PC 8GIG Arbeitsspeicher [5$ inside]

    • gsusin
      gsusin
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 728
      Hallo Leute.

      Ich möchte mir einen neuen PC kaufen. Meine oberste Priorität ist, dass er so schnell wie möglich sein soll (zwecks HandImport, 6-Tabling ohne LAG etc. ;) ).
      Jetzt hab ich leider kaum Ahnung von PC's und hab deshalb mal in einem lokalen Fachgeschäft nach einem neuen Mainboard gefragt, weil die Arbeitsspeicher-Steckplätze nur zwei sind und nur für DDR1-Ram ausgelegt sind.

      Der Typ meinte weil mein PC schon starke 3-4 Jahre aufm Buckel hat muss auch neuer Prozessor, neue GraKa, am besten neue Festplatten etc. gekauft werden, weil das sonst alles nicht mehr kompatibel ist. Ich habe eine Radeon 9800Pro, und die würde auf ein neues Mainboard mit DDR-2 oder -3 Anschlüssen z.B. garnicht mehr draufpassen.

      Einerseits glaube ich ihm, andererseits will er natürlich auch etwas mehr rausschlagen. Deswegen meine Frage:

      Welche Konstellation macht Sinn, wenn ich max Rechenleistung für bis zu 1000€ haben will? Graphik ist mir in den letzten Jahren völlig egal geworden, GraKa sollte also gerade so ausreichen für Windows-Oberfläche, also billig/on board sein. Am liebsten 8GB Arbeitsspeicher, aber ich kann mir vorstellen, dass man dann auch einen sehr guten Prozessor (Dual,Quadcore oder so) braucht, weil die 8GB sonst herzlich wenig nützen, oder?

      Wer mir ein gutes Komplettsystem oder eine gute Zusammensetzung von Hardware (Zusammenbau krieg ich umsonst) empfehlen kann, welches ich dann auch kaufe, kriegt 5$ auf Stars geshippt :)

      gsusin
  • 24 Antworten
    • Schrettl
      Schrettl
      Bronze
      Dabei seit: 08.09.2006 Beiträge: 559
      8gb sind IMMER unnütz außer du hast ein 64bit Betriebssystem und da hast du dann andere Probleme die du garnicht haben willst.

      2GB reichen völlig aus ob du es glauben willst oder nicht - alles drüber is rausgeschmissenes Geld (auch wenn es momentan net soooo teuer ist)

      hol dir nen Gigabyte DS4 als Graka eine ATI 4850 (die is richtig gut und trotzdem billig - aber wenn garkeine grafik willst kannst hier nochmal 80euro sparen wenn du einfach komplett aufs spielen verzichtest;) )

      Ich glaube nicht, dass HM pder PT3 bzw SQL quad core unterstützen (könnte hier aber auch falsch liegen)...hol dir einfach nen neuen DualCore - der Takt hier muss auch nicht sondernlich hoch sein (E8400 sollte dicke ausreichen)

      Neues Netzteil noch außer du hast nen gutes und dann bist bei ca 500EUR und hast nen Rechner mit dem du sogar zocken könntest (falls doch ma lust hast)
    • b4rRa
      b4rRa
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2008 Beiträge: 344
      Ei ei ei... wieder so einer der denkt mehr = mehr ;)

      Erstmal sei gesagt, dein Computerladen hat recht ;) Ne 9800er passt nicht auf die aktuellen boards, da noch AGP... desweiteren, passen aktuelle CPUS logischerweise nicht auf 4 Jahre alte boards, da sich die Sockel immer wieder ändern. Einzig die Festplatte könnte man sicher noch übernehmen. Wird aber wohl auch IDE sein und da macht SATA mittlerweile auch mehr Sinn, da IDE bereits jetzt schon auf vielen Boards mangelware ist.

      Da dein Budget 1000,00 EUR beträgt und du dafür scheinbar das Beste willst, hier mal meine Empfehlung, die sich nach diesem Budget richtet.

      8GB machen imho garkein Sinn.. Ausser du bist Semi-Prof. Fotograf oder so und willst irgendwelche RAW-Files in Photoshop bearbeiten oder machst ne Menge Videobearbeitung mit Premiere

      Alternativ würde ich auch einen E8600 Dual Core nehmen, der hat unter Office mehr Power als der Quad... Der Quad macht halt nur Sinn, wenn du auch Applikationen hast, die den Quad unterstützen... Preis des E8600 liegt etwas unterm Quad. Das Gute ist, die E8600 lassen sich übertakten wie die Hölle.. das neue E0 Stepping geht wohl richtig gut.

      Insgesamt komm ich auf rund 750 EUR wenn ich die günstigsten Angebote zusammen nehmen. Mehr Superlative gibts natürlich immer, z.B. bei Gehäuse, Netzteil und Ram... Der effektive Mehrwert liegt jedoch bei 0 ;)



      EDIT: Zu meinem Vorredner. 2GB reichen unter WinXP völlig aus, da gebe ich dir Recht... Unter Vista machen 4GB immer mehr Sinn... zumindest bei Spielen zahlt sich mehr Arbeitsspeicher immer mehr aus... Angesichts der Preise würde ich jedoch bei nem neuen PC, gerade bzgl. Zukunftsaussichten auf 4GB setzen
    • Dominik1985
      Dominik1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 1.489
      Finde die Kombi von b4rRa gut...
      Nur würde ich niemals nen Quad nehmen (wenn ich jetzt kaufe...in nem Jahr sieht das sicher schon wieder ganz anders aus), den E8600 finde ich eig auch mehr als over the top...aber naja...wenn du max. Rechenleistung willst die du nie nutzt kannst den schon nehmen.
      Der Aufpreis im Gegensatz zum E8400 ist die geringe Mehrleistung imo nicht wert.
    • Keey
      Keey
      Bronze
      Dabei seit: 28.04.2006 Beiträge: 1.819
      Original von Dominik1985
      Finde die Kombi von b4rRa gut...
      Nur würde ich niemals nen Quad nehmen (wenn ich jetzt kaufe...in nem Jahr sieht das sicher schon wieder ganz anders aus), den E8600 finde ich eig auch mehr als over the top...aber naja...wenn du max. Rechenleistung willst die du nie nutzt kannst den schon nehmen.
      Der Aufpreis im Gegensatz zum E8400 ist die geringe Mehrleistung imo nicht wert.
      Wenn man es so sieht, ist jeder Rechner nach dem Kauf schon alt. ;-)
      Das geht einfach so schnell das ganze.
      Aber ich muss schon sagen, das der Fortschritt etwas langsamer geworden ist.
      ;)

      Die Aufstellung von b4rRa ist sber schon ok.
    • Dominik1985
      Dominik1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 1.489
      Ein Quad bringt zur Zeit einfach kaum mehr Leistung als ein Dual und damit ist dann imo der Mehrpreis nicht zu rechtfertigen.
      Ich denke für alles was OP macht, reicht ein E8400 mehr als dicke aus.
      Wenn er nen schnelleren PC braucht um wie er sagt HandImport, 6-Tabling ohne LAG etc. zu betreiben ist alles mehr als ein E8400 rausgeschmissenes Geld. Bei dem bissle +-*/ langweilt sich der E8400 ja schon mehr als zu tode.
      Da sollte man dann lieber nen ordentlichen RAM kaufen als alles in die CPU zu blasen.
    • b4rRa
      b4rRa
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2008 Beiträge: 344
      Er wollte halt was für 1000,- EUR ;) Da hab ich das reingeknallt... Beim E8600 bekommt man aufjedenfall nen E0 Stepping und wenn ich mir anschaue wie gut viele E8600er gehn, komm ich auch ins sabbern :D Da sehen die E8400 C0 zumindest alt gegen aus :) Reichen aber natürlich auch dicke aus.. Hab selbst auch "nur" einen E8400@4.0Ghz

      Für 6 Tabling reicht theoretisch auch schon nen E2160 auf 3.0Ghz übertaktet ;)
    • Dominik1985
      Dominik1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 1.489
      Nur weil jmd ein Budget von 1000€ hat heisst es ja nicht dass man das auch aufbrauchen muss.
      Ich stelle PC's den Anforderungen entsprechend zusammen. Wenn da nun mal ein PC für max 600€ ausreichen würde, stecke ich auch nicht mehr rein.
      Und da OP wie er selber sagt kaum Ahnung von PC's hat, kann er auch nicht wissen wie viel Geld er in die Hand nehmen muss um seine Anforderungen zu erfüllen.

      Und dass man den E8600 gut übertakten kann stimmt schon...nutzt OP aber wohl rein gar nichts! OP scheint nicht besonders viel Ahnung von PC's zu haben und sollte deshalb die Finger von OC'en lassen.
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      Original von b4rRa
      Er wollte halt was für 1000,- EUR ;) Da hab ich das reingeknallt... Beim E8600 bekommt man aufjedenfall nen E0 Stepping und wenn ich mir anschaue wie gut viele E8600er gehn, komm ich auch ins sabbern :D Da sehen die E8400 C0 zumindest alt gegen aus :) Reichen aber natürlich auch dicke aus.. Hab selbst auch "nur" einen E8400@4.0Ghz

      Für 6 Tabling reicht theoretisch auch schon nen E2160 auf 3.0Ghz übertaktet ;)
      lol....da reicht mein uralter 2.4 GHZ P4 für
    • Raiseiko
      Raiseiko
      Bronze
      Dabei seit: 24.06.2008 Beiträge: 282
      hallo

      hab auch grad aufgerüstet für genau 200€
      und zwar von celeron 2,4 mit 7irgendwas speicher und 9800xt agp
      auf amd x2 4600 2gig speicher +neue sata 250gb platte und das alles auf einem asus board mit on board grafik - damit kann ich locker AA zocken was ich echt nicht gedacht habe.somit hab ich auch noch das geld für eine graka gespart - dafür gibbet jetzt ein neues bürogestühl.
      schon verrückt für wie wenig man heute leistung bekommt glaube 200 hat damals allein die 9800xt gekostet.
    • b4rRa
      b4rRa
      Bronze
      Dabei seit: 07.03.2008 Beiträge: 344
      Original von Dominik1985
      Nur weil jmd ein Budget von 1000€ hat heisst es ja nicht dass man das auch aufbrauchen muss.
      Ich stelle PC's den Anforderungen entsprechend zusammen. Wenn da nun mal ein PC für max 600€ ausreichen würde, stecke ich auch nicht mehr rein.
      Und da OP wie er selber sagt kaum Ahnung von PC's hat, kann er auch nicht wissen wie viel Geld er in die Hand nehmen muss um seine Anforderungen zu erfüllen.

      Und dass man den E8600 gut übertakten kann stimmt schon...nutzt OP aber wohl rein gar nichts! OP scheint nicht besonders viel Ahnung von PC's zu haben und sollte deshalb die Finger von OC'en lassen.
      k da hast du natürlich recht, aber wenn man nach den Anforderungen geht, reicht ja wirklich schon mit die günstigste Dual Core CPU dies gibt ;) Jedenfalls wenn es sich aufs 6-tabling und hand import dreht ;)


      Die Hardwarepreise sind im Moment wirklich absolut Top... Sogar im Grafikbereich, was man vorallem AMD zu verdanken hat, die die Preise ziemlich gedropped haben...
    • gsusin
      gsusin
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 728
      Danke für die zahlreichen Antworten, ich bin jetzt noch eine Woche auf Lehrgang und kann mich daher erst wieder nächste Woche um den Thread kümmern.
      gsusin
    • gsusin
      gsusin
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 728
      b4rRa, sag mal deinen stars-nick ;)
      ich bräuchte auch noch einen soliden drucker, preis/leistungsverhältnis sollte natürlich stimmen und ein tipp bezüglich patronen wäre auch nett :)
    • bbgt
      bbgt
      Bronze
      Dabei seit: 17.01.2008 Beiträge: 1.354
      Original von Schrettl
      8gb sind IMMER unnütz außer du hast ein 64bit Betriebssystem und da hast du dann andere Probleme die du garnicht haben willst.
      Welche? Soll jetzt kein dummes Geflame sein, würde mich nur echt mal interessieren, da so oft gegen 64bit gewettert wird. Habe Vista64 und Kubuntu64 und bisher noch kein einziges Problem...also ein paar Quellen was so alles doofes passieren kann würden mich wirklich mal interessieren, lese halt immer nur, dass 64bit schrott sein soll, aber meine Erfahrung bestätigt das nicht...
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      Original von bbgt
      Original von Schrettl
      8gb sind IMMER unnütz außer du hast ein 64bit Betriebssystem und da hast du dann andere Probleme die du garnicht haben willst.
      Welche? Soll jetzt kein dummes Geflame sein, würde mich nur echt mal interessieren, da so oft gegen 64bit gewettert wird. Habe Vista64 und Kubuntu64 und bisher noch kein einziges Problem...also ein paar Quellen was so alles doofes passieren kann würden mich wirklich mal interessieren, lese halt immer nur, dass 64bit schrott sein soll, aber meine Erfahrung bestätigt das nicht...
      es ist keine frage von gut oder schlecht...oder probleme oder nicht

      man installiert sich etwas, was man nicht nutzen kann und nimmt dafür sogar einbußen in kauf.

      anders als bei Unix-Programmen (native Linux oder auch Mac OSX), kann windoofs eh nur 2GB einem programm/prozess zuweisen, somit ist eigentlich der erwartete große vorteil dahin.
      der einzige vorteil für 8 GB (win64 voraussetzung + entsprechender chipsatz) ist, das vista
      flüssiger läuft weil es nicht auslagern muss im gegensatz zu den ca. 3,2 GB die unter 32bit
      zur verfügung stehen.

      darüber hinaus...bei neusystemen bekommt man die notwendigen treiber mitgeliefert - leute die umsteigen, werden damit so ihre probleme bekommen.

      mehr info´s hier: {Ratgeber: Vista} 32 oder 64 bit ?
    • gsusin
      gsusin
      Bronze
      Dabei seit: 17.07.2006 Beiträge: 728
      @ Zweery:

      Versteh ich das richtig, dass ein E8400 mit XP und 3Gig (2Gig?) Arbeitsspeicher für mich ausreichend sind, zwecks schnellem Handimport für Hold'Em Manager und für Multitabling?
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      Original von gsusin
      @ Zweery:
      Versteh ich das richtig, dass ein E8400 mit XP und 3Gig (2Gig?) Arbeitsspeicher für mich ausreichend sind, zwecks schnellem Handimport für Hold'Em Manager und für Multitabling?
      der prozessor ist dafür schon "over the top"...:-)

      aufgrund der speicherpreise immer 4GB verbauen und zum schnellen import ist eine schnelle
      festplatte eher entscheidend (PT und HM rechnen kaum)

      kritisch wird es nur, wenn man eine 1GB grafikkarte verbaut hat - dann hat man nur nur noch
      ca. 2,6 GB ram für alles zur verfügung

      hinsichtlich multitabling möchte ich mich nicht zu weit aus dem fenster legen, da sind die clients
      zu unterschiedlich (s. PartyPoker ressoucen)
    • Darthblue31
      Darthblue31
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 1.003
      Glaube nicht, dass man durch Prozessor, RAM usw. großartige Leistungszuwächse erreicht.
      Da es hier um Datenbanken geht empfehle ich da eher ein RAID0-System.
      Denke das macht beim Handimport etc. wesentlich mehr aus als ein schnellerer Prozessor und vor allem Arbeitsspeicher. Mach doch mal den Task-Manager auf und guck wer wieviel RAM nimmt und wie deine Prozzi-Auslastung ist.
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      kein RAID 0 ! -> wg. datensicherheit

      Edit: FYI
    • Darthblue31
      Darthblue31
      Bronze
      Dabei seit: 24.03.2007 Beiträge: 1.003
      Das ist mir durchaus bekannt. Wer keine Datensicherung hat ist sowieso selber Schuld. Deshalb zählt dieses Argument für mich nicht wirklich. Eine einzelne Festplatte kann auch kaputt gehen.
      Festplatten sind momentan halt oft der Flaschenhals in Performance-Systemen. Entweder ich gebe das Geld für eine teure Festplatte ala Raptor aus oder ich hänge mir zwei "normale" ins Stripe.
    • 1
    • 2