finanzüberblick/haushaltsgeld was auch immer

    • kaypel
      kaypel
      Global
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 1.458
      bin gerade damit beschäftigt mir einen überblick über meine finanzielle lage zu verschaffen. habe mir dafür ein klasse excel-formular erstellt und erstmal alle fixen kosten und den stand der dinge verzeichnet.
      nun hänge ich an den variablen ausgaben. beziehungsweise solchen, die nach gewisser zeit einen durchschnittswert zulassen, wie zum beispiel nahrung. allerdings habe ich probleme geeignete kategorien zu finden.
      immerhin bin ich mittlerweile zu dem schluss gekommen, dass eine einteilung in wichtige und unnötige ausgaben sinnvoll ist. nur an den unterpunkten haperts. was glaubt ihr, ist sinnvoll?

      €: kennt eventuell jemand eine geeignete software, um eventuell auch onlinebanking etc. darüber laufen zu lassen?
  • 12 Antworten
    • kaypel
      kaypel
      Global
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 1.458
      ist das praktikabel und allumfassend oder sogar schon zu fein gegliedert?

      wo würdet ihr zum beispiel geschenke oder ähnliches einsortieren? ist bier nur in der kneipe ein genussmittel?

      Das Nötige
      Haushalt
      Arbeitsmaterialien
      Arztkosten
      Nahrung
      Pflege

      Das Unnötige
      Mobiltelefon
      Auto
      Klamotten
      Freizeitaktivitäten
      Genussmittel
    • xlrte
      xlrte
      Bronze
      Dabei seit: 29.01.2005 Beiträge: 1.415
      Das is halt leider individuell - für manche ist ein Mobiltelefon unentbehrlich, für dich vielleicht unnötig.
    • brom0815
      brom0815
      Bronze
      Dabei seit: 12.02.2007 Beiträge: 2.505
      Kuck dir mal WISO2008 an :)
    • Bierbaer
      Bierbaer
      Bronze
      Dabei seit: 27.05.2005 Beiträge: 7.989
      Bier in der Kneipe würde ich eher unter Nahrung einordnen.
    • poupman
      poupman
      Bronze
      Dabei seit: 09.07.2007 Beiträge: 4.499
      Habe auch so eine Art Kassenbuch. Allerdings habe ich bei den Ausgaben nur 3 Spalten (Notwendig, Komfort, Luxus). Diese Aufteilung ist mir aber irgendwie zu grob, deine ist mir allerdings zu sehr aufgeteilt. Ich merke mir mal diesen Thread, vielleicht hat ja noch jemand die optimale Lösung ;)
    • Justus
      Justus
      Bronze
      Dabei seit: 16.07.2005 Beiträge: 1.846
      ich habs wie folgt:

      Wohnung
      Auto
      Sprit
      Telefon
      Supermarkt/Nahrung
      Sonstiges/Freizeit
    • Poooser
      Poooser
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2007 Beiträge: 131
      Original von kaypel
      bin gerade damit beschäftigt mir einen überblick über meine finanzielle lage zu verschaffen. habe mir dafür ein klasse excel-formular erstellt und erstmal alle fixen kosten und den stand der dinge verzeichnet.

      ....

      €: kennt eventuell jemand eine geeignete software, um eventuell auch onlinebanking etc. darüber laufen zu lassen?
      Weiß nicht ob dein Finanzinstitut das anbietet. Aber Starmoney bietet sich sonst als Banking-Software an. Du kannst deine Kontoein- und ausgänge in verschiedene Kategorien einteilen. Diese werden dann beim nächsten mal automatische in die Kategorien zugeordnet. So kansnt du auch langfristig deine Sachen auswerten.
    • kaypel
      kaypel
      Global
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 1.458
      erstmal danke für eure antworten. habe mir gerade testversionen von "wiso mein geld" und "starmoney" gezogen. letzteres läuft sogar unter mac oder linux. die testversion von "quicken" kommt per post.

      sobald ich mir einen überblick verschafft habe, melde ich mich wieder.
    • kaypel
      kaypel
      Global
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 1.458
      gerade mal starmoney angetestet: entgegen den versprechungen auf der homepage läuft das programm NICHT nativ, sondern unter wine – wieder den rechner mit irgendwelchem scheiß vollgemüllt. :/
      nachdem sich das programm, das auf den ersten blick doch recht dürftig erschien, gleich zwei mal aufgehängt hat, habe ich es wieder gelöscht.
    • kaypel
      kaypel
      Global
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 1.458
      mittlerweile habe ich nun starmoney nativ auf win sowie gnucash, eine open source alternative, und wiso mein geld getestet.

      starmoney scheint kaum übers onlinebanking hinaus zu gehen. eigenlich hab ich es recht schnell wieder gelöscht, allein schon weil es hässlich ist. danach habe ich mich mächtig über gnucash gefreut – kostenlos und open source, davon hört man ja meist gutes. leider habe ich dieses programm überhaupt nicht geschnallt. die anleitung zu lesen liegt mir fern; ich will, dass es einfach funktioniert.
      nun warte ich noch auf die zustellung der quicken cd. dann kann ich mich endlich zwischen meinem jetzigen favoriten mein geld und eben quicken entscheiden.
    • foofighter
      foofighter
      Black
      Dabei seit: 11.04.2006 Beiträge: 225
      Hatte mal hibiscus ( http://www.willuhn.de/projects/hibiscus/) vor einiger Zeit getestet, das funktionierte ganz gut, hab aber nur die Online Banking funktion genutzt und diese ganzen Kategorien weggelassen, war mir zu aufwendig, aber vielleicht ist das ja das was du suchst.

      Edit: Welches OS benutzt du?
    • kaypel
      kaypel
      Global
      Dabei seit: 31.08.2006 Beiträge: 1.458
      werd ich mir heut abend mal zu gemüte führen.

      osx und win

      edit: ab und zu auch linux um meine win partition zu retten^^