Looses Spiel und WTS - FL SH 0,5/1,0

    • nachtsegler
      nachtsegler
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2007 Beiträge: 129
      Hallo,
      Ich spiele zur Zeit FL SH 0,5/1,0.
      Die Tische sind teilweise sehr loose.
      Mein Went to Showdown Wert liegt bei 30 %. Soweit ich in Foren gelesen habe liegt er bei guten Spielern eher bei 35 - 40 %.
      Meine Frage: Hat die Looseness der Gegner, insbesondere vieles Callen, Einfluss auf den WTS?
      Habt ihr vielleicht auch auf niedrigen Limits einen recht niedrigen WTS?
      Woran kann es sonst liegen, wenn es ein Fehler in meinem Spiel ist?
      Viele Grüße und besten Dank für die Antworten.
      Nachtsegler (Lars)
  • 6 Antworten
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.551
      Naja wenn deine Gegner selber nen WTS von 100 haben und dabei niemals betten würden wärst du ja auch bei jeder Hand am SD und hättest damit nen WTS von 100. Ich denke es kann daher auch durch die Gegner bedingt sein wenn der WTS sich verändert, aber eigtl nicht nach unten. Deine Handstärke bleibt ja im Schnitt gleich, unabhängig davon wie deine Gegner spielen.
      Wie sieht denn dein W$SD aus?
    • nachtsegler
      nachtsegler
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2007 Beiträge: 129
      Meine W$SD ist bei 62%. Etwas zu hoch im Vergleich zu anderen soweit ich weiss.
      Meine Er fahrung auf diesen Limits ist, dass selten geblufft wird, dafür aber jedes Paar bis zum SD gecallt wird. (Ich kann mich da täuschen.) Deshalb spiele ich Highcards fast gar nicht mehr außer gegen Maniacs.
      Vielleicht liegt dort der Fehler.

      Durch die hohen VPIP-Werte passe ich am Flop oft kleine Paare wenn Overcards auf dem Flop liegen. Das halte ich für sinnvoll. Vielleicht drückt das ja den WTS???
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Hi,

      poste doch bitte deine AFs.

      Dann kann man leichter sagen, ob der niedrige WTS daher kommt, dass du fit-or-fold am Flop spielst oder nicht. Gegen die von dir beschriebenen Gegner muss das nicht unbedingt ein Fehler sein. Du beschreibst die Gegner ja als so schlecht, dass deine Winrate sehr hoch sein sollte.

      Auf den ersten Blick hört sich WTS von 30 und WSD von 62 nach zu tightem Postlop-Spiel an.
    • nachtsegler
      nachtsegler
      Bronze
      Dabei seit: 28.09.2007 Beiträge: 129
      Hier weitere Stats von mir:
      V$PIP 26%
      PFR 18%

      Won$WSF 35 %

      AF Flop 2,3
      AF Turn 2,4
      AF River 1,7

      Mir scheint der Flop AF etwas niedrig im Vergleich zum Turn AF und das obwohl ich das Gefühl habe, teilweise schon zuviele Contibets anzubringen.
      Habe ich damit recht?

      Vielen Dank
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Bei einem niedrigen WTS sollten deine AFs eigentlich hoch sein. Weil Hände die du nicht zum Showdown bringen willst, foldest du ja und die anderen spielst du aggressiv und bettest bzw. raist. Gegen passive Gegner ist es zudem noch so, dass Bluff Induce weniger Value hat, was die AFs noch ein bissl steigen läßt. Bei deinem niedrigem WTS und einem fit-or-fold Style hätte ich eher einen Flop AF von 3 oder höher erwartet. Turn und River AF sind auf jeden Fall ok und ein so hoher Turn AF läßt schon darauf schließen, dass du dich von schwachen Händen eher verabschiedest als sie zum Showdown zu bringen. (Was nicht zwangsläufig schlecht sein muss.) Als allgemeinen Tipp kann ich dir nur sagen: Mit guten/marginalen Händen aggressiv valuebetten und ein bisschen öfter zum Showdown gehen. Auch calling stations bluffen manchmal busted Draws oder donken den Turn wenn sie einen Draw aufgabeln.
    • Deradon
      Deradon
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 1.653
      Allgemein zu "LooseNess" der Fische und WTS.

      Da die loosen Fische meist eher passiv sind ergibt sich hier schonmal der 1.Punkt warum man gegen sie einen eher niedrigen WTS haben kann.

      Und wenn die Fische jetzt gleich noch geballt am Tisch auftauchen kann man wirklich wesentlich weniger Hände zum SD bringen.
      Wenn man durchschnittlich 4-5 Handed am Flop ist, bringt man ja automatisch weniger Hände zum SD als wenn man meist nur HU am Flop ist.