frage zum odds&outs artikel in der fort. sektion

    • neveris
      neveris
      Bronze
      Dabei seit: 02.07.2006 Beiträge: 401
      da es im artikel feedback noch keinen passenden threat gibt, stelle ich meine frage einfach mal hier.

      bezieht sich auf das erste beispiel zu effektiven pod odds.


      Beispiel: Ein NL $100 Spiel. Man raist Preflop mit K J First In auf $5. Der Small Blind callt den Raise. Alle anderen folden. Der Flop kommt: K 9 2. Der Pot ist $11 groß. Der Small Blind macht eine relativ starke Bet von $8. Wir gehen in diesem Beispiel davon aus, das der Gegner ebenfalls eine Made Hand hat, und das die Odds, das man vorne liegt 2:1 sind. Man läge also in nur einem von drei Fällen vorn. Was tun?

      Die Pot Odds liegen am Flop direkt bei 19:8 also ca. 2.4:1. Die Pot Odds sind also leicht günstiger, als die Odds zu gewinnen. Das spräche eigentlich für einen Call.

      Zu beachten ist aber, dass der Gegner, mit seiner Made Hand, wahrscheinlich am Turn und vielleicht auch am River noch einmal betten wird. Geht man davon aus, dass er an Turn und River jeweils noch einmal Bets in Höhe halber Potsize macht, muss man wesentlich mehr "bezahlen" als nur die $8 am Flop. Am Turn wäre der Pot dann $27. Eine Bet von halber Potsize also ca. $14 groß. Am River wäre der Pot dann ca. $55 groß, und eine Bet von ca. halber Potsize etwa $25.

      Bezieht man dies in die Berechnung der Pot Odds mit ein, so hätte man im ungünstigsten Fall effektive Pot Odds von 58:47, gerundet und gekürzt: 1.25:1. Insgesamt müsste man $47 riskieren um $58 zu gewinnen. Also wesentlich schlechtere Pot Odds, als wenn man nur den Flop betrachtet. In diesem Fall wäre ein Call, mit dem Ziel den Showdown zu sehen, ungünstig.


      ich komme am schluss einfach nicht auf effektive pod odds von 58:47.

      am flop ist der pot 19$ wir müssen 8$ callen -> 19:8
      am turn ist ist der pot dann 27$ ca 14$ bet -> 27:14
      am river ist der pot 55$ groß. wenn der gegner jetzt 25$ bettet ist der pot doch bereits 80$ groß und wir müssen 25$ callen um den showdown zu sehen. bekommen also 80:25

      effektiv würden wir doch also ab dem flop 47$ (8$ flop, 14$ turn, 25$river) riskieren um den showdown zu sehen und einen 80$ pot und nicht einen 58$pot zu gewinnen. also effektive pot odds von 80:47 ~ 1,7:1

      hab ich jetzt einen denk oder rechenfehler drin??
      oder ist es im artikel einfach ein fehler?
  • 5 Antworten