varianz oder inkompetenz

    • honkay
      honkay
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 305
      Hallo liebe Pokerfreunde,

      also ich hab erst nl25 gespielt bis 30 Stacks und dann mit nl50 weitergemacht.
      und nl 50 auf riverstars läuft einfach gar nicht. Ich wollt nur mal Fragen ob das nur varianz ist oder an den Stats was auffällt. danke




  • 19 Antworten
    • Kapusta
      Kapusta
      Bronze
      Dabei seit: 02.02.2006 Beiträge: 1.952
      ups SSS ..nicht gecheckt
    • ready82m
      ready82m
      Gold
      Dabei seit: 23.11.2007 Beiträge: 998
      also deine Fbb/sbst sind viel zu weak! du foldest 90% was bedeuted du restealst fast gar nicht! womit du viel value liegen läßt!
      dann openraised du in late nur 18% was bedeuted das du scheinbar auch kaum stealst, was wiederum mit der preflop matrix übereinstimmt, da du anscheinend in late gradmal 9% raised und in dne blinds auch viel zu wenig!
      ergo steals und resteals sind deutlich zu weak!
      dadurch verlierst du viel geld in no sd winnings was die winrate deutlich runterdrückt!
      dadurch kann es schonmal in 5k händne deutlich bergab gehen was die winrate betrifft!
      kommen dnan dazu noch ein paar suckouts oder du rennst in shclechte hände bist du eben ganz shcnell down!
      außerdem frag ich mich, in der preflop matrix steht bei call 1% in EP und MP

      du callst hände in early und MP???
      seit wann machen wir sowas????

      alles in allem bist du jedoch gradmal ca 14 stacks down!
      das kann schnell mal passieren!
      sogar in weniger als 1k händen und 5.5k hände ist wirklich keine samplesize
    • honkay
      honkay
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 305
      Danke für die Tipps. Die 1% calls sind halt ma limps gewesen mit Pockets oder was.
      Hat noch wer Anregungen?
    • Maley
      Maley
      Bronze
      Dabei seit: 19.08.2008 Beiträge: 542
      Du musst auf jeden Fall mehr stealen und restealen.
    • ready82m
      ready82m
      Gold
      Dabei seit: 23.11.2007 Beiträge: 998
      und die limps weglassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      und dnan eben stealen stealen stealen!
      war auhc lange zwiert viel zu tight! was mich wahnsinnig viel geld in non sd winnings gekostet hat und ich deswegen Be spieler war!
      mit sicherheit über 100k hände!
      nun steal ich so ca40-50% und der Ev steigt !
      kommt halt immer drauf an wo du spielst auf FTP ist 50% schon zu heftig!
    • FearFaxx
      FearFaxx
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 38
      Moin zusammen...

      Also was die Resteals betrifft, wäre ich sehr vorsichtig, insbesondere gegen Unknown. Man läuft hier sonst imo zu oft in wirklich starke Hände.
      Sicher sieht es mit Stats/Notes/Reads (bezogen auf den Raiser) schon besser aus, aber ich resteale hier i.d.R trotzdem nur mit 77+ AQo+.

      Mein oR in LP liegt liegt bei 23% (NL 100). Die Werte zu NL 50 sind leider nicht in meiner Datenbank, aber ich habe dort noch deutlich weniger gestealt, weil viele Leute dort anscheinend nicht in der Lage sind sich von ihren Blinds zu trennen. Auf NL 100 habe ich eigentlich nicht das Gefühl hier zu wenig zu stealen. Aber vielleicht seht ihr das ja anders.

      Was die Limps angeht, sind wir uns wohl ziemlich einig. Ich complete höchstens den SB. Das hängt dann wiederum von meiner Hand und der Anzahl der Limper ab. Man hat ja als SSS sowieso schon mit den Implied Odds zu kämpfen. Auf Limps jeder Art, würde ich verzichten.

      Fazit:
      - Je nach Tisch etwas mehr stealen
      - Resteals ja, aber wie gesagt, ich bin da sehr zurückhaltend.
      - Limps weglassen

      Lob und Kritik, immer her damit ;)

      (vielleicht konnte ich ja etwas helfen honkay ?( )

      FearFaxx
    • GasPanic
      GasPanic
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2008 Beiträge: 579
      Original von FearFaxx
      Also was die Resteals betrifft, wäre ich sehr vorsichtig, insbesondere gegen Unknown. Man läuft hier sonst imo zu oft in wirklich starke Hände.
      Sicher sieht es mit Stats/Notes/Reads (bezogen auf den Raiser) schon besser aus, aber ich resteale hier i.d.R trotzdem nur mit 77+ AQo+.
      So tight sollte man aber wirklich nur gegen unknown restealen. Sobald ich verlässliche Stats habe, resteale ich auch mit 72o je nach Gegner.
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.472
      72 restealen? wie sieht denn der gegner aus?
      imo macht das nie sinn....
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Original von IngolPoker
      72 restealen? wie sieht denn der gegner aus?
      imo macht das nie sinn....
      87% BU steal resteal ich any two^^.
    • GasPanic
      GasPanic
      Bronze
      Dabei seit: 02.06.2008 Beiträge: 579
      Original von IngolPoker
      72 restealen? wie sieht denn der gegner aus?
      imo macht das nie sinn....
      Wenn's +EV ist, dann mach ich das. Ich verweise mal auf meine Resteal-Kalkulation: Resteals Kalkulieren

      Gegen einen ATS 40% und Fold to Resteal von 65% wäre der 72o-Resteal zB +EV.
    • IngolPoker
      IngolPoker
      Black
      Dabei seit: 05.09.2006 Beiträge: 10.472
      das merkt der nieeeeee :P
    • PimpMySpeed
      PimpMySpeed
      Bronze
      Dabei seit: 28.03.2007 Beiträge: 2.932
      Wenn er da mal callt und das image im Arsch ist, spielt man halt etwas tighter die nächsten Male. Alles kein Problem. Aber so lang er weiterhin so loose stealt und eher tight callt kann man immernoch eine riesige Range pushen.
    • primorac
      primorac
      Black
      Dabei seit: 06.04.2007 Beiträge: 12.414
      Allein durch Stats kann man natürlich nicht deine Postflopentscheidungen beurteilen. Nur von den Stats her bin ich der Meinung dass man so NL50 durchaus schlagen können müsste. Am besten Beispielhände posten. 14 Stacks in 5K Händen zu verlieren ist auch alles andere als unmöglich.

      lG
      Primorac
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Klar gibt es Spots wo man Any2 Reastealen kann, was auch +ev ist bei entsprechender Foldequity. Aber ihr müsst in der Lage sein dann wieder eine korrekte Readaption gegen den Gegner zu finden wenn er es gesehen hat und adapted.

      Das Prob was ihr habt ist das ihr nicht wisst ob jmd. anders am Tisch sich das auch noted und entsprechend reagiert.

      Ich würde niemals 72o restealen. Wenn ich mal 79s reinschiebe dann ist das zwar auch nciht gut fürs Image, allerdings ist meine Equity gegen die Callingrange viel besser und es ist eben nciht ganz so Imagevernichtend.

      Original von FearFaxx
      Sicher sieht es mit Stats/Notes/Reads (bezogen auf den Raiser) schon besser aus, aber ich resteale hier i.d.R trotzdem nur mit 77+ AQo+.
      Das macht doch überhaupt keinen Sinn. Mit 77 hast du erst gegen ca. 21-22 % deine 49 % Equity. Mit AQ spätestens ab 10.

      Wenn du also 77 Restealst musst du dem Gegner ca. 22 % geben was heißt du kannst auch schon ATo+A9s+ restealen.

      Wenn du die Hände foldest musst du eignetlich 77 folden.

      Mfg, Jaro
    • FearFaxx
      FearFaxx
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 38
      Original von Jarostrategy
      Das macht doch überhaupt keinen Sinn. Mit 77 hast du erst gegen ca. 21-22 % deine 49 % Equity. Mit AQ spätestens ab 10.

      Wenn du also 77 Restealst musst du dem Gegner ca. 22 % geben was heißt du kannst auch schon ATo+A9s+ restealen.

      Wenn du die Hände foldest musst du eignetlich 77 folden.



      Hmmmm... Da ist natürlich etwas dran. War da wohl etwas unpräzise. Würde den Resteal wohl eher so mit AQo+ AJs+ 88+ machen. Je nach Raiser halt. Die Siebenen lass ich dann lieber weg bevor ich mit A9s etc. resteale.

      Oder spricht da etwas gegen?
    • Metatron
      Metatron
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 7.048
      Original von FearFaxx
      Original von Jarostrategy
      Das macht doch überhaupt keinen Sinn. Mit 77 hast du erst gegen ca. 21-22 % deine 49 % Equity. Mit AQ spätestens ab 10.

      Wenn du also 77 Restealst musst du dem Gegner ca. 22 % geben was heißt du kannst auch schon ATo+A9s+ restealen.

      Wenn du die Hände foldest musst du eignetlich 77 folden.



      Hmmmm... Da ist natürlich etwas dran. War da wohl etwas unpräzise. Würde den Resteal wohl eher so mit AQo+ AJs+ 88+ machen. Je nach Raiser halt. Die Siebenen lass ich dann lieber weg bevor ich mit A9s etc. resteale.

      Oder spricht da etwas gegen?
      ja. Nämlich, dass es viel zu tight ist imo.
    • FearFaxx
      FearFaxx
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 38
      Hab heute beim spielen mal drauf geachtet und ich stimme dir da zu. Hab auch das Gefühl, dass das etwas zu tight ist. Bin da halt recht vorsichtig wenn es ums restealen geht...

      Gibts da einen Richtwert was Fold BB to Steal angeht?
    • Jarostrategy
      Jarostrategy
      Bronze
      Dabei seit: 03.03.2007 Beiträge: 5.603
      Du restealst bei normalem Raise und Stacksize einfach wenn du mit deiner Hand 50 % gegen seine Openraising Range hast.

      Bei größeren Ranges Looser in Abhängigkeit der angenommenen Foldequity und Image.

      Es gibt keinen Richtwert. Wenn halt alle tight sind und nicht viel stealen baruchst du trotzdem nicht mehr restealen als nötig auch wenn dein fbbts dann bei 90 ist. Wenn alle tight sind wären loosere Resteals eben Minus EV.

      Und wenn alle aggro sind dann defendest du eben looser.

      Versuch nciht irgendwelche Stats zu "erspielen" sondern die Situation optimal. Es macht keinen SInn irgendwelche Stats unbedingt erreichen zu wollen wenn der Weg dorthin eventuell minus EV oder weniger +ev ist.

      Mfg, Jaro
    • FearFaxx
      FearFaxx
      Bronze
      Dabei seit: 06.03.2005 Beiträge: 38
      Das klingt gut!!!

      Thx