neuer pc - schlechte performance

    • Rebo
      Rebo
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 2.757
      Hi!
      Habe mir vor kurzem einen neuen PC zugelegt und heute die erste Session gestartet.
      Ich musste mit Entsetzen feststellen, dass der neue PC (4gb ram) total ruckelt, sobald ich den Import im Holdemmanager starte, was bei meinem alten PC (1GB ram) nicht der Fall war.
      Im System erkennt mein PC nur 3gb ram, aber das scheint wohl normal zu sein.

      Jemand Tipps, wie ich mein Problem beheben kann?
      Sorry für die geringen Infos. Sagt mir was ihr weiter wissen müsst, um mir eine gute Antwort zu geben
  • 12 Antworten
    • BobDole
      BobDole
      Bronze
      Dabei seit: 02.08.2008 Beiträge: 2.728
      selbst zusammengebaut?
      alle treiber installiert? chipsatztreiber?
    • Footy4Ever
      Footy4Ever
      Bronze
      Dabei seit: 04.05.2006 Beiträge: 1.304
      hilft nicht wirklich weiter, aber 4 Gig kann man nur mit Windows 64bit nutzen. Das normalte Vista oder Xp hat 32, da is 3 Gig maximal. Kann es sein, das das zusätzliche nicht nutzbare Gigabyte da eher was verschlechtert, als verbessert, und somit der Grund für die Probleme ist?
    • KarlMaxx1982
      KarlMaxx1982
      Global
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 912
      Vista ?
    • dumpffi
      dumpffi
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 166
      Ich sage ja nur Windows und random hardware, kauf dir ein Apple PC und schick is.
    • Rebo
      Rebo
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 2.757
      Ich benutze Windows XP und habe den PC selbst zusammen gebaut, mit hilfe eines Freundes der mehr Ahnung hat als ich.
      Denke da sollte alles soweit in Ordnung sein.
      Treiber habe ich die installiert, die auf der CD drauf waren.
      Sind die so alt und schlecht, dass es zu solch gravierenden Problemen kommen kann?
    • Shatterproofed
      Shatterproofed
      Bronze
      Dabei seit: 27.08.2007 Beiträge: 7.498
      Also wenn du den PS selber zusammengebaut hast schonmal ok er läuft.
      WEnn du Win XP nutzt lade dir alle updates und Service packs und bringt treiber etc auf den neusten Stand.

      Pack dir Security software drauf, damit er sicher ist Spyware Terminator und nen dir angemessener Virenscanner. Standard Installation Grafikkartentreiber, DirectX falls du auch mal andere Anwendungen nutzt Chipsatztreiber und das ganze Gedöns.

      Wenn es dann noch ruckelt guck mal nach was du für Speicher hast und was für Timings der hat ... Die Timings stellst du dann im Bios mit der vorgegebenen Spannung passend ein.

      Falls du nen älteres Board hast achte drauf das beim AGP Anschluss AGP 8x angeklickt ist bei manchem Boards rennts standard 1 fach.

      Defragmentiere deine Platten falls die schonmal benutzt wurde, eventuell sind die fragmentiert.

      Zu guter letzt kannste noch Tune up nutzen welches kleine Fehler im System ausbügelt etc.

      Treiber auf CDs sind NIE aktuell... kontrolliere ma alle online
    • SleepyCat06
      SleepyCat06
      Bronze
      Dabei seit: 24.07.2006 Beiträge: 2.137
      Du solltest mal schauen, ob du aktuelle Treiber finden kannst. Die auf CD mitgelieferten sind meist nicht mehr aktuell und können Probleme verursachen.
      Eine Möglichkeit wäre auch, mal ein Diagnosetool (Sandra zB)laufen zu lassen, die finden auch so manchen Flaschenhals.
    • TotalPoker12
      TotalPoker12
      Bronze
      Dabei seit: 04.08.2006 Beiträge: 838
      schreib mal nen paar details zum pc, z.b. welche festplatte etc.
    • dumpffi
      dumpffi
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 166
      also xp mit 4GB ram ist möglich aber wird nicht von jeder hardware unterstützt (nur bestimmte Prozessoren, Motherboards, Ramriegel etc.)

      hier ist eine Anleitung

      http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=305236

      Mein Tipp wäre jedoch einfach einen Ramriegel rausnehmen. Dann noch Tuneup Utilities installieren.

      Zudem wäre es hilfreich zu wissen was für eine CPU du hast, welches Motherboard und welche Ramriegel, und die Grafikkarte.

      Wenn du das Postest kann man dir sagen ob die Komponenten überhaupt 100% ineinander übergreifen.
    • dumpffi
      dumpffi
      Bronze
      Dabei seit: 11.02.2007 Beiträge: 166
      Apple ist was für Buissiness Leute oder Schnösel die meinen das wäre was tolles wenn se das haben, aber das Gerät nicht als reines Arbeitsgerät nutzen


      Das besitzen eines Apples hat nichts mit Schnösel sein zu tun es einfach durchdachte, die hardware ist aufeinander abgestimmt und das System ist der hardware angeglichen.

      PS: ich nutze meinen Mac Pro zum zum Videoschneiden und zur Musikbearbeitung und es tut mir leid das zusagen aber da kommt kein Windows Rechner mit.

      Aber darum geht es ja nicht, jeder soll damit Arbeiten was für ihn das beste ist.
    • KarlMaxx1982
      KarlMaxx1982
      Global
      Dabei seit: 15.06.2007 Beiträge: 912
      Für einen Pokerspieler mit durchschnittlichen PC-Kenntnissen ist ein Apple sicherlich nicht die beste Lösung.
    • Zweery
      Zweery
      Global
      Dabei seit: 07.10.2006 Beiträge: 1.970
      Original von KarlMaxx1982
      Für einen Pokerspieler mit durchschnittlichen PC-Kenntnissen ist ein Apple sicherlich nicht die beste Lösung.
      lololololol...das kopier ich mir !

      P.S:
      also sein "mac pro" kann 8 cores/kerne unterstützen und mit 8 (in worten: acht) 30"´lern multitable´n...wenns sein muss