Ein überforderter Neuling

    • daemmerung
      daemmerung
      Global
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 1.029
      Hallo!
      Ich selbst habe mich erst vor kurzem angemeldet und bisher noch nie um echtes Geld im Internet gespielt. Ich habe hier schon vieles gelesen und füll' mich von der Flut an Informationen erschlagen :tongue: (besonders die Abkürzungen, die nicht kenne^^).
      Ich habe mich bei Full Tilt angemeldet und hoffe, dass die 50$ Startguthaben in den nächsten Tagen ankommen. Die Einsteiger-Artikel habe ich auch gelesen und werde dann mit dieser Strategie anfangen. Allerdings bin ich da etwas verunsichert, weil ich auch schon in einigen Threads gelesen habe, dass die Basic SSS nicht die perfekte ist - allerdings kann ich ja noch nicht auf andere Artikel zugreifen. Was stimmt denn daran nicht bzw. was kann man da besser machen (rein aus Interesse)?

      Ich habe hier schon viele Graphen etc. gesehen - bekommt man diese Programme dafür erst später zur Verfügung? Ich verstehe das Punktesystem (Bronze, Gold, Silber etc.) auch nicht so ganz.

      Ich habe hier schon wenige Pokerbücher stehen (Harrington z.B.), allerdings habe ich noch nie "ernsthaft" Poker gespielt - unsere Pokerabende sind eher des Spaßes wegen und nicht sehr strategisch. Deshalb zocke ich da auch sehr :rolleyes: .

      Wie fange ich am besten an? An einem Tisch, an zweien...? Sollte ich mich strikt an die SSS Strategie, wie in den Einsteiger-Artikeln, halten?
      Es kann ja z.B. auch sinnvoll sein, mit einem kleinen Pärchen in late position in einer großen Runde zu limpen, aufgrund der Implied Odds bei einem Drilling. (als Beispiel)
      Oder wäre sowas mit einem kleinen Stack grundsätzlich nicht empfehlenswert?
      50$ ist auch nicht allzuviel und ich möchte auch eher ungerne mein eigenes Geld einsetzen, wenn ich das verspiele - wie schnell kann ich 50$ verzocken, wenn ich mit 2$ bei NL10 an den Tisch gehe? Oder ist es - wenn ich mich strikt an die "Regeln" halte - eher unwahrscheinlich, dass ich 25x alles verzocke? Wie wahrscheinlich ist es, dass ich plus mache?
      Und Wie habt ihr z.B. angefangen?
      Ich weiß - sehr viele Fragen^^

      Ein paar Tipps wären echt nett =)
  • 129 Antworten
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      Ich hoffe ich vergesse ncihts, ansonsten bitte nochmal fragen.

      Klar ist Einsteiger SSS nicht perfekt, reicht aber aus um die micros zu schlagen. Und da du dich eh schon von infos erschlagen fühlst macht es gar keinen sinn da erweiterungen vorzunehmen.
      Unter downloads kannst du dir den elephant runterladen, der sammelt deine hände und zeigt dir statistiken.
      Bronze, silber etc sind die Stati hier bei pokerstrategy. je mehr punkte du innerhalb von 4 wochen erspielst desto höher dein status und auf desto mehr artikel videos coachings foren usw kannst du zugreifen. mehr hier :
      http://de.pokerstrategy.com/home/rewards/


      Ja, du solltest dich UNBEDINGT zu 100% an die SSS halten. Es ist NICHT sinnvoll mit pocketpairs zu limpen, weil du durch deinen kleinen stack bei weitem nicht die ausreichenden implieds hast.

      Es ist unwahrscheinlcih dass du pleite gehst aber nciht ausgeschlossen.
      Was du tun kannst ist absolut konzentriert zu spielen dich an die Artikel zu halten und die Foren, coachings und Videos nutzen um dich fortzubilden.
      Die Theoriearbeit ist ein extrem wichtiger Faktor um erfolgreich zu pokern.

      Zur Tischanzahl: spiel so viele wie dich nicht überfordern. Es ist absolut keine Schande nur 1,2 Tische zu spielen, jeder hat mal klein angefangen.
    • FloJi
      FloJi
      Bronze
      Dabei seit: 08.10.2007 Beiträge: 1.204
      Dann fang ich mal an =)

      Am Anfang am besten genau an das halten, was ps.de dir vorgibt. Es hat schon ein Grund warum es viele gibt, die damit schon ein paar $ gewonnen haben.

      Mir ging es vor ~1 Jahr genau so. Noch nie um Geld online gespielt und als totaler noob gekommen.
      Was ich dir hier als Tipp geben kann ist, lese dir die Artikel durch, setze dich an 2 Tische, und überlege bei jeder Hand was du jetzt machen sollst. Wenn du mit 2 gut zurecht kommst, nimm weiter dazu, aber nicht zu schnell immer mehr aufmachen, sonst kann man nicht mehr in Ruhe überlegen.

      Immer ans BRM halten !!! Das wichtigste überhaupt, wenn du das befolgst, dann kannst du eigentlich nicht pleite gehen und du wirst langsam aber stetig aufsteigen.

      Der Status hier bei ps.de richtet sich je nachdem wieviel Hände du spielst. Pro gewonnen Hand musst du einen kleinen Beitrag (Rake) an den Pokeranbieter zahlen. Je mehr du davon erspielst, umso mehr Punkte bekommst du hier.

      Hab mal gehört, dass der Rake auf FullTilt auf NL10 sehr hoch ist, bin mir aber nicht sicher. Das Gute ist, du steigst schnell hier im Status, der RIEßEN Nachteil ist, dass deine Gewinne kleiner ausfallen und das ist deutlich entscheidender.

      Zum Thema Abkürzungen: http://de.pokerstrategy.com/glossary
      BBV-Forum hat ihre eigenen Ausdrücke, die wirst du im Laufe der Zeit lernen^^

      Zum Schluss bleibt noch zu sagen: Wenn du einmal die Strategie verstanden hast und auch an den Tischen ein bischen gespielt hast, dann wirst du merken, dass es viele Leute gibt, die Online einfach ein bischen Spaß haben wollen und ganz komische Sache machen. Lass dich davon nicht beeindrucken und versuche immer weiter die Strategie, die du gelernt hast, weiter zu spielen.

      Good Luck auf deinem Weg, wenn Fragen hast, dann eröffne hier ein Thread, oder meld dich per ICQ. Nummer steht in der Signatur.

      Wie gesagt, mir ging es damals und ich war so unglaublich happy als ich die ersten € auf meinem real Bankkonto gesehen habe =)
    • daemmerung
      daemmerung
      Global
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 1.029
      Danke schonmal für die Antworten =)
      Das Programm werde ich mir schonmal laden - spielen kann ich ja eh noch nicht.
      Also die SSS versteh' ich ganz gut, aber wenn ich hier im Forum 'rumschaue, finde ich soviel :tongue: .
      Ich werde dann einfach langsam anfangen zu spielen und damit die Artikel freischalten und mich weiterbilden. Ich hoffe mal, alles klappt wie erhofft =) .
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.467
      Kleiner Tipp noch:

      Poste JEDE hand bei der du dir unsicher bist ins forum:
      http://de.pokerstrategy.com/forum/board.php?boardid=1438
    • qw4p0
      qw4p0
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 392
      Du kannst ja für den Anfang auch Spielgeldtische spielen, um die Grundzüge der SSS einzuüben, bevor du dich mit den 50$ an die Tische setzt.

      Ansonsten kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen, wurde ja bereits alles gesagt eigtl.
      Lass dich NIEMALS von anderen Spielern beeinflussen (wenn sie mit schlechten Händen, wie 73s oder ähnliches gewinnen)!! Halte dich einfach an das SHC, denn rein mathematisch liegst du damit in den meisten Fällen vorne.

      Noch eine wichtige Sache: Zeige Disziplin!! Du wirst am Anfang wenn du nur 1 oder 2 Tische spielst, maximal 3-6 Hände pro Stunde (!!) spielen! Und davon wirst du vielleicht sogar noch 4 verlieren. Sei deswegen nicht frustiert! Auch wenn es sauschwer fällt, freu dich lieber, wenn dich jemand mit schlechten Karten callt, denn auf lange Zeit (damit meine ich 50000 oder mehr) Hände, wirst du damit immer Plus machen :)

      Geduld und Disziplin ist anfangs echt alles und die braucht man unbedingt bei der SSS.

      Viel Glück beim Aufstieg! :)
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      Danke für die schönen Antworten :heart:
      Ich denke es wurde alles gesagt, bleibt mir nur dir viel Erfolg zu wünschen :)

      Grüße
    • Nakaschi
      Nakaschi
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2008 Beiträge: 1.340
      Wenn ich mich recht erinnere, dann warnen die meisten Coaches und Moderatoren davor, auf FTP auf NL10 mit der SSS anzufangen, weil der Rake dort statt der üblichen 10% doppelt so hoch ist. Und mit 20% Rake ist die SSS unprofitabel oder?
    • tomdoe2701
      tomdoe2701
      Bronze
      Dabei seit: 22.10.2006 Beiträge: 811
      Original von Nakaschi
      Wenn ich mich recht erinnere, dann warnen die meisten Coaches und Moderatoren davor, auf FTP auf NL10 mit der SSS anzufangen, weil der Rake dort statt der üblichen 10% doppelt so hoch ist. Und mit 20% Rake ist die SSS unprofitabel oder?
      Es sind bei NL10 10% Rake statt der üblichen 5% ;)
    • ThatstheTonyG
      ThatstheTonyG
      Bronze
      Dabei seit: 14.11.2007 Beiträge: 4.206
      Auch wenn viele Bigstack-Spieler(auch ich^^) über die SSS schimpfen, zumindest wenn Leute mit Ministack bei mir am Tisch sitzen, weil ich einfach keine implieds bekomme.
      Mir half diese Strategie zu einem sicheren pre- und postflopspiel.Schwierige Entscheidungen am Turn und River bleiben häufig aus, weil du eh meistens preflop oder eben direkt am flop allin bist.
      Zur Schaffung einer soliden Basis für das Spiel und dem Aufbau einer BR für BSS absolut empfehlenswert.Meine Meinung.


      Greetz und gutes Blatt :heart:
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Original von ThatstheTonyG
      Auch wenn viele Bigstack-Spieler(auch ich^^) über die SSS schimpfen, zumindest wenn Leute mit Ministack bei mir am Tisch sitzen, weil ich einfach keine implieds bekomme.
      Mir half diese Strategie zu einem sicheren pre- und postflopspiel.Schwierige Entscheidungen am Turn und River bleiben häufig aus, weil du eh meistens preflop oder eben direkt am flop allin bist.
      Zur Schaffung einer soliden Basis für das Spiel und dem Aufbau einer BR für BSS absolut empfehlenswert.Meine Meinung.


      Greetz und gutes Blatt :heart:
      Da muss ich dir leider wiedersprechen. Die Flopentscheidungen sehen aufgrund der Stack/Pots Ratios bei der "Standard" SSS ziemlich anders als bei der BSS aus. Bei der SSS hat man irgendwas um die 90%+ Cbet, wenn mich nicht alles täuscht. Ein "guter" BSS Spieler hat zwischen 60 und 80%, weil die Boards für Cbets viel selektiver gewählt werden.
    • daemmerung
      daemmerung
      Global
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 1.029
      So - heute angefangen.
      Uned ich bin leider eher unzufrieden.

      Zuerst hab' ich aus Versehen auf PT gespielt und bis ich das bemerkt habe, habe ich 6$ verspielt :P
      Danach ging's bergauf und ich hab' recht strikt nach SSS gespielt. Einige dumme Fehler haben zwar gekostet, aber ich war zu erst im + (von den 6$ Verlust mal abgesehen) .
      Mich hat's furchtbar genervt, so tight spielen zu müssen. Teilweise habe ich gar nicht mehr gespielt: Und dann kam ich auf 'ne dumme Idee. Ich dachte mir, ich hätte mir'n Image aufgebaut und ich könnte auch mal so erhöhen. Klappte auch erst, doch bin ich beim Reraise All-In o.Ä. - hab' wohl einfach zu lang gespielt...
      Ging natürlich voll daneben. Teils gute Einnahmen, aber eben sehr große Verluste.
      Ich habe mir 5$ Bonus freigespielt, allerdings bin ich jetzt bei 45. Vorher war ich bei 53,50$ (ohne die 6$ waren das also gute 10$ Gewinn). Ich hab' alles durch Dummheit verspielt und ärgere mich nun über mich selbst :evil: .

      45,4$ ... dabei wollt' ich doch reich werden :tongue:
      Naja, ich probier' mich morgen nochmal und begrenz' die Zeit halt 'n bisschen.

      Hab zum Schluss 6 Tische gespielt, was erst gut ging, aber nach der Zeit ließ die Konzentration nach und kam manchmal nicht mehr mit. Ich werd morgen erstmal konstant mit 4 Tischen spielen und wieder strikt nach dem SSS. Ein paar dumme Fehler macht man immer, aber anfangen zu tilten...

      Ein paar aufmunternde Worte wären klasse - für +-0 zu spielen, lohnt sich nämlich nicht :(
    • qw4p0
      qw4p0
      Bronze
      Dabei seit: 13.11.2007 Beiträge: 392
      6 Tische als Einsteiger ist ganz schön viel glaube ich, bleib doch erstmal bei 4 Tischen. Dann hast du genügend Zeit, Entscheidungen zu treffen. Außerdem würde ich dir (was du aber selber schon gesagt hast) dein Spiellimit auf 45 Minuten oder 1 Stunde oder sonst irgendeine feste Zeit begrenzen. Mach deine Session am Anfang nicht zu lange, damit du dich langsam dran gewöhnen kannst. Anfangs macht man einfach noch viele Fehler. Stell dir am besten einen Wecker und mach dann auf jedenfall eine Pause!

      Zum "Image-Aufbau": Wenn du ernsthaft die SSS spielen willst, solltest du solche Aktionen wie "einfach mal so erhöhen" tunlichst unterlassen! Sowas ist auf lange Sicht gesehen immer -EV --> bringt dir also Verlust. Das kann natürlich 2 oder 3 mal gut gehen, aber irgendwann kriegst du dann eben einen bösen Reraise, weil einer wirklich ein gutes Blatt hält und schon sind die 2 oder 3 BigBlinds die du dir so erspielt hast, wieder beim Teufel.
      Das ist ja auch das, was ich mit Disziplin meine...ausschließlich nach dem SHC spielen und wenns anfangs nur 3 Hände in einer Stunde sind. Lieber 3 Hände gut gespielt, als 5 schlecht.

      Hauptproblem des Anfängers: Keine Disziplin und VIEL zu gierig!!

      Deswegen nochmals der Rat von mir (und sicher auch von allen anderen hier): Zeige Geduld und sei bescheiden ;)

      Viel Glück weiterhin und Gratulation zu den ersten Bonus-Dollar :)
    • daemmerung
      daemmerung
      Global
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 1.029
      Original von qw4p0
      6 Tische als Einsteiger ist ganz schön viel glaube ich, bleib doch erstmal bei 4 Tischen. Dann hast du genügend Zeit, Entscheidungen zu treffen. Außerdem würde ich dir (was du aber selber schon gesagt hast) dein Spiellimit auf 45 Minuten oder 1 Stunde oder sonst irgendeine feste Zeit begrenzen. Mach deine Session am Anfang nicht zu lange, damit du dich langsam dran gewöhnen kannst. Anfangs macht man einfach noch viele Fehler. Stell dir am besten einen Wecker und mach dann auf jedenfall eine Pause!

      Zum "Image-Aufbau": Wenn du ernsthaft die SSS spielen willst, solltest du solche Aktionen wie "einfach mal so erhöhen" tunlichst unterlassen! Sowas ist auf lange Sicht gesehen immer -EV --> bringt dir also Verlust. Das kann natürlich 2 oder 3 mal gut gehen, aber irgendwann kriegst du dann eben einen bösen Reraise, weil einer wirklich ein gutes Blatt hält und schon sind die 2 oder 3 BigBlinds die du dir so erspielt hast, wieder beim Teufel.
      Das ist ja auch das, was ich mit Disziplin meine...ausschließlich nach dem SHC spielen und wenns anfangs nur 3 Hände in einer Stunde sind. Lieber 3 Hände gut gespielt, als 5 schlecht.

      Hauptproblem des Anfängers: Keine Disziplin und VIEL zu gierig!!

      Deswegen nochmals der Rat von mir (und sicher auch von allen anderen hier): Zeige Geduld und sei bescheiden ;)

      Viel Glück weiterhin und Gratulation zu den ersten Bonus-Dollar :)

      Ich konnte nicht aufhören und hab' weitergezockt. Diesmal wieder nach SHC und SSS, aber einige Patzer passierten mir trotzdem. Ich hab' wohl wirkl. zu lang gespielt.
      Ich habe jetzt noch mehr verloren und bin bei 35$ (naja, immerhin 2x Pech gehabt und nicht nur durch Fehler ins Minus)
      hab also schöne 15$ Minus =(

      Ich spiele ab jetzt nur noch 4 Tische und halt mich an die SSS - nur die ist so wahnsinnig tight: Keiner callt bei mir, ich krieg nur die Blinds. Ich freu' mich schon, wenn mal einer mitgeht.
      Ich hab' 1500 Hände heut' gespielt - das mit den 6 Tischen war echt 'ne dumme Idee. Ich werde morgen darauf achten, nur 1-2h ohne Pause zu spielen - ich denke, das verkrafte ich :tongue: .
      Wenn es dann NOCH weiter bergab geht, weiß ich auch nicht weiter. Dann sind ja bald die 50$ weg.

      Ich hoffe einfach mal, es läuft morgen besser - sonst fällt mir auch nix mehr ein. Denn mein Minus heute ist ja echt ziemlich viel.

      Thx fürs Tipp geben ;)
    • Minuteman76
      Minuteman76
      Bronze
      Dabei seit: 26.09.2007 Beiträge: 113
      Original von daemmerung
      Ein paar aufmunternde Worte wären klasse - für +-0 zu spielen, lohnt sich nämlich nicht :(
      *möööp*

      Denkfehler (meiner Ansicht nach), wenn du Break Even spielst bist du immerhin kein Verlierer und somit schon mal besser als viele andere die mit Dir an den Tischen sitzen und Geld verlieren.

      Ich persönlich arbeite mit einer Strichliste für gewonnene und verlorene Stacks. Das hilft nen Überblick über die aktuelle Session zu behalten und visualisiert TILT-Gefahr bzw. relativiert zwei Bad Beat in Folge wenn man realisiert, dass man eigentlich locker im plus ist.

      Im übrigen kann ich mich auch nur meinen Vorschreibern anschließen und Dir raten nicht zu viele Tische zu spielen. Ich hab immer dann Geld verloren (tw. massiv), wenn ich zuviele Tische gespielt habe. Jetzt hab ich mein Maß gefunden und es läuft recht gut.
    • daemmerung
      daemmerung
      Global
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 1.029
      Original von Minuteman76
      Original von daemmerung
      Ein paar aufmunternde Worte wären klasse - für +-0 zu spielen, lohnt sich nämlich nicht :(
      *möööp*

      Denkfehler (meiner Ansicht nach), wenn du Break Even spielst bist du immerhin kein Verlierer und somit schon mal besser als viele andere die mit Dir an den Tischen sitzen und Geld verlieren.

      Ich persönlich arbeite mit einer Strichliste für gewonnene und verlorene Stacks. Das hilft nen Überblick über die aktuelle Session zu behalten und visualisiert TILT-Gefahr bzw. relativiert zwei Bad Beat in Folge wenn man realisiert, dass man eigentlich locker im plus ist.

      Im übrigen kann ich mich auch nur meinen Vorschreibern anschließen und Dir raten nicht zu viele Tische zu spielen. Ich hab immer dann Geld verloren (tw. massiv), wenn ich zuviele Tische gespielt habe. Jetzt hab ich mein Maß gefunden und es läuft recht gut.
      Vllt. werd' ich dann morgen auch nur 3 Spielen :)
      Die Idee mit der Strichliste find' ich klasse - ich glaub', das mach ich :tongue:

      Ich denke, ich werde SSS erstmal beibehalten und mich weiter daran versuchen. Ich werd dann zeitlich begrenzt mit 3-4 Tischen spielen und schauen, was der morigige Tag bringt. Jetzt aufzuhören und die Artikel für SnG zu lesen und damit anzufangen, wär' für mich wie aufgeben ^^.

      Das mit dem Tilt hab' ich echt unterschätzt. Es ist gar nicht so einfach, sich konsequent an etwas zu halten. Ich hab bestimmt 4-5$ dadurch verloren. Das mit den 6 Tischen war auch auch nicht gerade klug. Zu Beginn ging's, aber später war ich einfach nur noch unkonzentriert.

      Ich wär' echt froh, wenn ich die nächsten Tage wieder auf meine ersehnten 50$ komme. Bald müsste ich die nächsten 5$ vom Bonus bekommen, dann bin ich wieder ganz nahe an 40$, was mir vllt. wieder Mut gibt.

      Ob SSS was für mich ist - so tight zu spielen, fällt mir echt schwer. Tight ist ja okay, aber ich spiel ja wirklich nur die Sahnehäubchen - so wirkt es zumindest auf mich :D

      Thx für eure Kommentare und Tipps :heart:
    • kronik
      kronik
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 588
      Du bist ja jetzt Bronze. Schau dir die Videos zur SSS an. Da gibt es welche von Illuya und Karlo. Die sind spitze und man lernt eine Menge, weil alles ausführlich erklärt wird. Nutze lieber diese 30-40 Minuten zum schauen der Videos als unkonzentriert an den Tischen zu sitzen.
      Beispielhände natürlich auch immer schön im Forum posten. Da lernt man sehr viel bei.
    • Hergen13
      Hergen13
      Bronze
      Dabei seit: 05.08.2008 Beiträge: 1.271
      Wenn dir die SSS nicht gefällt (weil zu tight) gibts ja auch noch alternativen: SnGs z.B. da kann man zumindest in der späten Phase etwas looser stealen oder eben auch mal in der frühen Phase mit low Pockets limpen.
      Mein favorit ist allerdings Fixed Limit! Du spielst viel mehr Hände, hast mehr Action, mehr Fische, musst dir über Betgrößen keinen Kopf machen und dass du Gewinn machst ist mit der Anfängerstrategie ein Selbstgänger.
      Gerade bei FTP kann es dir leicht passieren dass du mit der SSS den Rake nicht schlagen kannst wenn du nicht gerade einen upswing zum Start erwischt.
    • daemmerung
      daemmerung
      Global
      Dabei seit: 22.03.2008 Beiträge: 1.029
      Original von Hergen13
      Wenn dir die SSS nicht gefällt (weil zu tight) gibts ja auch noch alternativen: SnGs z.B. da kann man zumindest in der späten Phase etwas looser stealen oder eben auch mal in der frühen Phase mit low Pockets limpen.
      Mein favorit ist allerdings Fixed Limit! Du spielst viel mehr Hände, hast mehr Action, mehr Fische, musst dir über Betgrößen keinen Kopf machen und dass du Gewinn machst ist mit der Anfängerstrategie ein Selbstgänger.
      Gerade bei FTP kann es dir leicht passieren dass du mit der SSS den Rake nicht schlagen kannst wenn du nicht gerade einen upswing zum Start erwischt.
      Meinst du die unter Strategie (zu den Artikeln)? Oder kann ich sonst noch wo welche finden? Weil die hab ich schon gesehen.

      Edit: Hab's gefunden, ich schau mal^^

      @Hergen13
      Danke für den Tipp - sollte es weiter bergab gehen, schau' ich mir dazu mal die Artikel an :)
    • Erzwolf
      Erzwolf
      Bronze
      Dabei seit: 25.01.2006 Beiträge: 2.470
      Verständlich, dass du gerade voll durchstarten willst, aber du tust dir keinen gefallen damit.

      Ich wechsel gerade (vor 3 Tagen die ersten Schritte) von Fixed Limit auf die SSS. Habe mir die Artikel reingezogen, nochmal nachgelesen, ob ich alles verstanden habe und dann den ersten Tisch aufgemacht. Nach 10 Minuten den zweiten dazu genommen. Das reichte für den Anfang. Zum Ende der Session habe ich dann mal probiert, wie es mit 4 Tischen läuft. Habe mich dann auch prompt 2mal mit der Betsize vertan. Ging zwar gut, aber es waren vermeidbare Fehler. Und jeder Fehler kostet beim Pokern bares Geld.

      Also mach langsam. Für den Anfang sind 500 Hände am Tag mehr als genug. Konzentrier dich darauf, jede Hand optimal zu spielen. Hab Geduld. An einem Tag wird man mit Pokern nicht reich. Aber wenn man die Geduld aufbringt, kann man in einem Jahr verdammt viel erreichen. Und vor allem, poste Hände, beteilige dich an den Diskussionen zu den Händen, das habe ich nämlich bei FL versäumt, deshalb fange ich hier nochmal neu an.