Stats/graph nach 19k 10c/20c händen bewerten

  • 4 Antworten
    • funat1c
      funat1c
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2007 Beiträge: 3.133
      So wirklich genau zu sagen, was gut oder schlecht ist, ist leider nicht ganz einfach. Außerdem kann man von Stats nur bedingt eine wirkliche Beurteilung des Spiels abgeben. Die Frage wäre noch, welches Chart du verwendest?! Würd mal auf das Bronze Adv. Chart tippen, ob der Folded to Stealwerte? Da könnte es sein, dass du evtl ein kleines bischen zu tight bist. Ich spiele da mit Vpip von 15 und PFR von 11, beides also einen Punkt höher. Ist allerdings sicher kein Riesenleak.

      Ansonsten ist mir aufgefallen, dass dein AF mit mit 3,53 schon so ca einen Punkt über dem normalen Wert liegt afaik. Bist du hier Postflop evtl ein bischen zu aggresiv bzw. riskierst da Geld auch mit marginalen Händen?

      Außerdem ist dein W$SD eigtl höher als normal, kann es sein dass du in Non-SD Händen zuviel Geld verlierst, zB mit schwachen Draws zu lange mitgehst oder ähnliches?

      Dein WTS könnte auch noch ein bis zwei Punkt nach oben, ist aber auch nichts rießig problematisches.

      Ansonsten zur BE Phase: Sowas kann leider durchaus vorkommen, die Varianz intressiert sich recht wenig für das Limit des jeweiligen Spielers. Was natürlich nicht heißen soll, dass diese der einzige Grund ist, das eigene Spiel ist sicherlich auch ein Faktor, allerdings sollten die üblichen Strategien ausreichen um das Limit doch ganz solide zu schlagen.
    • kombi
      kombi
      Bronze
      Dabei seit: 20.08.2006 Beiträge: 9.244
      Sieht soweit ganz gut aus. :)
      Der hohe AF und der niedrige WTS lassen darauf schließen, dass du einen Tick zu tight bist. Ich denke du hast den tight-aggressive Style schon gut verinnerlicht; ich denke aber, dass du etwas zu tight spielst. Klar muss man sich von preflop schön anzusehenden Händen postflop auch trennen können, aber gleichzeitig gilt, dass wenn man den Pot preflop aufbläht bzw. am Flop Action gibt, der Pot oftmals groß genug ist um auch mal loose zu peelen oder eine marginale Hand zum Showdown zu bringen. Das muss natürlich von Einzelfall zu Einzelfall neu evaluiert werden und hier helfen vor allem die Handbewertungsforen, Coachings und die Videosktion weiter. Ich denke du bist auf einem erfolgreichen Weg.
    • woodiss
      woodiss
      Bronze
      Dabei seit: 20.04.2007 Beiträge: 1.991
      Original von funat1c
      Außerdem ist dein W$SD eigtl höher als normal, kann es sein dass du in Non-SD Händen zuviel Geld verlierst, zB mit schwachen Draws zu lange mitgehst oder ähnliches?


      Genau das gegenteil ist imo der fall.
      Mit flushdraws gehe ich in gewissen fällen, ohne initiative nur bis zum turn mit, wenn sich am turn das board paired, oder wenn ich eben nicht zu den nuts drawe oder ich die action nicht close.
      Ich denke das mir ein teil des ev flöten geht.

      Anderes Bsp: wenn ich OC's halte, ich bin ip, es wird am flop in mich rein gedonkt, calle ich den flop klar.
      Jedoch wenn am turn das board sich paired, es 4connected, 3/4suited wird, folde ich am turn trotz 7:1 odds, da man sich über die cleanheit der Oc outs nicht sicher sein kann. Kann sein das das ein leak ist.

      Zum anderen habe ich gehört, das der W$sd anden wts in gewisser weise gekoppelt ist, vielleicht kann das jemand erläutern.
    • ZarvonBar
      ZarvonBar
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 33.550
      Original von woodiss
      Original von funat1c
      Außerdem ist dein W$SD eigtl höher als normal, kann es sein dass du in Non-SD Händen zuviel Geld verlierst, zB mit schwachen Draws zu lange mitgehst oder ähnliches?


      Genau das gegenteil ist imo der fall.
      Mit flushdraws gehe ich in gewissen fällen, ohne initiative nur bis zum turn mit, wenn sich am turn das board paired, oder wenn ich eben nicht zu den nuts drawe oder ich die action nicht close.
      Ich denke das mir ein teil des ev flöten geht.
      Denke ich auch, mit Flushdraws kann man eigtl sehr häufig noch den Turn callen, evtl bist du hier zu pessimistisch.


      Anderes Bsp: wenn ich OC's halte, ich bin ip, es wird am flop in mich rein gedonkt, calle ich den flop klar.
      Jedoch wenn am turn das board sich paired, es 4connected, 3/4suited wird, folde ich am turn trotz 7:1 odds, da man sich über die cleanheit der Oc outs nicht sicher sein kann. Kann sein das das ein leak ist.
      Outs zu discounten ist gut und richtig, für Overcards kann man sich sowieso nur recht selten die vollen 6 Outs geben. Genaueres kann man am besten an Beispielhänden klären.


      Zum anderen habe ich gehört, das der W$sd anden wts in gewisser weise gekoppelt ist, vielleicht kann das jemand erläutern.
      Wenn wir davon ausgehen, dass du bisher nur mit den besten 31,79% deiner Hände zum SD gehst und diesen Wert jetzt erhöst sind da logischerweise schwächere Hände bei, sodass deine durchschnittliche Handstärke am Showdown niedriger ist und du somit seltener gewinnst.
      Kannst das ja idealisieren, wenn du nur mit den Nuts zum Showdown gehst hast du einen W$SD von 100%, wenn du hingegen mit jeder Hand zum SD gehst ist der W$SD vermutlich deutlich unter 50%.