Tisch-Organisation

    • HanzHolz
      HanzHolz
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2008 Beiträge: 57
      Hallo zusammen,

      ich habe eine Frage, wui Ihr Eure Tische organisiert.

      Zur Zeit spiele ich 0,05/0,10$ Fullring Cashgames bei FTP und PP. Mein jetziges Limit liegt bei 6 Tischen gleichzeitig in der SSS. Ich habe nun das Problem, dass ich lt. der SSS ja immer bei 25 BB den Tisch verlassen und einen neuen suchen soll. Die meisten Anbieter verbieten Dir eine bestimmte Zeit lang an einen "verlassenen" Tisch mit weniger Geld zurückzukehren.

      Mit der Zeit (nach spätestens 30 min) bin ich dermaßen am Tische wechseln / suchen, dass ich mich kaum noch auf das normale Spiel konzentrieren kann und es dann natürlich ineffektiver wird und weniger SPass macht.

      Wie händelt ihr das?

      Bleibt bei Erfolg an Tischen und wechselt nach 1-2 Aufdopplern in die BSS?

      Ich hatte es auch schon öfters, dass ich beim "ausblinden" mehrfach QQ und AA bekam und meine Asse dann gegen ein Noob-Call/All-in meinen gesamten Gewinn wieder wegnahmen bzw ich broke ging.

      Wie verhaltet Ihr Euch, wenn Ihr ausblindet?

      Danke im Voraus für Eure Antworten.

      Mfg
      HanzHolz
  • 5 Antworten
    • Dominik1985
      Dominik1985
      Bronze
      Dabei seit: 04.09.2006 Beiträge: 1.489
      Bei 6 Tischen solltest du eig noch net mitm Tischwechsel überfordert sein...wenn doch dann spiel weniger Tische.

      Anfängern würde ich empfehlen nach nem double up nur noch KK+, vllt. noch QQ und AK zu spielen. Später kann man dann, bis zum ausblinden, ganz normal alle Hände des SHC weiterspielen.

      Und dass man mal mit nem double stack broke geht passier halt ;)
    • Diveflo
      Diveflo
      Bronze
      Dabei seit: 05.05.2007 Beiträge: 477
      Ich hock mich von Anfang an in die Warteschlange von 15-20 Tischen und dann halt immer warten drücken wenn ich grad keinen brauch ^^
    • kronik
      kronik
      Bronze
      Dabei seit: 02.03.2006 Beiträge: 588
      Wenn es dich stört, mit verdoppeltem Stack broke zu gehen, solltest du den Tisch direkt nach dem Aufdoppeln verlassen. Ansonsten nur AA oder KK spielen.
      Ich spiele im Moment zwischen 9-15 Tische. Wenn ich bei einem Anbieter nicht mehr genug bekomme, nehme ich einen zweiten hinzu und mische das ganze dann auf 2 Monitoren.
    • NNNexX
      NNNexX
      Bronze
      Dabei seit: 11.11.2007 Beiträge: 1.413
      Also ich spiele 16 Tische bei Titan und hab eigentlich keine Probleme Tische zu finden. Allerdings muss man die Tische nicht öffnen um sich auf die Warteliste setzen zu können.

      Was für Table-Selection betreibst du denn? Was genau dauert so lange beim Suchen?
      Früher hab ich nach Bigstacks gesucht und geschaut, dass weniger als 3 Shorties am Tisch sind. Da hier aber sehr viele Bigstacks rumlaufen, die total nittig bzw. noch tighter als SSSler spielen, sortiere ich derzeit einfach nur nach Players/Flop und setz mich auf die Warteliste.

      Das mit dem aufgedoppelten Stack tut natürlich immer auch doppelt weh. Wenn du Schwierigkeiten hast, spiel einfach nur die Hände mit denen du immer broke gehen würdest.
      Mir fällt es auch nicht leicht, wenn ich einen Reraise mit AK oder JJ kassiere oder ein Nit seinen Stack reinstellt und du eigentlich mit musst.
    • Barkeeper
      Barkeeper
      Bronze
      Dabei seit: 23.03.2006 Beiträge: 8.797
      NL10 Tische gibts wie Sand am Meer, allein an der Tischanzahl kann dein Problem eigentlich nicht liegen...

      Auf was achtest du denn beim Tische suchen ?

      Zum Ausblinden wurde denk ich alles gesagt. Am besten mit KK+ beginnen und dann halt nach und nach aufloosen.

      Grüße