Verständnisfrage Kombinationen

    • VTechMS
      VTechMS
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 1.492
      Auf dem Board Kxx hält Villain entweder AK o. KQ.
      Gegen wieviele Kombinationen spiel ich jetzt?

      Es gibt 12 Komb. die TP mit AK machen, wenn Villain aber alle Kings mit AK "verbraucht" hat, gibts keine Kings mehr im Deck u. 0 Kombi. KQ sind hier möglich bzw. wo liegt der Denkfehler?
  • 5 Antworten
    • Romance22
      Romance22
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 295
      Der Denkfehler liegt darin, daß Villain pro Kombination nur einen König 'verbraucht'. Er hält ja nicht alle 12 möglichen Kombinationen auf einmal.
    • VTechMS
      VTechMS
      Bronze
      Dabei seit: 04.10.2006 Beiträge: 1.492
      gegen wieviele Komb. spiel ich auf diesem Board, wenn Villain KQ o. AK hält?
    • Romance22
      Romance22
      Bronze
      Dabei seit: 28.12.2007 Beiträge: 295
      Wenn ich jetzt keinen keinen Denkfehler habe, dann sind es insgesamt 24 Kombinationen

      für AK gibt es 16 mögliche Kombinationen, abzüglich 4, wegen dem K der schon auf dem Board liegt, also 12.

      Dieselbe Rechnung nochmal für KQ, ergibt dann 24

      Und Villain hat ja immer nur eine der Kombinationen, also wird nur ein K pro Kombination benötigt, einer liegt auf dem Board und 2 verbleiben im Deck
    • RatofDeath
      RatofDeath
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2007 Beiträge: 2.357
      A:heart: K:
      A:spade: K:
      A:club: K:
      A:diamond: K:
      A:heart: K:
      A:spade: K:
      A:club: K:
      A:diamond: K:
      A:heart: K:
      A:spade: K:
      A:club: K:
      A:diamond: K:
      A:heart: K:
      A:spade: K:
      A:club: K:
      A:diamond: K:

      Und dasselbe für KQ, abzüglich des Ks der auf dem Board liegt, also je -4, Romance22 hat mit 24 also Recht.

      Aber warum interessiert dich das? Das ist eigentlich irrelevant, es verbleiben in jedem Fall noch 2 weitere im Deck, ausser einer hälst du.
    • dusterl
      dusterl
      Bronze
      Dabei seit: 14.07.2006 Beiträge: 2.089
      Original von RatofDeath

      Aber warum interessiert dich das? Das ist eigentlich irrelevant, es verbleiben in jedem Fall noch 2 weitere im Deck, ausser einer hälst du.
      Er will seine Equity "live" grob abschätzen.
      Er setzt seinen Gegner auf eine Range und überschlägt, gegen wieviele Kombinationen er vorn liegt(A) und gegen wieviele er hinten liegt(B). A/(A+B) = Equity(geschätzt).
      edit: Koimme mir gelevelt vor. Ein Platin-Member sollte das eigentlich wissen. ^^