R/F Made Hands (8 konkrete Bsp mit "Lösungen")

    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      #1

      0.5/1 No-Limit Hold'em (5 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: PokerStrategy Elephant 0.60 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is MP3 with T:club: , T:spade:
      Hero raises to $4.00, 3 folds, BB calls $3.00.

      Flop: ($8.50) 7:club: , 7:heart: , 6:club: (2 players)
      BB bets $4.25, Hero raises to $16.00, BB raises to $60.00, Hero raises to $138.10 (All-In), BB raises to $106.20 (All-In).

      R/F macht hier weniger Sinn, da er Hände wie 8c9c oder auch AcJc meistens donk/3betten wird. Auch wird er kaum schlechtere Hände auf den Raise callen, sodass nen R/F wohl in der Tat burning Money ist.
      R/C macht sicher Sinn, und zwar genau dann wenn wir diesen Flop wohl auch bsps bet/3betten würde, dh wenn wir davon ausgehen dass er eben jene raws aggro spielt.
      Die Frage ist dann nur noch ob r/c >? call, was in diesem Bsp imo nicht zutrifft. Hier wäre call Flop + evaluate imo best Line.

      *****

      #2

      PokerStars 100 NL Hold'em [color:#0000FF](6 handed)[/color] HandRecorder v0.9c

      Stacks & Stats
      BB ($285.15)
      SB ($120.45)
      MP ($108.30)
      CO ($34.05)
      BU ($93.85)
      Hero ($229.30)

      Preflop: Hero is UTG with A:spade: , A:heart:
      [color:#FF0000]Hero raises to $4[/color], [color:#666666]1 folds[/color], CO calls $4, [color:#666666]1 folds[/color], SB calls $3.50, BB calls $3.

      Flop: ($16) 7:club: , 8:spade: , 4:club: [color:#0000FF](4 players)[/color]
      [color:#FF0000]SB bets $5[/color], BB calls $5, [color:#FF0000]Hero raises to $33[/color], CO folds, [color:#FF0000]SB raises to $116.45 (All-In)[/color], BB folds, Hero calls $83.45.

      Fold Flop ausgeschlossen, sind oft noch vorne. Ebensowenig ist Call gut. Frage ist ob raise/fold oder raise/call. Hier mag ich r/f, da ich in diesem Spot wohl auch immer bet/folden würde. Denke nicht das Hände gg die wir ne gute EQ haben am Flop semibluff-3betten. R/F ist zwar ugly, aber es fehlen die Alternativen.

      *****

      #3

      PokerStars 100 NL Hold'em [color:#0000FF](6 handed)[/color] HandRecorder v0.9c

      Stacks & Stats
      BB ($285.15)
      SB ($120.45)
      MP ($108.30)
      CO ($34.05)
      BU ($93.85)
      Hero ($229.30)

      Preflop: Hero is UTG with A:spade: , A:heart:
      [color:#FF0000]Hero raises to $4[/color], [color:#666666]1 folds[/color], CO calls $4, [color:#666666]1 folds[/color], SB calls $3.50, BB calls $3.

      Flop: ($16) 7:club: , 8:spade: , 4:club: [color:#0000FF](4 players)[/color]
      [color:#FF0000]SB bets $15[/color], BB calls $15, [color:#FF0000]Hero raises to $55[/color], CO folds, [color:#FF0000]SB raises to $116.45 (All-In)[/color], BB folds, Hero calls $83.45.

      Call Flop ausgeschlossen, ebenso wenig geht r/f. Daher r/c bzw shove oder fold Flop. Da shove Flop wohl maximal slightly +EV sein könnte (oft eher -EV), bin ich klar für fold Flop.

      *****

      #4

      PokerStars 100 NL Hold'em [color:#0000FF](6 handed)[/color] HandRecorder v0.9c

      Stacks & Stats
      BB ($285.15)
      SB ($120.45)
      MP ($108.30)
      CO ($34.05)
      BU ($93.85)
      Hero ($229.30)

      Preflop: Hero is UTG with T:spade: , T:heart:
      [color:#FF0000]Hero raises to $4[/color], [color:#666666]1 folds[/color], CO calls $4, [color:#666666]1 folds[/color], SB calls $3.50, BB calls $3.

      Flop: ($16) 7:club: , 8:spade: , 4:club: [color:#0000FF](4 players)[/color]
      [color:#FF0000]SB bets $5[/color], BB calls $5, [color:#FF0000]Hero raises to $33[/color], CO folds, [color:#FF0000]SB raises to $116.45 (All-In)[/color], BB folds, Hero calls $83.45.

      Call sowie Fold ausgeschlossen. Wieder r/f oder r/c. Hier ist wieder r/f klar das beste, Erklärung siehe AA-Hand (wobeis hier noch leichter is)

      *****

      #5

      PokerStars 100 NL Hold'em [color:#0000FF](6 handed)[/color] HandRecorder v0.9c

      Stacks & Stats
      BB ($285.15)
      SB ($120.45)
      MP ($108.30)
      CO ($34.05)
      BU ($93.85)
      Hero ($229.30)

      Preflop: Hero is UTG with T:spade: , T:heart:
      [color:#FF0000]Hero raises to $4[/color], [color:#666666]1 folds[/color], CO calls $4, [color:#666666]1 folds[/color], SB calls $3.50, BB calls $3.

      Flop: ($16) 7:club: , 8:spade: , 4:club: [color:#0000FF](4 players)[/color]
      [color:#FF0000]SB bets $15[/color], BB calls $15, [color:#FF0000]Hero raises to $55[/color], CO folds, [color:#FF0000]SB raises to $116.45 (All-In)[/color], BB folds, Hero calls $83.45.

      Sehr easy fold Flop. Dürfte nun klar sein wieso :)

      *****

      #6

      PokerStars 100 NL Hold'em [color:#0000FF](6 handed)[/color] HandRecorder v0.9c

      Stacks & Stats
      BU ($111.55)
      SB ($129.90)
      BB ($89.75)
      UTG ($110.65)
      MP ($198.15)
      Hero ($119.60)

      Preflop: Hero is CO with Q:diamond: , K:club:
      2 folds, Hero raises to 4$, SB calls, BB calls.

      Flop: ($12) 8:heart: , Q:heart: , 8:spade: [color:#0000FF](3 players)[/color]
      SB bets $4, BB folds, Hero raises to $18, SB raises to $36, Hero folds...

      Raise macht wenig Sinn, weil Potcontrol >>> Protection (es callen sowieso kaum schlechtere Hands). Wäre das Board etwas anderst, wäre raise eher denkbar. Ob r/f oder r/c dann abhängig davon, ob wir jenes Board eher b/f oder eher b/c würden. Aber wiegesagt: Grundsätzlich eher call > raise.

      *****

      #7

      PokerStars No-Limit Hold'em, $1.00 BB (6 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

      CO ($101.70)
      Button ($172.95)
      SB ($86.95)
      BB ($106.60)
      UTG ($100)
      Hero (MP) ($131.55)

      Preflop: Hero is MP with J, J
      1 fold, Hero raises to $4, 3 folds, BB calls $3

      Flop: ($8.50) 8, 8, 6 (2 players)
      BB bets $5, Hero raises to $17, BB raises to $50, Hero folds.

      Imo call(down) best. R/F suckt, schlechtere Hände oft folden werden. Ob bessere 3betten, wissen wir nicht einmal. Mit nur 3 Overcards + Bluffinduce mag ich calldown > all.

      *****

      #8

      0.5/1 No-Limit Hold'em (5 handed)
      Hand recorder used for this poker hand: PokerStrategy Elephant 0.60 by www.pokerstrategy.com.

      Preflop: Hero is MP3 with J:club: , J:spade:
      Hero raises to $4.00, 3 folds, BB calls $3.00.

      Flop: ($8.50) 7:club: , 2:heart: , 6:club: (2 players)
      BB bets $4.25, Hero raises to $16.00, BB raises to $60.00, Hero raises to $138.10 (All-In), BB raises to $106.20 (All-In).

      Standard Spot für raise/broke, da wir hier wohl auch immer bet/3betten würden. Viele Draws, und wenig Hände die uns eindeutig crushen.


      Original von MiiWiin
      Grundsätzlich ist (/wäre) raise/fold denkbar, wenn folgendes zutrifft:

      => Mindonks...man spielt quasi bet/fold
      => Multiway-Pots, dort kommt man ab und an um r/f nicht herum
      => Spiel am River, wenn ma light valuebetten will
      => sofern man klare Reads über die Spielweise seines Gegners hat, was aber selten der Fall ist

      Die Beispiele 2,4 und 9 passen daher...du spielst jeweils im Multiway-Pot und bekommst nur eine Minet, faktisch spielst du b/f.

      Bei den anderen Beispielen sollte r/f nicht in Frage kommen, blieben also die anderen drei Alternativen:
      -fold
      -call
      -raise/broke

      Das hängt halt jeweils vom Gegner und der Situation ab. Wenn du dich halt nicht zwangsweise vorne siehst und und nicht am Flop broke gehen willst, wäre ein Call meistens die bessere Wahl.

      Beispiel 3 z.B. kann man 4-handed mMn easy folden, mit einem Pair stehst du nicht sonderlich gut da nach der Action vor dir.

      Hand 1 und 8 könnte man durchaus broke gehen am Flop, da sehr viele Draws möglich sind.

      Hand 6 bspw. wäre ein klarer call, du spielst im Grunde way ahead/way behind.

      Es ist klar, dass beim wa/wb-Prinzip die Pot control wichtiger ist als die Protection.
  • 15 Antworten
    • Mooff
      Mooff
      Bronze
      Dabei seit: 04.12.2006 Beiträge: 2.767
      #1
      Keine r/f Hand
      Alle seine Bluffs (oder schwachen Pockets + A6 oder sowas) wird er folden, gegen seine push all-in Range sind wir crushed. Gibt zwar viele Karten, die ich nicht sehen will, aber tendenziell bin ich hier für runtercallen.
      Problem ist auch, wenn er callt spielen wir nen großen Pott und haben am Turn immernoch keine Ahnung ob wir crushed sind oder nicht.

      #2
      Wir haben schon einen drittel unseres Stacks drin, ist eklig, aber ich würds shippen und ne Note machen.

      #3
      Minraise mach ich nicht, also raise ich hier richtig am flop und bin dann sowieso committed

      #4
      kann man wohl raise/fold spielen - generell ist alles was man in der situation machen kann scheisse -_-

      #5
      minraise gibbet bei mir nicht, also fällt hier die Entscheidung raise/broke, oder gleich folden. Ich denke gegen 4 kann man hier auchmal weak sein und TT gleich mucken.

      #6
      sets kann er nicht haben, er hat entweder die 8, oder halt nicht - gegen unkown folde ich hier kein so starkes Toppair.
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Sorry minraise bei der AA-Hand war obv nicht beabsichtigt (mein editieren vergessen zu ändern. Habs mal gefixed).
    • crt32
      crt32
      Bronze
      Dabei seit: 17.02.2007 Beiträge: 15.895
      Hab hier noch ne Hand für deine Sammlung:

    • n00bmare
      n00bmare
      Bronze
      Dabei seit: 23.09.2006 Beiträge: 6.549
      Original von crt32
      Hab hier noch ne Hand für deine Sammlung:

      :heart:
    • philippsp
      philippsp
      Bronze
      Dabei seit: 14.06.2005 Beiträge: 708
      Original von crt32
      Hab hier noch ne Hand für deine Sammlung:

      kunst LK obv :D
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Ihr seid klasse :rolleyes:
    • MiiWiin
      MiiWiin
      Moderator
      Moderator
      Dabei seit: 01.03.2007 Beiträge: 64.649
      Grundsätzlich ist (/wäre) raise/fold denkbar, wenn folgendes zutrifft:

      => Mindonks...man spielt quasi bet/fold
      => Multiway-Pots, dort kommt man ab und an um r/f nicht herum
      => Spiel am River, wenn ma light valuebetten will
      => sofern man klare Reads über die Spielweise seines Gegners hat, was aber selten der Fall ist

      Die Beispiele 2,4 und 9 passen daher...du spielst jeweils im Multiway-Pot und bekommst nur eine Minet, faktisch spielst du b/f.

      Bei den anderen Beispielen sollte r/f nicht in Frage kommen, blieben also die anderen drei Alternativen:

      -fold
      -call
      -raise/broke


      Das hängt halt jeweils vom Gegner und der Situation ab. Wenn du dich halt nicht zwangsweise vorne siehst und und nicht am Flop broke gehen willst, wäre ein Call meistens die bessere Wahl.

      Beispiel 3 z.B. kann man 4-handed mMn easy folden, mit einem Pair stehst du nicht sonderlich gut da nach der Action vor dir.

      Hand 1 und 8 könnte man durchaus broke gehen am Flop, da sehr viele Draws möglich sind.

      Hand 6 bspw. wäre ein klarer call, du spielst im Grunde way ahead/way behind.

      Es ist klar, dass beim wa/wb-Prinzip die Pot control wichtiger ist als die Protection.
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Danke Miiwiin. Hast zwar 1-2 Hände ausgelassen, aber das ist nicht weiter schlimm. Ich bin recht happy, weil ich hab jetzt auch erstmals nen wirklich wichtiges Aspekt von raise/fold, raise/broke verstanden. Glaube der wurd auch noch nicht direkt angesprochen, aber mir ist es jetzt auch eingeleuchtet. Mit diesem Prinzip kann man so auch recht gut immer die jeweilige Entscheidung treffen.

      Als Bsp hierfür nochmal Hand 1:
      - würden wir diesen Flop bet/folden oder gegen ein c/r shoven? Darauf kommt es lezztlich an. Würden wir auf dem Board gegen unseren Gegner easy broke wenn er zB c/raised, dann ist klar dass raise/fold keinen Sinn macht. Ergo spielen wir easy raise/broke. Würden wir alerdings gegen unseren gegner auf diesem Board gegen ein c/r folden, so würde 3bet/broke Flop keinen Sinn machen. Abzuwägen wäre nun nur noch zw r/f und call Flop. Wir sind HU und haben keine weiteren Infos über Villian, daher recht easy CALL Flop. Oder eben raise/broke, je nach Gegner.

      Recht intressant imo zu sehen dass man das einfach daran festmachen kann (die Entscheidung ob raise/broke, raise/fold, oder dann eben vllt doch einfach call), ob man in bestimmten Spots eher b/folden oder bet/3betten würde. Demensprchend kann man dann easy folgern, dass:
      - bet/fold Spot = raise/fold-Spot (zB Multiwaypot, kleine Donkbet, Fish etc...) oder eben Call Flop, sollte call > r/f sein
      - bet/3bet-Spot = raise/broke Flop. Dann ist meistens auch raise/broke > Calldown, vorallem wenn man viele turnkarten nicht sehen will...


      Wollt das nur noch mal hinzufügen, vllt hilfts ja einigen. Btw, bei Hand 1 hat Domano mehrmals erläutert dass er raise/fold oder call Flop spielt. Jetzt denke ich "zu wissen", dass:
      call > raise/broke > raise/fold

      Denn wenn wir raisen, dann tun wir das for Protection. Nur wenn Villains eine draws dann shoved und wir folden nützt der Raise au nix ;) LG Texaz.
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      PS: Habe nochmal in Ausgangspost mein derzeitiges Wissen/Verständnis gepostet. Vielleicht wird es dem ein oder anderen helfen, und vllt fällt dem ein oder anderen auch nochmal nen kleiner Fehler auf!?

      LG Texaz.
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      PokerStars 100 NL Hold'em [color:#0000FF](6 handed)[/color] HandRecorder v0.9c

      Stacks & Stats
      BB ($285.15)
      SB ($120.45)
      MP ($108.30)
      CO ($34.05)
      BU ($93.85)
      Hero ($229.30)

      Preflop: Hero is UTG with K:spade: , K:heart:
      [color:#FF0000]Hero raises to $4[/color], [color:#666666]1 folds[/color], 1 folds, [color:#666666]1 folds[/color], SB calls $3.50, BB calls $3.

      Flop: ($16) 6:club: , 7:spade: , 4:club: [color:#0000FF](4 players)[/color]
      [color:#FF0000]SB bets $11[/color], BB folds, [color:#FF0000]Hero raises to $40[/color], [color:#FF0000]SB raises to $116.45 (All-In)[/color], Hero calls $68.45.

      Wir halten KK als PFA im 3-WayPot und bekommen vom SB ne Donkbet. Call Flop ist wieder ausgeschlossen, ebenso spiele ich nicht r/f Flop da unser Gegner a) keine Minidonkbet macht (=> nicht unbedingt ein Fish) und b) durchaus "schlechtere" Hände wie 55 als auch 56s, AcJc etc donk/3betten könnte.

      Die Entscheidung ist imo also zwischen raise/call Shove sowie fold Flop zu suchen. Im Grunde ist die Hand hier sehr äquivalent zu Hand #3 (AA on 784s), wobei wir anstatt AA nun KK halten und nun im 3way-Pot (anstatt 4-way) sind. Obwohl die Unterschiede (ob KK, AA oder auch JJ/QQ ist hier wohl kaum nen Unterschied?) nur sehr gering sind, wäre das für mich standard raise/broke. Durch stoven kommt man auf ne EQ von ca. 32-36% wenn Villian shoved, was knapp reichen (muss). Dennoch sollte man den Flop wohl raisen, da callen wie gesagt nicht geht und nen Fold zu weak wäre. Grund dafür liegt imo darin, dass 3way durchaus Hände wie 78 oder 99, also weak Toppairs/Overpaurs gedonkt werden könnten (die nicht c/c aber auch ned c/folen wollen).


      ==>
      Ist es also tatsächlich so, dass wir in diesen Handbeispiel den Flop raisen+broke gehen, nur aufgrund der Tatsache dass wir 3way anstatt 4way sind, und ergo meist auch noch schlechtere made Hands am Flop gedonkt werden könnten? Ob ich hier nun JJ, QQ oder KK/AA halte wird imo kaum nen Unterschied sein. Korrekt so? :)
      ==>

      Hand #3 wäre ja wie gesagt nen direkter Fold am Flop, wobei wir wohl auch raisen/broke spielen würden wenn wir dort 3way wären. Ob Villian nun 11 oder 14$ in den 15$ Pot donkt, ist eher zweitrangig, oder?
    • deady
      deady
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 393
      so ich schreib mal meine meinung zu jeder hand:
      1.
      da ein raise dich tatsächlich nur gegen bessere hände isoliert bzw du einen push wegen draws callen musst find ich hier call flop und evaluate turn auch besser.

      2.
      r/f
      der donk heisst noch nicht das du beat bist --> fold nicht möglich. um deine equity zu maximieren willst du gegner raus haben und headsup sein also call kommt nicht in frage.
      r/c < r/f da ich den gegner bei einer so kleinen donkbet eher auf eine starke madehand als auf nen draw/bluff setze.

      3.
      ohne backdoor flushdraw finde ich hier den fold auch besser da die equity gegen beide einfach bescheiden ist und einen shove wohl ihre range wohl auf draw oder monster reduziert, mit bd geh ich hier am flop einfach allin, da die eq der flushdraws deutlich sinkt.

      4.
      r/f! da fold zu weak und call zu schlecht^^

      5.
      fold! das wäre sogar mit stats/reads sehr sehr marginal

      6.
      das seh ich anders! ich denke man kann hier schon auch eine protectionbet machen, da einen draws eben schon callen können. Plus du erfährst etwas über seine hand. er kann hier schon ne ganze menge hände minidonken. für den call spricht natürlich die potcontrol aber ich denke meine line wäre: r/f flop. checkbehind tu. c ri

      7.
      jo calldown is best. ist zwar keine klare wa/wb situation und wird eklig wenn overcards kommen aber imo trotzdem ganz klar besser als r/f´oder r/c oder fold.

      8.
      raise/broke. eine millionen draws möglich die hier alle die kohle reinschieben + der backdoor flush sehr nice

      edit: die kk hand ist nicht anders als die aa hand weil es 3 statt 4 gegner sind sonder weil du einen coldcaller weniger vor dir hast was imo der hauptausschlagspunkt ist hier r/broke zu spielen
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Original von deady
      3.
      ohne backdoor flushdraw finde ich hier den fold auch besser da die equity gegen beide einfach bescheiden ist und einen shove wohl ihre range wohl auf draw oder monster reduziert, mit bd geh ich hier am flop einfach allin, da die eq der flushdraws deutlich sinkt.
      Denke das ist Schwachsinn dass der BDFD da groß was reisen tut. Macht nur ca. 1-3% EQ oder so aus. (denke du verwechselt da bissl was, weil wenn du Zb mit AA + BDFD auf nem Q26s Flop b/callst und am Turn 3te Flushkarte kommt, kannst trotzdem shoven. Dies liegt aber daran da wir davon ausgehen dann Villian auh teilweise den Flop "pure" blufft... und wir dann halt noch outs haben falls wir doch beat sind von set/flush)...

      Ansonsten bist ja einstimmig meiner Meinung bei allen Hands, wobei du die KQ Hand trotzdem lieber raist. Naja ist halt die Frage ob du da b/folden würdest? Ich denke ich würd b/callen + safe Turn shoven, und daher auch WENN ich den Flop raise, dann auch broke gehen (wobei ich lieber flop calle)...
    • deady
      deady
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 393
      ich finde bei der aa hand ist die situation an sich so marginal das ein minimaler equity unterschied eben schon den ausschlag geben kann zwischen r/c oder fold. deutlich ist vielleicht nicht das richtige wort aber ein fd hat halt einfach ein out weniger und wenn er am turn ankommt kannst du redrawen, ausserdem hat ein flushdraw dann eben das ass auch nicht was dir eine karte wegnehmen würde um dich selbst noch zu verbessern. Ich denke man kann natürlich auch mit dem ass das den bd macht folden um die varianz stark zu verminder,
      allerdings lässt man dann meiner meinung nach Value liegen
    • KingTexaz
      KingTexaz
      Bronze
      Dabei seit: 03.09.2007 Beiträge: 11.160
      Wenn ich aber AA :club: halte gibt es sehr viel weniger Combos, mit denen Villian donk/3betten könnte. Das darfst ned vergessen!!
    • deady
      deady
      Bronze
      Dabei seit: 21.10.2006 Beiträge: 393
      naja nur unwesentlich er wird in dem fall wenn er einen flushdraw aggressiv spielt meist nicht zwischen nutflushdraw und 5 high flushdraw unterscheiden, (meine erfahrung, wir reden ja hier noch von nl100).
      wir können uns hier natürlich ewig streiten, da uns weitere infos wie reads,stats,history fehlen kann man hier imo nicht sagen das fold automatisch die beste entscheidung ist. Aus eben dargelegten gründen würde ich hier mit dem ace of clubs brokegehen, und ich weiß das ich das nicht gerne tu aber ich denke das ich halt so am meisten value bekomme, und wenns be ist(wovon ich mindestens ausgehe) steigt halt die varianz, wenn mans sich leisten kann ist das ja nicht unbedingt schlimm.