Deutsche Omaha Bücher

  • 3 Antworten
    • McHotDog
      McHotDog
      Bronze
      Dabei seit: 02.01.2007 Beiträge: 700
      Hi! Ich habe bisher noch keines bei meiner Suche nach Omaha-Büchern gefunden. Ich bin mir aber sicher, dass in der kommenden zeit irgendein Buch auf dt. erscheinen wird. Omaha boomt doch ;)
    • febsan
      febsan
      Black
      Dabei seit: 20.09.2007 Beiträge: 1.115
      das full tilt turnierbuch hat einen plo-teil (der auch ganz gut sein soll), geschrieben von c. ferguson.
      +
      im buch von slotboom wird auch aufs "klassische spiel" mit bigstack eingegangen.
    • Disn3yM8niac
      Disn3yM8niac
      Bronze
      Dabei seit: 26.04.2008 Beiträge: 756
      Ich habe beide Bücher gestern in den Händen gehabt und gelesen...
      Der Ferguson Artikel ist sehr gut geschrieben und definitiv eine schöne Ergänzung zum Hwang Buch, obwohl es für PLO Turniere gedacht ist. Fergusons Ansichten ähneln dabei stark deren von Vanessa Selbst, er versucht dabei Hände zu spielen die sich post flop sehr gut spielen lassen, er hält weniger von Big Pocket Pairs...

      Das Slotboom ist das genaue Gegenteil davon. Slotboom geht zwar kurz auf eine Bigstack Strategy und einen SH Teil ein, aber das Buch ist mehr eine Selbstbeweihräucherung auf seine ShortstackStrategy, mit der er Anfangs seiner PLO Karriere große Gewinne erzielen konnte (aber wohl eher weil seine Gegner einfach grottenschlecht waren). Im weiteren Verlauf gibt er sogar zu dass er notgedrungen auf Bigstack Strategy umstellen musste weil ein Großteil seiner Gegner einfach anfing seinen Stil zu kopieren und der damit seines Vorteils beraubt wurde.... Slotbooms Shortstack Strategy basiert auf einer extremen nitty Taktik an fullring Tischen, wo er quasi nur auf hohe Pockets, bzw. Broadway rundowns wartet bei denen er versucht durch check-raises möglichst viel seines stacks preflop zu comitten...