so am rande: beginners spielen besser als regulars?

    • thefab
      thefab
      Bronze
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 26
      hallo welt.

      ich möchte dies gerne mit euch teilen:

      ich spiel seit etwas mehr als nem monat mit dem PS-geld auf partypoker - zuerst im beginners NL .02/.04. mit wenig erfolg, allerdings; meine BR pendelte stets um die 50$ marke rum, was etwas frustrierend war, auf die dauer. dies bis vor kurzem, bis ich nämlich aus der beginners-sektion verbannt wurde.

      ich bin nun also in den regulären NL umgestiegen, und, weil ein kollege von mir an regulären .05/.10er tischen gespielt hat und spielte ich auch mal auf dem limit, und, lustigerweise, mit sehr viel erfolg.

      innert zwei tagen hab ich meine BR jetzt auf 70$ hochspielen können - etwas, das mir, auch wenn man die höheren blinds berücksichtigt (das wär ja dort auch +16$), bei den beginnern nie gelungen ist.

      dies kommt wohl hauptsächlich daher, dass auf .05/.10 NL der unterschied zwischen minimum und maximum buy-in (2$/10$) wesentlich grösser ist.
      >> mehr bigstacks >> mehr 'achwas, derda mit 2$... die callen wir jetzt mit nem top-pair und 3 als kicker'-spieler. ^^

      hab glaubs auch fast nie ne grosse hand verloren.. ob dies wohl einfach ein upswing ist?

      wie dem auch sei.. sehr schön.
      ich würde dies überigens auch leuten, die sich strikt an die SSS halten und sehr tight spielen wollen, raten.


      so. nurmal meine 2cts.
  • 1 Antwort
    • Chaot64
      Chaot64
      Bronze
      Dabei seit: 30.07.2006 Beiträge: 68
      Ich spielte bisher bei Europoker auf 5/10 PL und hab dort aus 20 $ inzwischen knappe 100 $ gemacht. Mit dem PS Geld spiele ich bisher auf PP bei den Beginners bei 2/4 NL und hab genau die selbe Erfahrung bisher gemacht. Bei raked Hand von inzwischen 1000 bin ich immer noch bei den 50 $. Sollte ich vielleicht umsteigen oder erst mal bei den Beginners auf ein höheres Level gehen ??