      Black
      Dabei seit: 10.09.2006 Beiträge: 11.334
      Interpretation oder was sie aussagen?

      Naja ich mach mal beides, auch wenn ich eher ein Anfänger bin.

      Flop seen Rate: Also wie oft du Dir den Flop angesehen hast.

      Natürlich abhängig davon ob du Full Ring oder Short-Handed spielst, weil man sich im Blind den Flop eher mal ansieht... 17% heisst du hast Dir mit jeder 6. Hand den Flop angesehen. FR ist 20-25% wohl üblich... SH darf sogar noch etwas mehr sein. (bis 35% oder so)

      Showdown seen: Wie oft du beteiligt warst, wenn es zum Showdown kam. (ich denke damit ist nicht went to showdown gemeint). Eigentlich sagt der Wert nicht sonderlich viel aus, denn interessant ist nur der Wert wie oft du wirklich mit einer Hand die du gespielt hast zum Showdown gegangen bist.
      Ob es überhaupt zum Showdown kommt kannst du ja eh in den 83% aller Hände, die du bereits preflop foldest nicht mehr mitbeeinflussen.

      Showdown Won Rate: Wie oft du den Showdown gewinnst.

      Tja was soll man dazu sagen... 100% wäre optimal aber wer gewinnt schon jeden Showdown :P
      Er sollte aber schon über 50% liegen, ansonsten deutet es auf schwerwiegende Leaks hin.

      VPIP: In wieviel % aller Hände du Geld investiert hast um mitzuspielen. (Freeplays in denen du nicht mehr als den BB investiert hast zählen nicht)

      Also 8% ist auf jeden Fall zu wenig... das zeigt eigentlich, dass du zu tight spielst. Sollte eher so 15-20% sein würde ich sagen bei FR.

      Preflop-Raise: Wie oft du Preflop geraised hast.

      Einerseits ist der Wert zu gering aber andererseits ist er im Verhälltnis zu deiner Flop seen und VPIP auch recht hoch... im Grunde müsstest paar mehr Hände spielen und deine Raises in etwa beibehalten, dann steigt der Wert auch in Regionen in denen er sein sollte.


      Mein Fazit wäre: Du spielst zu tight, aber durch einen Won@Showdown Wert von 76% scheinbar trotzdem erfolgreich. Ob du nun mit dieser Spielweise auch gewinn machst, kann man an dieser Statistik nun nicht unbedingt erkennen aber du wirst es wissen. In den Mikrolimit kannst du damit vermutlich noch sehr gut zurecht kommen, aber wenn du mal SH oder höheren Limits spielst in denen sich die Gegner deinem Spielstil anpassen, kann es sein, dass du mit den sehr wenigen Händen die du spielst nur geringe Pots erspielst, weil die Gegner wissen, dass du nur äußerst starke Hände spielst und sie werden es ausnutzen, während du Dich an Blinds dumm und dämlich zahlst.
      Versuch aber auch nicht krampfhaft einen Stil zu wechseln, denn häufig ist es doch besser zu tight als zu lose zu spielen.
    • dansmo
      dansmo
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 662
      Okay, danke für die Erklärungen.

      Fraglich ist halt nur ob das Programm richtig rechnet.
      Kann das hier jemand bestätigen/verwerfen?

      Danke,
      dansmo