NL50SH -> Bitte kurz Stats bewerten

    • Rodnay
      Rodnay
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2008 Beiträge: 217
      Hallo Leute,

      ich bin jetzt seit kurzem auf NL50 aufgestiegen und irgendwie läuft es überhaupt nicht. Ich weiß, dass ich mit 7k Hands noch nicht annährend eine passende Samplesize für die Winrate habe, aber evtl sieht jemand anhand der Stats schon große Leaks. Ich selbst kann bspw noch überhaupt nicht beurteilen, ob meine AF-Werte in Ordnung sind:



      Danke fürs Durschauen, Rodnay
  • 13 Antworten
    • TimTolle
      TimTolle
      Bronze
      Dabei seit: 21.03.2006 Beiträge: 1.160
      Original von Rodnay
      ich bin jetzt seit kurzem auf NL50 aufgestiegen und irgendwie läuft es überhaupt nicht.
      Hast du NL25 SH geschlagen? dann hast du doch vergleichswerte. es wird zwar unterschiede geben, aber tendenzen sollte man erkennen.

      Oder bist du von FR auf SH "aufgestiegen"? Dann kommst du vllt. mit dem schnelleren, aggressiveren spiel nicht zurecht.
    • DawninGothamCity
      DawninGothamCity
      Bronze
      Dabei seit: 24.11.2007 Beiträge: 1.569
      10 BB/100 Hände wo ist denn das Problem?!
    • cram
      cram
      Black
      Dabei seit: 13.11.2006 Beiträge: 219
      Finde die Werte eigentlich recht gut. Einziger Wert der etwas aus der Reihe tanzt ist der AF River. Der ist doch relativ hoch.
      Verstehe aber auch nicht so wirklich, was an der ganzen Sache jetzt nicht läuft...
    • barthelli
      barthelli
      Bronze
      Dabei seit: 26.02.2007 Beiträge: 3.879
      Original von DawninGothamCity
      10 BB/100 Hände wo ist denn das Problem?!
      das Minus davor

      position stats wären interessant. Allerdings kann man da bei 7K händen nicht viel draus erkennen.
    • kaeptnkuk
      kaeptnkuk
      Bronze
      Dabei seit: 20.06.2006 Beiträge: 994
      hmmm

      1. Attempt to Steal vlt. ein bisschen ZU hoch? ich mein grad als anfänger manövriert man sich da teilweise in situationen denen man noch nicht gewachsen ist. also auf welchem board mal keine conti etc.


      2. bissl mehr restealen

      3. WTS könnte auch nen tick mehr sein

      4. mehr das board angucken was der gegner haben könnte, nicht stur mit guten händen durchbeten, auch mal tricky spielen.
    • Rodnay
      Rodnay
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2008 Beiträge: 217
      Original von TimTolle
      Original von Rodnay
      ich bin jetzt seit kurzem auf NL50 aufgestiegen und irgendwie läuft es überhaupt nicht.
      Hast du NL25 SH geschlagen? dann hast du doch vergleichswerte. es wird zwar unterschiede geben, aber tendenzen sollte man erkennen.

      Oder bist du von FR auf SH "aufgestiegen"? Dann kommst du vllt. mit dem schnelleren, aggressiveren spiel nicht zurecht.
      Ich spiel SH seit NL10, habe davor einige Zeit FR bis NL25 gespielt, hatte daran aber nicht wirklich Spaß. Nach einem Cashout habe ich mich von NL10SH an hochgespielt bis ca 600$, dann mit NL25SH bis auf 1100$, und von da an geht es mit NL50SH nurnoch bergab. Ich habe nicht allzuviele Hände auf NL25SH gespielt, kann daher nicht wirklich behaupten es geschlagen zu haben.
      Ich wollte eigentlich auf NL50 wirklich anfangen an meinem Spiel zu arbeiten, viele Hände posten/bewerten usw.

      Meine Position Stats:



      Ich verliere m.E. zu viel Geld in den Blinds, oder? Finde auch meine FoldBB/SB to Steal Werte zu hoch, was meint ihr dazu? Mehr Blinddefense?
      Aber daran allein kann es auch nicht liegen.
    • Rodnay
      Rodnay
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2008 Beiträge: 217
      Original von kaeptnkuk
      1. Attempt to Steal vlt. ein bisschen ZU hoch? ich mein grad als anfänger manövriert man sich da teilweise in situationen denen man noch nicht gewachsen ist. also auf welchem board mal keine conti etc.


      2. bissl mehr restealen

      3. WTS könnte auch nen tick mehr sein

      4. mehr das board angucken was der gegner haben könnte, nicht stur mit guten händen durchbeten, auch mal tricky spielen.
      Ich habe allgemein das Gefühl, dass mein Preflopspiel schon recht solide ist, es aber am Postflop Spiel dafür umso mehr mangelt.

      1.) Da könntest du Recht haben, ich versuche eigentlich gegnerabhängig (spiele mit Stats) zu stealen. Grundsätzlich vom BU: A2+, K2s+ und vom CU A2s+, KT+ oder so ähnlich. Sind natürlich nur ganz grobe Anhaltspunkte, kommt auch auf den Tisch etc an.

      2.) ja, sehe ich auch so.

      3.) Ich glaube ich bin gerade als Nicht-PFA viel zu passiv, daran könnte das liegen.

      4.) Mit tricky Spielen hab ich so meine schlechten Erfahrungen auf den Stakes *gg* Aber stimmt wohl, ich versuche seit den letzen paar Sessions mehr darauf zu achten, bin deswegen auch auf 4-tabling umgestiegen. (vorher 6-tabling)

      Und natürlich sind es -5ptBB, ist schlecht zu erkennen, weil PT bei negativen Werten einfach Klammern rumsetzt...

      Ich denke, ich werde jetzt
      -> mit 800$ auf NL25SH absteigen
      -> Plattform wechseln: Weg von FT, vielleicht zu Stars
      -> Ein paar Stacks in Private Coaching investieren um ein bisschen Sicherheit im Postflop Spiel zu bekommen
      -> Vielleicht danach ein Video von meinem Spiel machen
    • Mirigom
      Mirigom
      Bronze
      Dabei seit: 16.02.2006 Beiträge: 2.021
      wenn ich das aus deinen stats richtig lese stelast du zuviel und machst zu selten ne contibet (was natürlich zusammen hängt, weil du oft schlechte hände am flop hast)
      Deine Tische scheinen zwar tighter zu sein als meine und ich weiß daher nicht ob das bei dir auch so ist aber bei mir wird sehr oft preflop gelimpt und auf nen raise dann gecallt (oft auch von mehrere), da macht es dann nicht so Sinn mit mit nicht Premiumhänden zu isolieren (weil es eh nicht klappt) allerdings kann man gut auch mal die suited connectors etc mitlimpen, weil man auch trotz kleinem preflop pot oft noch gut ausbezahlt wird wenn man hittet.
      Das macht natürlich die tollen Stats kaputt weil die Lücke zwischen vpip und pfr größer wird also empfolen aber es ist halt ne anpassung an die lowlimits bzw an die Tische wo so gespielt wird.

      Weil der Tip mit dem Tricky spielen kam noch nen kleiner Tip.
      Achte dadrauf wann und wie oft spieler ne contibet machen und wiehoch. Einige die eigendlich preflop recht gut spielen (also vieleicht auch gerade am lernen sind) liefern da verdammt gute Tells die man abusen kann.
      Ich hatte zum Beispiel gestern nen Kollegen der wenn er nicht gehittet hat nie ne cb gemacht hat, hat er ne madehand gehabt hat er fast potsize angespielt und mit nem draw recht klein. Du kannst die ja vorstellen wieviel Kohle man aus solchen Tells holen kann wenn man ihn möglichst oft in position gegen ihn spielt. Das ist teilweise profitabler solche "regulars" zu finden als irgendein Bluffmonster der nach der Session eh nie wiederkommt.
    • annobln
      annobln
      Bronze
      Dabei seit: 29.07.2007 Beiträge: 5.976
      Naja, wie du sagst kleine Samplesize. Kann auch einfach nur ein Down sein, oder du callst zu loose ODER läßt dich rausschubsen. Du musst versuchen einen guten Mittelweg zu finden. Die Stats sehen imho gar nicht so verkehrt aus, an den Kleinigkeiten kann das nicht liegen, dass du mit -5 PTBB rennst.
      Dein W$SD bei dem WTSD ist viel zu niedrig --> wie gesagt, entweder Down oder das andere was ich gesagt habe.
    • Rodnay
      Rodnay
      Bronze
      Dabei seit: 08.03.2008 Beiträge: 217
      Original von annobln
      Naja, wie du sagst kleine Samplesize. Kann auch einfach nur ein Down sein, oder du callst zu loose ODER läßt dich rausschubsen. Du musst versuchen einen guten Mittelweg zu finden. Die Stats sehen imho gar nicht so verkehrt aus, an den Kleinigkeiten kann das nicht liegen, dass du mit -5 PTBB rennst.
      Dein W$SD bei dem WTSD ist viel zu niedrig --> wie gesagt, entweder Down oder das andere was ich gesagt habe.
      Naja was meinst du konkret mit rumschubsen?
      Ich weiß auch nicht, hab irgendwie überhaupt kein Vertrauen mehr in mein Spiel und FullTilt tiltet mich nur noch. Werde wohl wirklich auf NL25SH nochmal neustarten, eben mit den oben beschriebenen Punkten wie Coaching, Videos etc.
    • Moky2006
      Moky2006
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2007 Beiträge: 1.141
      mit rumschubsen meint er, dass du dich evtl. durch raises von der besten hand trennen lässt.

      sammel erst einmal wieder vertrauen auf NL25, ohne vertrauen in sein eigenes spiel und zweifel bei jeder line kann man nicht sein A game spielen.
    • deadly
      deadly
      Bronze
      Dabei seit: 11.03.2006 Beiträge: 1.393
      also ich würd sagen, dein river AF is deutlich zu hoch... IMO zu wenige calls am river... aber ansonsten... steal-wert find ich jetzt nicht so schlecht, WTSD is ein tick zu klein (meine theorie is ja, du raised/foldest zu viele hände am river) aber trotzdem... als 20/17 dürftest das limit trotzdem schlagen... da laufen solche pfosten rum... vor allem die 48% W$SD sagt mir, dass du im downswing stecken könntest
      aber wird schon...bestimmt :)
    • Radioghost
      Radioghost
      Bronze
      Dabei seit: 22.01.2007 Beiträge: 4.664
      Original von Mirigom
      Weil der Tip mit dem Tricky spielen kam noch nen kleiner Tip.
      Achte dadrauf wann und wie oft spieler ne contibet machen und wiehoch. Einige die eigendlich preflop recht gut spielen (also vieleicht auch gerade am lernen sind) liefern da verdammt gute Tells die man abusen kann.
      Ich hatte zum Beispiel gestern nen Kollegen der wenn er nicht gehittet hat nie ne cb gemacht hat, hat er ne madehand gehabt hat er fast potsize angespielt und mit nem draw recht klein. Du kannst die ja vorstellen wieviel Kohle man aus solchen Tells holen kann wenn man ihn möglichst oft in position gegen ihn spielt. Das ist teilweise profitabler solche "regulars" zu finden als irgendein Bluffmonster der nach der Session eh nie wiederkommt.
      Hehe, das mach ich gerne andersrum. Wenn ich weiß, dass ich einen mitdenkenden Gegner habe, mache ich das mit den betsizes ein paar Orbits lang in kleinen Pötten genau so, bis ich merke das er adapted. Und bevor der überhaupt mitbekommt was passiert hab ich 1-2 Stacks von ihm. ;)