Hilfe bei Textaufgaben

    • Allin5288
      Allin5288
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 695
      Bräucht n paar Ergebnisse wenn`s geht mit kurzer Lösungwegbeschreibung :)

      1. Bei einem Tischtennistunier spielen 10 Teams jedes gegen jedes genau 1mal. Für Sieg 3 , Unentschieden 1 , und Niederlage 0 Punkt. Wenn insgeamt 130punkte vergeben wurden,wieviel Unentschieden gab es Insgesamt???

      2. Sportler A&B legen jeweils 480m zurück. Die schrittlänge von B ist 20cm kürzer als von A. B macht 200 Schritte mehr als A.
      Wieviel Schritte x benötigt B fürs zurücklegen der Strecke???

      3. Es ist bekannt, dass 3x^3 = 2z^2 gilt. Auf das Wievielfache wächst die Zahl z, wenn x auf das Dreifache wächst?
  • 6 Antworten
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      1)
      Da fehlt aber noch ne Angabe oder?
    • Chaperone
      Chaperone
      Bronze
      Dabei seit: 14.02.2007 Beiträge: 80
      Da fehlen offenbar parameter, es sei denn dir reicht es wenn eine funktion mit beliebigen variablen am ende rauskommt.
    • Fetzi86
      Fetzi86
      Bronze
      Dabei seit: 11.09.2007 Beiträge: 501
      2)

      x: Schritte von B
      y: Schritte von A
      s: Schrittlänge von B

      3 Gleichungen für 3 Unbekannte:

      xs = 480
      y(s+0,2) = 480
      x-y =200

      Der Rest ist nur noch Rechnen, das kannste wohl allein!
    • veal
      veal
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2007 Beiträge: 184
      1. es gibt 45 spiele (10*9/2), U mal unentschieden.
      130 = (45-U)*3+U*2
      130 = 135 - 3U + 2U
      U = 5

      2.
      bsteplen = asteplen - 0.2
      bsteps = 480/bsteplen
      asteps = 480/asteplen
      bsteps = asteps + 200
      480/bsteplen = 480/asteplen + 200
      480*asteplen = 480*bsteplen + 200*asteplen*besteplen
      480*asteplen = 480*asteplen - 480*0.2 + 200*asteplen*(asteplen-0.2)
      0 = -96 + 200*asteplen^2 - 200*asteplen*0.2
      0 = 200*asteplen^2 - 40*asteplen - 96

      -> x1 = (40 + sqrt(1600-4*200*(-96)))/400 = (40 + 280)/400 = 0.8
      -> x2 = (40 - sqrt(1600-4*200*(-96)))/400 = (40 - 280)/400 <0

      asteplen = 0.8
      bsteplen = 0.6
      bsteps = 480/0.6 = 800

      3.
      3x^3 = 2z^2
      wenn x 3mal so gross wird, dann faktorisiert sich die linke seite um 27. damit sich die rechte seite auch um 27 multipliziert, muss z um k vervielfacht werden, damit k^2 = 27 -> k = sqrt(27)

      stars: eldenz / titan: leywes
      :tongue:
    • Allin5288
      Allin5288
      Gold
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 695
      nur die drei hab ich nicht verstanden also das Ergebnis ist wurzel 27??
      Könnte mir vielleicht jmd die aufgabe anhand von einsetzen von Zahlen oder so bitte plausibel machen??
    • veal
      veal
      Bronze
      Dabei seit: 11.05.2007 Beiträge: 184
      x' = 3x
      z' = kz

      3*x'^3 = 2*z'^2
      3*(3x)^3 = 2*(kz)^2

      3*27*x^3 = 2 * k^2 * z^2

      und wenn nun 3*x^3 == 2*z^2 ist (laut vorgabe), und man die obige gleichung umformuliert:
      27 * 3*x^3 = k^2 * 2*z^2
      wird links ver27facht und rechts ver(k^2)facht. also muessen die gleich sein, damit die gleichung noch stimmt:
      27 = k^2 -> k = sqrt(27)