neteller card -> bar abheben -> konto einzahlen.. bringts das überhaupt?

    • soan
      soan
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.139
      macht es überhaupt einen unterschied ob ich jeden monat z.b. 5000 euro direkt auszahle oder über den umweg (neteller card->bar->einzahlen auf giro)

      theoretisch muss ich die herkunft des geldes ja so oder so nachweisen, wenn es verlangt wird. einziger unterschied, es kommt auf den ersten blick nicht aus dem ausland.

      also lohnt sich die mühe überhaupt? man kann natürlich so viel wie möglich bar bezahlen aber ich will ja schließlich das meiste davon sparen/anlegen (gerade auf lange sicht) und da frage ich mich ob es einen unterschied macht oder wie ich das geld am besten aufs konto bekomme, so das ich auch wirklich den vorteil nutze, relativ anonym abzuheben und die ganze aktion nicht umsonst ist.

      kennt sich da jmd. aus? gibt es übliche ausreden für den unwahrscheinlichen fall das mal jmd fragt woher meine bar einzahlungen immer kommen?

      sufu hat mir leider nich geholfen ;)



      edit: noch ne kleine frage. wenn ich die karte verliere, bin ich gegen missbrauch geschützt? wahrscheinlich nicht. wie kann ich die karte dann shcnellstmöglich sperren? support meinte per email aber das dauert doch viel zu lange oder nicht? nehmt ihr eure karte immer mit?
  • 19 Antworten
    • MadCow
      MadCow
      Bronze
      Dabei seit: 15.09.2006 Beiträge: 1.151
      naja man könnte theoretisch sagen das geld hat man in nem offline kasino gewonnen und hoffen das sie die neteller transaktionen nicht nachprüfen.

      auf der fist pay seite gibts irgendwo ne telefon nummer wo man die karte sperren lassen kann.
    • Menace78
      Menace78
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2005 Beiträge: 675
      Im Prinzip bringt's nur was, wenn offiziell Onlinepoker komplett verboten wäre oder Gewinne daraus definitiv zu versteuern wären.

      Dann sieht man wenigsten nicht direkt auf den ersten Blick woher das Geld ursprünglich kommt und müsste erst die Transaktionen von Neteller bzw. First-Pay durchforsten.

      Anonym ist natürlich die Karte trotzdem nicht. Herausgeber, Kontobesitzer und Kontoinfos sind an Automaten auch bei der NT-Karte natürlich für jede Bank nachvollziehbar.

      Ich mache es aber genau wie du. Ich zahle das immer Bar ein regelmäßig mehrmals im Monat. Hatte bisher noch keine Probleme und auch noch nie irgendwelche Fragen seitens der Bank.
    • Vorlop
      Vorlop
      Bronze
      Dabei seit: 05.10.2007 Beiträge: 566
      Warum nicht einfach dein Normales einkommen sparen und dafür die laufenden kosten mit der Karte bezahlen? Klappt natürlich nur, solange du weniger auscasht als du im Monat ausgeben kannst. ^^
    • soan
      soan
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.139
      ich habe kein einkommen ;)

      und ich will 90% davon nunmal sparen und auch nicht brach liegen lassen

      die miete kann ich ja auch nicht bar oder mit master zahlen, überweisungen kann ich auch nicht tätigen (z.b. autoversicherung)
    • beppo111
      beppo111
      Bronze
      Dabei seit: 18.04.2007 Beiträge: 862
      ich denk mal wenn man in der woche nach seinem geburtstag und nach weihnachten mal paar k bar einzahlt dürfte das relativ sicher sein?
    • soan
      soan
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.139
      ist einfach auch die frage was hier so die üblichen summen sind, wo es auffällig wird. bei ausland gibts ja z.b. das geldwäschegesetz mit einer gewissen summe.

      bis wohin sind denn schenkungen steuerfrei? dürfen diese regelmäßig erfolgen?

      das mit dem offline casino find ich auch nicht schlecht. kann doch keiner nachweisen das ichs nicht im casino gewonnen habe, oder? zu einfach? ;)
    • zufallsname
      zufallsname
      Global
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 917
      nein, es kann dir nicht nachgewiesen werden ob du gewonnen hast oder nicht, wenn du auf super nummer sicher gehen willst, gehste 1-2 tage bevor du bar einzahlst ins casino, holst dir ne eintrittskarte und hebst die auf, dann kannste sogar nachweisen das du da warst :D
    • PsychoDaddy
      PsychoDaddy
      Bronze
      Dabei seit: 23.01.2008 Beiträge: 381
      Einer der blackmember oder moderatoren meinte mal, dass das insta steuerhinterziehung wäre.
      Man kann dir einfach unterstellen, dass du bewusst steuern hinterziehst. Wenn du normal über neteller auscashst könntest du ja noch der meinung sein, dass es unregelmäßige glückspielgewinne wären(die ja bekanntlich nicht versteuert werden müssen).
      Diese mögliche unterstellung ist glaube auch der einzige unterschied.

      Evtl ists aber auch insta steuerhinterziehung, weil es einnahmen sind, die du nicht versteuerst, und es schwer wird nachzuweisen, dass es eben die nicht zu versteuernden unregelmäßigen glücksspielgewinne sind.

      Und selbst wenn du es dann nachweisen kannst, kommt wieder die frage warum du diesen weg gewählt hast, was wieder darauf zurückführt, dass du wohl bewusst versucht hast steuern zu hinterziehen -->Versuch strafbar
    • bahmrockk
      bahmrockk
      Bronze
      Dabei seit: 10.09.2005 Beiträge: 6.769
      @psycho aber in D hat die Beweislast immernoch der Klaeger!
      Einfach: Wenn mich wer fragen wuerde (ich cash btw direkt aufs Konto aus und auch noch nie Probleme):
      1) Online-Gambling-Gewinne - selbstverstaendlich nur bei besuchen im Ausland gezockt
      2) Neteller-Card ist BILLIGER, als Direktueberweisung (stimmt sogar meines Wissens :D ), warum sollte ich Geld verbrennen?

      - georg
    • soan
      soan
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.139
      Original von bahmrockk
      @psycho aber in D hat die Beweislast immernoch der Klaeger!
      Einfach: Wenn mich wer fragen wuerde (ich cash btw direkt aufs Konto aus und auch noch nie Probleme):
      1) Online-Gambling-Gewinne - selbstverstaendlich nur bei besuchen im Ausland gezockt
      2) Neteller-Card ist BILLIGER, als Direktueberweisung (stimmt sogar meines Wissens :D ), warum sollte ich Geld verbrennen?

      - georg
      wenn ich von party direkt aufs konto cashe kommt viel mehr raus als über neteller card!?

      ich versteh dein post aber auch nicht, du würdest sagen neteller card ist billiger? ich denke du cashst direkt aufs konto?

      vielleicht kannst du mir auch mal dein skype geben ist vielleicht einfacher
    • Powaaah
      Powaaah
      Bronze
      Dabei seit: 20.01.2007 Beiträge: 1.508
      wenn man sagt man ginge ins offline casino dann ist das genauso steuerhinteriehung. Du sagst schließlich das du mehrfach aufs konto einzahlst. Sobald gewinne regelmäßig sind sie nciht steuerfrei! Egal ob sie aus glücksspiel oder sonstwas stammen. Bei regelmäßigkeit geht man nämlich im steuerrecht nicht mehr von einem glücksfaktor aus.

      Bei einer prüfung wirst du IMMER in erklärungsnot kommen. Es sei denn du bist gewerbetreibender und gibst an das das geld aus geschäften kommt. Dort hast du aber immernoch das problem der steuerhinterziehung. Du wirst dich bei iner prüfung niemals nie nie nie rausreden können.
    • HoRRoR
      HoRRoR
      Black
      Dabei seit: 11.02.2005 Beiträge: 10.656
      Original von soan
      Original von bahmrockk
      @psycho aber in D hat die Beweislast immernoch der Klaeger!
      Einfach: Wenn mich wer fragen wuerde (ich cash btw direkt aufs Konto aus und auch noch nie Probleme):
      1) Online-Gambling-Gewinne - selbstverstaendlich nur bei besuchen im Ausland gezockt
      2) Neteller-Card ist BILLIGER, als Direktueberweisung (stimmt sogar meines Wissens :D ), warum sollte ich Geld verbrennen?

      - georg
      wenn ich von party direkt aufs konto cashe kommt viel mehr raus als über neteller card!?

      ich versteh dein post aber auch nicht, du würdest sagen neteller card ist billiger? ich denke du cashst direkt aufs konto?

      vielleicht kannst du mir auch mal dein skype geben ist vielleicht einfacher
      also hab mal vor ner woche den vergleich gemacht, bzw netellercard benutzt und bei party & neteller steht ja bevor man auscasht wie viel auf dem konto ankommt, ich war auch erstaunt, dass netellercard mehr geld rausrückt, hab 700€ abgehoben und es wurden nicht mal volle 1000$ abgebucht, bei neteller oder party hätte ich für 1000$ irgendwas mit 69x€ bekommen
    • derhansen1
      derhansen1
      Bronze
      Dabei seit: 28.05.2006 Beiträge: 1.248
      Original von soan
      edit: noch ne kleine frage. wenn ich die karte verliere, bin ich gegen missbrauch geschützt? wahrscheinlich nicht. wie kann ich die karte dann shcnellstmöglich sperren? support meinte per email aber das dauert doch viel zu lange oder nicht? nehmt ihr eure karte immer mit?
      ich hatte vor einigen monaten meine karte verloren (geld war aber keines drauf zu dem zeitpunkt). hab eine mail geschrieben mit "urgent" im betreff. das ding war nach ca. 1 stunde gesperrt.
    • KennyXXXX
      KennyXXXX
      Global
      Dabei seit: 17.09.2008 Beiträge: 82
      Normales einkommen sparen und dafür die laufenden kosten mit der Karte/Bar bezahlen! So easy....

      Hast du kein Einkommen? Dann haben aber deine Eltern, dein Bruder, dein Onkel oder sonst wer ein Einkommen. Sag ihm doch einfach, er überweist dir 1000 Euro im Monat, die du ihm dafür Bar gibst.

      Musst nur ein gewisses Vertrauensverhältnis haben, was bei Eltern oder so kein Problem darstellen dürfte.

      Nächste Frage: Sieht komisch aus, wenn Eltern einem einfach so Geld schenken?

      Schreib doch einfach dazu:

      "Herzlichen Glückwunsch zu XY. Anlässe kannste dir ausdenken! Wheinachten und Geburtstag hast du aber natürlich nur 1 mal im Jahr :D !

      Andere mögliche Anlässe: Herzlichen Glückwunsch zu der 1 in Fach X. Sei creativ!

      Oder noch leichter: lass dir "Taschengeld" von deinen Eltern bezahlen. 1000 Euro im Moment sind da noch realistisch! Da würde kein Sachbearbeiter gleich an was illegalem denken. Drückst deinen Eltern dafür das Geld Bar in die Hand, und alle sind glücklich!
    • soan
      soan
      Bronze
      Dabei seit: 12.09.2006 Beiträge: 2.139
      Original von HoRRoR
      Original von soan
      Original von bahmrockk
      @psycho aber in D hat die Beweislast immernoch der Klaeger!
      Einfach: Wenn mich wer fragen wuerde (ich cash btw direkt aufs Konto aus und auch noch nie Probleme):
      1) Online-Gambling-Gewinne - selbstverstaendlich nur bei besuchen im Ausland gezockt
      2) Neteller-Card ist BILLIGER, als Direktueberweisung (stimmt sogar meines Wissens :D ), warum sollte ich Geld verbrennen?

      - georg
      wenn ich von party direkt aufs konto cashe kommt viel mehr raus als über neteller card!?

      ich versteh dein post aber auch nicht, du würdest sagen neteller card ist billiger? ich denke du cashst direkt aufs konto?

      vielleicht kannst du mir auch mal dein skype geben ist vielleicht einfacher
      also hab mal vor ner woche den vergleich gemacht, bzw netellercard benutzt und bei party & neteller steht ja bevor man auscasht wie viel auf dem konto ankommt, ich war auch erstaunt, dass netellercard mehr geld rausrückt, hab 700€ abgehoben und es wurden nicht mal volle 1000$ abgebucht, bei neteller oder party hätte ich für 1000$ irgendwas mit 69x€ bekommen
      ich mein auf kreditkarte. da ist neteller doch niemals billiger, da zahl ich 1,9%, auf KK nix, in $ ausgezahlt, hat mir immer sehr viel mehr gebracht..


      Original von KennyXXXX
      Normales einkommen sparen und dafür die laufenden kosten mit der Karte/Bar bezahlen! So easy....
      ich wollte es jetzt für summen von etwa 5k im monat wissen. da wird das mit schenkungen etc wohl eher nix.. und ausgeben will ichs wie gesagt auch nich. kann vielleicht 3-500 euro damit bar bezahlen, mehr geb ich nich aus (miete geht ja nicht bar)
    • OnUrMother
      OnUrMother
      Einsteiger
      Dabei seit: 21.08.2008 Beiträge: 34
      sorry für sidequestion..

      wie hoch sind die glücksspielsteuer? wieviel % vom gewinn?
    • Kapusta
      Kapusta
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 1.952
      Original von OnUrMother
      sorry für sidequestion..

      wie hoch sind die glücksspielsteuer? wieviel % vom gewinn?
      es gibt keine glücksspielsteuer, hier würde die einkommenssteuer greifen
    • Menace78
      Menace78
      Bronze
      Dabei seit: 02.10.2005 Beiträge: 675
      Original von Powaaah
      wenn man sagt man ginge ins offline casino dann ist das genauso steuerhinteriehung. Du sagst schließlich das du mehrfach aufs konto einzahlst. Sobald gewinne regelmäßig sind sie nciht steuerfrei! Egal ob sie aus glücksspiel oder sonstwas stammen. Bei regelmäßigkeit geht man nämlich im steuerrecht nicht mehr von einem glücksfaktor aus.
      Das ist kompletter Schwachsinn. Der Glücksspielfaktor hängt einzig und alleine vom Spiel selbst ab. Bei Spielen mit mathematischen Hausvorteilen handelt es sich generell um Glücksspiel. Da ändert sich auch nichts dran, wenn irgendein Superlucker 5 Jahr lang jeden Monat 5k im Roulette macht und die jeden Monat in bar auf sein Konto trägt ist es dennoch steuerfreier Glücksspielgewinn.

      Auch Poker wird rechtlich als reines Glücksspiel in Deutschland gewertet (daher auch Verbot von Cashgame außerhalb von staatlichen Casinos und Turnieren mit Startgeldausschüttung).

      Die reine Regelmäßigkeit macht den Gewinn auf keinen Fall steuerpflichtig.
    • nrockets
      nrockets
      Black
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 7.052
      Original von Menace78

      Auch Poker wird strafrechtlich als reines Glücksspiel in Deutschland gewertet (daher auch Verbot von Cashgame außerhalb von staatlichen Casinos und Turnieren mit Startgeldausschüttung).

      fyp