Lohnt sich der Kauf von Harrington on Cash für mich?

    • BigEasy7272
      BigEasy7272
      Bronze
      Dabei seit: 09.08.2007 Beiträge: 520
      Hallo,
      ich spiele erst seit kurzem SH und bin deshalb noch auf NL25. Würde sich der Kauf lohnen bei den Mikrostakes, die ich zur Zeit noch spiele? Oder habt ihr andere Fortbildungsempfehlungen für mich? Ich meine damti nicht Stategyartikel oder das Bsphandforum, sondern eher komplett zusammen gestellte Werke wie eben ein Buch oder die 2+2 Anthology.
  • 12 Antworten
    • Marinho
      Marinho
      Bronze
      Dabei seit: 23.02.2007 Beiträge: 3.574
      Naja musst du selbst wissen, ob du Lust hast dir so ein Buch durch zu lesen. Also ich musste mir bisher noch nie ein "Poker-Buch" kaufen. Hab mir aber ausm FTP Shop das HoH zuschicken lassen, kostet ja nicht wirklich was(bis auf n bissl RB).

      Wenn du mich fragst, eigtl brauch mans auf den Stakes wie NL25 nicht, aber wenn du gern mal n Buch zu deinem Hobby lesen willst spricht sicher auch nichts dagegen.

      Aber die Artikel heir sind schon hilfreich und den Stein der Weisen wirst du in dem Buch auch nicht finden.
      Behaupte ich mal einfach ohne es gelesen zu haben. ;)
    • ObjectBoarder
      ObjectBoarder
      Bronze
      Dabei seit: 16.01.2008 Beiträge: 85
      ich kann dir zu dem Kauf dieses Buches nur raten, wenn du auch noch fähig bist diese Konzepte in dein Spiel umzusetzen ist es aufjeden fall +ev
      Was ich dir aber sagen kann, das du nicht viel nutzen aus dem content auf NL25 und micros allgemein anwenden kannst. Harrington propagiert eine extrem Tighte Spielweise, aber ein Kapitel widmet er dem LAG Approach, welches sehr interessant aus seiner Sicht ist. Für mich war nichts neues, aber schaden tut dieses Buch nicht.
    • pattipolska
      pattipolska
      Bronze
      Dabei seit: 08.04.2007 Beiträge: 284
      Original von ObjectBoarder
      ich kann dir zu dem Kauf dieses Buches nur raten, wenn du auch noch fähig bist diese Konzepte in dein Spiel umzusetzen ist es aufjeden fall +ev
      Was ich dir aber sagen kann, das du nicht viel nutzen aus dem content auf NL25 und micros allgemein anwenden kannst. Harrington propagiert eine extrem Tighte Spielweise, aber ein Kapitel widmet er dem LAG Approach, welches sehr interessant aus seiner Sicht ist. Für mich war nichts neues, aber schaden tut dieses Buch nicht.
      Hast du das buch gelesen ??? finde das harrington on cashgame kein meter extrem Tight ist er balanced seine hände sehr aus.
    • matteo89
      matteo89
      Bronze
      Dabei seit: 24.04.2008 Beiträge: 96
      ich bin der gleichen meinung wie pattipolska. hab mir jetzt beide bücher durchgelesen und die Spielweise die er propagiert würd ich nicht als Super tight bezeichenen. er spielt viel suited connectors fast aus allen positonen und balanciert wie pattipolska schon gesagt hat seine hände auch mit anderen "mediocren" starthänden.

      Und ja ixh würde dir das Buch auf jedeen fall empfehlen es hagt mein Spiel erheblich verbessert
    • randyh
      randyh
      Bronze
      Dabei seit: 07.11.2006 Beiträge: 191
      ich habe beide harrington im urlaub jetzt am strand gelesen.
      tight ?! lol.

      Ich hab sie gar nicht so schlecht gefunden.
      Jedoch nix für ShortStakes !

      Nur haben sie in den büchern leider ein paar Fehler übersehen !
    • slowrookie
      slowrookie
      Bronze
      Dabei seit: 08.08.2007 Beiträge: 762
      @ opener

      ob es sich lohnt?

      selbst wenn Du nur einen hilfreichen Ansatz in diesem Buch entdeckst, der Dir einen Stack auf NL 25 verschafft, hat sich diese Investition gerechnet...

      Btw: ich denke mal, Du findest mehr als einen ;)

      @ randyh
      wo Du recht hast hast Du recht
    • HeRoSRaiSeR
      HeRoSRaiSeR
      Bronze
      Dabei seit: 29.12.2006 Beiträge: 1.487
      ich hab das buch auch gelesen und war SEHR enttäuscht , dachte da kommt mal bisschen advanced play dran aber egal in welchem buch es kommen fast immer so anfängerthemen wie odds und outs ... fürn anfänger is das buch sicherlich net schlecht aber so ab nl50 sollte man das meiste eig alles schon wissen

      habe mir auch das "Professional NL hold em" gekauft und auch hier wurde viel zu viel auf basics eingegangen

      wie gesagt HOH eher FR aber trotzdem kann man als anfänger was lernen für etwas fortgeschrittene ist es eher nix
    • HeldvomFeld
      HeldvomFeld
      Bronze
      Dabei seit: 24.10.2006 Beiträge: 1.556
      naja finde schon dass es für fortgeschrittene was ist. Es ist halt eine andere Herangehensweise, die gerade für Fortgeschrittene und nicht für die micros, wo balancing unwichtig ist, was ist. Finde die Ansätze sehr interessant und Denkanstöße gibt es allemal.
    • Ghostmaster
      Ghostmaster
      Global
      Dabei seit: 24.05.2006 Beiträge: 39.937
      Der aktuelle 2+2 Thread im NVG sollte so einiges über Dan Harrington aussagen und damit auch über die Qualität seines Werkes. Ich würde es daher nur bedingt empfehlen.
    • DocMuellfreak
      DocMuellfreak
      Bronze
      Dabei seit: 02.11.2006 Beiträge: 365
      Ich wuerde es auch empfehlen. Arbeite mich grade durch den zweiten Band.
      Denke es ist fuer beides etwas. Fuer Anfaenger im Bereich des postflop Spiels. Es geht doch recht umfangreich auf Handstaerken und aehnliches ein.
      Das Spiel preflop ist auf Limits wie NL25 aus eigener Erfahrung irrelevant. Also das, was Harrington vermitteln will. Er legt eine sehr ausgewogene Spielweise ans Herz, in der man mit verschiedenen Betsizes und bestimmten Prozenten ein und die selbe Hand spielen sollte. Diese Herangehensweise ist sicherlich gut, aber bringt denke ich erst etwas, wenn man Limits erreicht hat, auf denen man von den Gegnern beobachtet wird.
      Zudem bringt geht er in einem Kapitel auf das Spiel auf niedrigem Niveau ein, und erklaert dort unter anderem auch, dass diese ausbalancierte Spielweise dort nichts bringt, sondern dass man dort eher straight forward spielen sollte um seine Gewinne zu maximieren.

      Ob es sich fuer dich als SH-Spieler allerdings lohnt, kann ich nur schwer beantworten. Ich weiss nicht, wie fortgeschritten du im postflop Spiel bist. Wenn du dort ab und an Probleme hast, und es dir hilft einen Stack mehr zu gewinnen, dann lohnt es sich auf jeden Fall. Solltest du dir da aber sicher sein, dann denke ich eher nicht, dass es sich lohnt. Seine preflop-Strategie basiert einzig und allein auf der Fullring-Theorie und ist fuer shorthanded eher schwer umzusetzen.

      Ich fuer meinen Teil habe sie bislang gern gelesen und die vielen Uebungsaufgaben haben mich um einiges weiter gebracht. Fuer mich war es eine lohnende Investition. Wie es fuer dich aussieht, kannst du letztendlich nur selber feststellen.
    • Schurkenstaat
      Schurkenstaat
      Bronze
      Dabei seit: 19.06.2007 Beiträge: 1.840
      Original von Ghostmaster
      Der aktuelle 2+2 Thread im NVG sollte so einiges über Dan Harrington aussagen und damit auch über die Qualität seines Werkes. Ich würde es daher nur bedingt empfehlen.
      Naja, das ist die Beobachtung eines Einzelnen, von einer einzigen Session, die Harrington gespielt hat, wobei sich der Threadstarter über das Aussehen von ihm lustig macht und das ganze in einem Stil, der für unser BBV- Forum noch eine Zumutung wäre. Denke nicht, dass der Thread viel als Diskussionsgrundlage taugt.
    • Pokerfu
      Pokerfu
      Global
      Dabei seit: 11.02.2008 Beiträge: 7.523
      Original von Schurkenstaat
      Original von Ghostmaster
      Der aktuelle 2+2 Thread im NVG sollte so einiges über Dan Harrington aussagen und damit auch über die Qualität seines Werkes. Ich würde es daher nur bedingt empfehlen.
      Naja, das ist die Beobachtung eines Einzelnen, von einer einzigen Session, die Harrington gespielt hat, wobei sich der Threadstarter über das Aussehen von ihm lustig macht und das ganze in einem Stil, der für unser BBV- Forum noch eine Zumutung wäre. Denke nicht, dass der Thread viel als Diskussionsgrundlage taugt.
      #2

      OP bekommt ja auch sein fett weg in dem thread auf 2+2. Oder hab ichs nur nicht ganz durchgelesen und es kommt noch echte Kritik an Harrington? Naja ändert alles nix an der Sache das er trotzdem ne weak tighte nit ist.