Sage

  • 9 Antworten
    • Tobsen123
      Tobsen123
      Bronze
      Dabei seit: 21.01.2008 Beiträge: 918
      Ein ja zu allem wenn ich mich nicht täusche
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Original von ST8D
      Gilt SAGE unabhängig von der Auszahlungsstruktur eines Turniers?

      Und ist es immer optimal, egal, wie der Gegner spielt?

      Danke,
      ST8D
      Erste Frage JA, zweite Frage NEIN.

      1)
      SAGE gilt erst, wenn Du nur noch zu zweit bist und um die Differenz des Preisgeldes zw. dem 1. Platz und 2. Platz spielst (den 2. hast ja eh auf sicher), dh: JA.

      2)
      SAGE ist optimal, wenn der Gegner ebenfalls nach SAGE spielt, dann wird das Spiel zu einem Glücksspiel (wenn beide gleich grosse Stacks haben).

      Wenn Dein Gegner nicht nach SAGE spielt, ist es +EV für Dich, wenn Du nach SAGE spielst.

      ABER: Wenn Dein Gegner nicht nach SAGE spielt, ist es ++EV für Dich, wenn Du auch nicht nach SAGE spielst, sondern Dich adaptest, dh: NEIN.

      Bsp:

      Du weisst, dass der Gegner nur mit AA ein All-In callt (also viel zu wenig). Es ist ++EV für Dich, wenn Du alle Hände pusht (zumindest bei hohen Blinds).
      Oder: Du weisst, dass der Gegner viel zu wenig pusht: Es ist besser für Dich, von SAGE abzuweichen und nur mit sehr guten Karten zu callen.
    • SirThomse
      SirThomse
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2006 Beiträge: 1.830
      SAGE ist das hier
      NASH
      bloß mit netten Merkregeln, so dass man nicht dauernd in die Tabelle schauen muss, sondern eben ein paar Zahlen addiert etc. Ich mag die Tabelle eher

      @strider zu 2): halb richtig. Es ist immer +EV nach Nash zu spielen, bloß wenn er auch danach spielt ist es ein +-0-Spiel. Man kann aber noch mehr rausholen, wenn man die genauen Ranges der Gegner kennt, es ist also nicht die optimalste Spielweise, aber immer +EV. (Ich wollte nur verdeutlichen, dass man damit nicht -EV spielen kann. Vielleicht habe ich dich auch nur falsch verstanden)

      Siehe auch sklansky chubukov vs. sage
    • TraXX0r
      TraXX0r
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 488
      Original von SirThomse
      SAGE ist eine Annäherung an das hier
      NASH
      bloß mit netten Merkregeln
      FYP

      ... und damit nicht 100%ig = Nash. Wenn Villain also nach der Nashtabelle spielt und du nach SAGE ists für dich leicht -EV.
    • SkyReVo
      SkyReVo
      Bronze
      Dabei seit: 05.03.2006 Beiträge: 2.365
      Hey TraXX0r, kenn ich dich von den PP FR SNGs?
    • ikeapwned
      ikeapwned
      Bronze
      Dabei seit: 15.01.2007 Beiträge: 1.605
      Ehm, also das Sage unabhängig von der Auszahlungsstruktur ist will ich nicht glauben.
      Einfaches Beispiel: 1 und 2. Platz sind gleich bezahlt, Sage bewertet aber immernoch ein fold oder push nach kartenstärke?
    • SirThomse
      SirThomse
      Bronze
      Dabei seit: 22.06.2006 Beiträge: 1.830
      Original von ikeapwned
      Ehm, also das Sage unabhängig von der Auszahlungsstruktur ist will ich nicht glauben.
      Einfaches Beispiel: 1 und 2. Platz sind gleich bezahlt, Sage bewertet aber immernoch ein fold oder push nach kartenstärke?
      Nash (und somit auch SAGE) benutzt, dass im HU gilt $EV=ChipEV und somit ist es unabhängig von der Auzahlung
    • strider1973
      strider1973
      Bronze
      Dabei seit: 16.08.2007 Beiträge: 1.714
      Original von SirThomse
      SAGE ist das hier
      NASH
      bloß mit netten Merkregeln, so dass man nicht dauernd in die Tabelle schauen muss, sondern eben ein paar Zahlen addiert etc. Ich mag die Tabelle eher

      @strider zu 2): halb richtig. Es ist immer +EV nach Nash zu spielen, bloß wenn er auch danach spielt ist es ein +-0-Spiel. Man kann aber noch mehr rausholen, wenn man die genauen Ranges der Gegner kennt, es ist also nicht die optimalste Spielweise, aber immer +EV. (Ich wollte nur verdeutlichen, dass man damit nicht -EV spielen kann. Vielleicht habe ich dich auch nur falsch verstanden)

      Siehe auch sklansky chubukov vs. sage
      Ich denke, dass wir das Gleich meinen:

      Adapten > Nash > donken mit der Ausnahme, dass Adapten=Nash falls Gegner nach Nash spielt.
    • TraXX0r
      TraXX0r
      Bronze
      Dabei seit: 04.04.2007 Beiträge: 488
      Original von ikeapwned
      Ehm, also das Sage unabhängig von der Auszahlungsstruktur ist will ich nicht glauben.
      Einfaches Beispiel: 1 und 2. Platz sind gleich bezahlt, Sage bewertet aber immernoch ein fold oder push nach kartenstärke?
      Wenn 1. und 2. Platz gleich bezahlt werder, isses scheißegal wie du spielst ;)

      @SkyReVo: Yo =)