Tilt durch glücksgefühl während Upswings?

    • atuerke
      atuerke
      Bronze
      Dabei seit: 06.04.2005 Beiträge: 4.695
      Hallo allerseits,

      heute konnte ich wieder einmal eine äußerst interessante Form des Tilts bei mir feststellen. Habe heute eine wirklich extrem geile Session gehabt mit +75BB in knapp 400 Händen. Alles getroffen - ein Set nach dem anderen... AK traf jeden Flop usw. Nach einer Weile bemerkte ich dann allerdings, dass ich anfing deutlich looser zu spielen (nach dem Motto: "Ich treff ja eh"). Ich konnte das obwohl ich es bemerkt habe einfach nicht abstellen.
      Kennt ihr sowas ebenfalls? Da hat man mal viel Glück und macht sich die Gewinne dann durch schlechtes Spiel wieder kaputt. Wie könnt ihr mit solchen Glücksgefühlen während des Upswings umgehen? Beeinträchtigen diese euer Spiel? Wenn ja, wie stellt ihr das ab?
      Ich habe die Session dann sofort abgebrochen, als ich gemerkt habe, dass ich nicht mehr konzentriert genug spiele, aber eigentlich hätte ich heute Abend gut Zeit zum spielen gehabt. Schade drum - aber ich hab ja kein Geld zu verschenken ;)

      Wie gesagt, mich würde interessieren, was ihr so für Erfahrungen mit diesem Phänomen gesammelt habt.
  • 4 Antworten
    • PokerVale
      PokerVale
      Bronze
      Dabei seit: 01.09.2006 Beiträge: 150
      Mir geht es auch ähnlich wie dir. Wenn ich merke, es läuft, dann passiert es schon häufiger, dass ich unsinnige Sachen calle. Ich denke, das ist auch der Grund, weshalb der Gewinn, den man sich in mehreren hundert Händen erspielt hat, innerhalb von 10 Minuten wieder weg ist.

      Die einzige Chance bei mir das Ganze abzustellen ist wohl nicht auf meine Live Bankroll zu schauen. Vielleicht bilde ich mir das auch nur ein...
    • DerZauberer
      DerZauberer
      Bronze
      Dabei seit: 13.03.2005 Beiträge: 76
      Bei mir immer wieder zu beobachten: Ich mach' aus meinen $100 durch gutes Spiel $150, dann lässt meine Motivation/Konzentration nach und ich falle wieder runter... gehe daher immer noch spätestens wenn ich verdoppelt habe vom Tisch.
    • JoeSaph
      JoeSaph
      Bronze
      Dabei seit: 18.08.2006 Beiträge: 294
      Kenn das auch. Wenn ich es aber zum ersten Mal aktiv bemerke, reicht das, um wieder etwas tighter zu werden. Hält der Run dann immer noch an und ich werde wiederholt looser, mach ich meistens ne Pause oder hör für den Tag auf.
    • Cornholio
      Cornholio
      Bronze
      Dabei seit: 05.02.2006 Beiträge: 25.674
      im Gegenteil, ich spiele wenn es gut läuft gerade mein A Game, wenn ich sonst immer auf die schmilzenden stacks schiele tendiere ich dazu etwas zu weak zu spielen.